Tagebuch einer Chaos - Regierung / Tagebuch einer Chaos - Regierung Band 7

Tagebuch einer Chaos - Regierung Band 7

Friedrich Moser

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Am schärfsten kritisiert ich, dass das Ermächtigungsgesetz der Bundesregierung nahezu identisch mit dem kriegswirtschaftlichen Ermächtigungsgesetz von 1917 formuliert ist. Im Grunde genommen ist nur das Wort „Krieg“ durch das Wort „Covid-19“ ersetzt worden. Mit diesem Gesetzestext wurde 1933 der Rechtsstaat in Österreich ausgehebelt und ermöglichte die Machtergreifung des Austrofaschismus.
Am 11. März wurden die Verordnungen nach Paragraf 15 Epidemiegesetz erlassen. Dieses Gesetz hätte nur das Verbot von Versammlungen abgedeckt, wurde aber für Betriebsschließungen und um den Entschädigungsanspruch (Paragraf 20) der Unternehmer zu verhindern, verwendet. In Folge hat es 3 Wellen (oder besser gesagt Tsunami`s) von Covid-19 Ermächtigungsgesetzen gegeben, welche allesamt, ohne jeglicher Vorbereitung und verfassungsmäßiger Überprüfung, im „husch-pfusch-Verfahren“ hinausgeschossen wurden. Dies gipfelte in „aberwitzigen“ Sammelgesetzen, die mit 42 Novellen und 92 Artikeln, die für keinen Parlamentarier mehr nachvollziehbar waren. Danach folgte ein Grundrechtseingriff mit einer Blanko-Ermächtigung für das Betretungsverbot, das nirgendwo näher konkretisiert wurde und somit nicht zulässig war. Aus dem Betretungsverbot wurde dann im Kurz/Kogler Allein-gang und ohne Einbindung des Parlaments eine Ausgangssperre. Durch die verfassungswidrige Gesetzesänderung der rückwirkenden Außerkraftsetzung der Entschädigungsregeln für geschlossene Betriebe, nimmt das Handeln der Türkisen, mit hellgrüner Tarnfarbe, schon sehr diktatorische Züge an.

Bonusmaterial: Inside Türkis (Buchauszug)

Um die Arbeit dieser Regierung mit Wilhelm Busch`s Worten zu verdeutlichen:
„Dies war der siebte Streich, doch der achte folgt sogleich“.

1959 geboren, landete er, nach der Grundschule, Berufsschule, einige Berufe ausübend und einige Arbeitgeber ausprobierend, Anfang der 1990er Jahre im öffentlichen Dienst (Bund), Nach 2 Dienstprüfungen und unzähligen Fachkursen erreichte er Anfang der 2000er Jahre den, für ihn, zu erreichenden Karriere - Zenit. Zeit seines Lebens interessierte er sich einerseits für Sagen, Legenden und Mythen und andererseits für die Evolutionstheorie (Entstehungsgeschichte der Menschheit und der daraus resulitierenden Religionen).
2006 kam er mit der Personalvertretung (Betriebsrat) und somit unweigerlich mit der Politik in Berührung und Übernahm 2009 ein Mandat.
2015 folgte die Nominierung zum Gemeinderat und dem Vorsitz des Ausschusses für Umwelt, Energie und Zukunft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.03.2021
Verlag Epubli
Seitenzahl 284
Maße (L/B/H) 1,7/12,5/1,6 cm
Gewicht 336 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7531-7559-1

Weitere Bände von Tagebuch einer Chaos - Regierung

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0