Krank nach Zeckenstich

Borreliose erkennen und wirksam behandeln

Petra Hopf-Seidel

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

»Zecken beißen nicht – sie stechen!«
Nach einem Zeckenstich infizieren sich jährlich 250.000 Menschen mit Borrelien. Borreliose ist eine folgenschwere und langwierige Erkrankung. Petra Hopf-Seidel behandelt sie seit vielen Jahren in ihrer Praxis sehr erfolgreich. Mittlerweile gefragte Expertin, greift sie auf große Erfahrungen zurück, wenn sie die Auswirkungen dieser Multiorganerkrankung beschreibt und aktuellste Therapiemöglichkeiten vorstellt.
Man erfährt, was innerhalb weniger Wochen nach einem Zeckenstich geschieht – dass es z.B. eine symptomarme Zwischenphase gibt –, welche Laboruntersuchungen zu veranlassen sind, welche Ko-Infektionen mit übertragen werden können und wie man sie wirkungsvoll behandelt. Die ganzheitlich arbeitende Ärztin informiert auch darüber, welche Antibiotika und begleitenden Therapiemaßnahmen wirklich zur Behandlung geeignet sind und die Lebensqualität der Betroffenen entscheidend verbessern können.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-87392-2
Reihe MensSana
Verlag Knaur MensSana Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 255 g
Abbildungen 18 schwarzweisse Abbildungen, 9 Abbildungenge Abb., 4-seitiger Bildteil
Auflage 13. Auflage
Verkaufsrang 30202

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0