Rosemary's Baby

Mia Farrow, Ralph Bellamy, Sidney Blackmer, Ruth Gordon, John Cassavetes

(2)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
10,29
bisher 12,99
Sie sparen : 20  %
10,29
bisher 12,99

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

7,49 €

Accordion öffnen
  • Rosemary's Baby

    1 DVD

    Lieferbar in 3 - 5 Tagen

    7,49 €

    8,99 €

    1 DVD

Blu-ray

ab 10,29 €

Accordion öffnen
  • Rosemary's Baby

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    10,29 €

    12,99 €

    1 Blu-ray
  • Rosemary's Baby

    1 Blu-ray

    Unbekannte Lieferzeit

    12,49 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Mit Schrecken empfangen. Geboren in Angst.Unter der Regie von Roman Polanski entstand ein Klassiker, der das Blut in den Adern gefrieren lässt.Rosemary (Mia Farrow) und Guy Woodhouse (John Cassavetes) sind frisch verheiratet. Doch Rosemary ahnt nicht, dass ihrem Eheglück schon bald ein entsetzliches Ende bevorsteht. Ihr Ehemann, ein ambitionierter, aber erfolgloser Schauspieler, ist dabei, sie in einen Abgrund des Schreckens jenseits aller Vorstellungskraft zu stürzen.Um endlich Erfolg zu haben, schließt Guy einen Pakt mit dem Teufel und ist bereit, seine Seele und auch seine Frau aufs Spiel zu setzen. Während Rosemarys Schwangerschaft wird ihr Ehemann immer seltsamer, die Nachbarn (Sidney Blackmer und Oscar®-Preisträgerin* Ruth Gordon) werden immer besitzergreifender und ihr alltägliches Leben wird zum surrealen Albtraum. Langsam begreift sie, dass der Samen des Bösen in ihr heranreift ...* 1969, Beste Nebendarstellerin, "Rosemary´s Baby"

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 27.05.2021
Regisseur Roman Polanski, Ira (Buch) Levin
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch)
EAN 5053083231934
Genre Thriller & Krimi/Horror/Psycho-Thriller
Studio Paramount Pictures (Universal Pictures)
Spieldauer 137 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD
Tonformat Französisch: DD 2.0 Mono, Deutsch: DD 2.0 Mono, Englisch: Dolby TrueHD 2.0
Produktionsjahr 1968

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Rosemaries Baby (Rosemary’s Baby, 1968)
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2017
Bewertet: Medium: Blu-ray

Kritik: Wunderbar reserviert und mehrdeutig erzähltes, so unwirkliches wie klaustrophobisches Schwangerschaftspsychodrama mit genialer Bildkomposition, raffiniertem Plot und wiegenliedschaurigem Ende, untermalt mit einem eindringlichen Score. Weitere Informationen: - Gruselfaktor: klein - Figuren: mittel - Schauspiel: tol... Kritik: Wunderbar reserviert und mehrdeutig erzähltes, so unwirkliches wie klaustrophobisches Schwangerschaftspsychodrama mit genialer Bildkomposition, raffiniertem Plot und wiegenliedschaurigem Ende, untermalt mit einem eindringlichen Score. Weitere Informationen: - Gruselfaktor: klein - Figuren: mittel - Schauspiel: toll - Feind: Teufel, paranormaler Killer. Weitere Informationen: - US-amerikanischer Film von Roman Polanski. - Sequel: „Look What's Happened to Rosemary's Baby“ (1976).

Psychedelischer Horror 1968
von Patrick Nagl aus Wien am 19.07.2011
Bewertet: Medium: DVD

Der von Roman Polanski produzierte Horrorfilm verschaffte Mia Farrow den Durchbruch als Schauspielerin, die für diese Rolle, eine klassische Opferrolle, wie geschaffen scheint. Rosemarys Baby gilt als einer der ersten psychedelischen Horrorfilme, wie auch "das Omen" oder "der Exorzist", die in den Siebzigern grosse Popularität e... Der von Roman Polanski produzierte Horrorfilm verschaffte Mia Farrow den Durchbruch als Schauspielerin, die für diese Rolle, eine klassische Opferrolle, wie geschaffen scheint. Rosemarys Baby gilt als einer der ersten psychedelischen Horrorfilme, wie auch "das Omen" oder "der Exorzist", die in den Siebzigern grosse Popularität erlangten. Die christliche Kirche hatte jedoch so ihre Probleme mit diesem Streifen, da sie ihre Glaubensvorstellung verhöhnt und angegriffen sahen. Der Streifen ist jedenfalls zum Kultklassiker des Genres geworden und ist unbestritten ein filmisches Meisterwerk das eindeutig die Handschrift Polanskis trägt. Interessant und erwähnenswert ist vielleicht auch noch die Tatsache, dass John Lennon und Yoko Ono in diesem Haus in dem der Film spielt in den Siebzigern eine Wohnung bewohnten, und John Lennon letztendlich 1980 vor der Haustür erschossen wurde.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10