In Aufruhr

Inga Vesper

(13)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

16,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,39 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kalifornien, 1959. Als Ruby Wright eines Tages zum Putzen ins Haus der Haneys kommt, findet sie nur die zwei Kinder vor: Verstört stehen sie neben einer Blutlache auf dem Küchenboden. Ihre Mutter ist verschwunden. Detective Mick Blanke bittet Ruby um Hilfe bei den Ermittlungen. Denn sie weiß mehr über die Geheimnisse, die hinter den Fassaden der Vorstadthäuser lauern, als jeder Polizist. Für Ruby – schwarz, arm und aus L. A. South Central stammend – ist die Polizei jedoch eher Problem als Lösung. Trotzdem entscheidet sie sich, Mick zu helfen. Und bringt damit nicht nur sich selbst in Gefahr …

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Uve Teschner, Denise M'Baye, Rike Schmid
Spieldauer 650 Minuten
Erscheinungsdatum 23.04.2021
Verlag Der Audio Verlag
Format & Qualität MP3, 650 Minuten, 431.5 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Katharina Naumann, Silke Jellinghaus
Sprache Deutsch
EAN 9783742418029

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Seit langer Zeit mal wieder einen Kriminalroman, der mich umgehauen hat, liebe Lesefreunde! Wir schreiben das Jahr 1959, Santa Monica leidet unter einer Hitzewelle. Ein schicker weißer Vorwort; eine Frau verschwindet. Ein smarter Detective, eine noch smartere Helferin... Klasse!

Rassismus in den 50er Jahren

Sabrina Kaiser, Thalia-Buchhandlung

In einem kleine Vorort wird eine weiße Frau Joyce Haney vermisst. Natürlich wird direkt ihre schwarze Haushälterin Ruby verdächtigt, doch der zuständige Detective glaubt nicht daran und bitte Ruby um Mithilfe. Hochaktuelles Thema, sehr spannend verpackt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
6
0
0
0

Schwarz und weiß, rot und blau, Mann und Frau
von Leserin71 am 17.05.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

In dem Debütroman von Inga Vesper geht es um ein Thema, das die USA seit vielen Jahren nicht nur seit Black Lives Matter beschäftigt: Die Umgang mit Menschen anderer Hautfarben. Kalifornien, 1959. Als die Putzfrau Ruby Wright in einem idyllischen Vorort von Santa Monica statt ihrer Arbeitgeberin nur die schreienden Kinder und ... In dem Debütroman von Inga Vesper geht es um ein Thema, das die USA seit vielen Jahren nicht nur seit Black Lives Matter beschäftigt: Die Umgang mit Menschen anderer Hautfarben. Kalifornien, 1959. Als die Putzfrau Ruby Wright in einem idyllischen Vorort von Santa Monica statt ihrer Arbeitgeberin nur die schreienden Kinder und eine Blutlache auffindet, wird sie verhaftet. Wer sollte es anders gewesen sein, als die Schwarze, die zuerst am Tatort war - so denken es die Polizisten vor Ort. Nicht so Detective Mick Blanke. Er ist sich nicht nur der Vorurteile seiner Kollegen bewusst, sondern erkennt auch die Möglichkeiten, die sich ihm durch die unauffällige Ruby vor Ort bieten. Er bittet Ruby um Hilfe, ohne zu ahnen, in welche Schwierigkeiten er sie damit bringt.... Meine Meinung Das Hörbuch von DAV hat mich voll überzeugt. Uve Teschner als Mick Blanke, Denise M'Baye als Ruby Wright und Rike Schmid als Joyce Haney lesen die Geschichte in hervorragender Art und Weise. Ich wurde hineingezogen, ihre Stimmen nahmen mich für die jeweilige Perspektive ein. Gerade Joyce' Erlebnisse waren für die Handlung sehr wichtig, während die Behandlung von Ruby als Frau und als Afro-Amerikanerin durch das gesprochene Wort sehr deutlich wurde. Die Wechsel in der Perspektive sind sehr geschickt gewählt. Begeistert hat mich auch die Wahl der Farben. Blau und Rot, Grün und Gelb, Schwarz und Weiß. Sie werden geschickt eingesetzt und geben wichtige Hinweise. Die Geschichte ist sehr spannend und bietet immer wieder neue Wendungen eingebunden in eine große Portion Gesellschaftskritik. Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, dass Frauen nur als schmückendes Beiwerk für ihre Ehemänner angesehen wurden und jede, die davon abweichen wollte/musste, aus dem gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen wurde. Die Idylle, die hinter den weißen Zäunen herrschte, war nur nach außen schön. Inga Vespers Geschichte hat mich sehr berührt und dennoch gibt es noch Frauen/Schwarze, deren Lebensstil mehr Freiheiten haben könnte. Von mir bekommt dieses absolut hörenswerte Buch 5 von 5 Sternen und eine absolute Hörempfehlung.

Sehr gut geschrieben, ausgezeichnet gelesen und gleichermaßen spannend wie auch berührend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Penzberg am 16.05.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Ruby ist schwarz, arm und verdient ihr Geld, indem sie noble Vorstadtbungalows in Los Angeles sauber hält. Es sind die 50er Jahre: Gepflegte Hausfrauen sorgen sich um ihre wohl erzogenen Kinder und vertreiben sich die Zeit mit Einkäufen und Café-Besuchen, während die Ehemänner in schicken Anzügen das Geld beschaffen. Doch die I... Ruby ist schwarz, arm und verdient ihr Geld, indem sie noble Vorstadtbungalows in Los Angeles sauber hält. Es sind die 50er Jahre: Gepflegte Hausfrauen sorgen sich um ihre wohl erzogenen Kinder und vertreiben sich die Zeit mit Einkäufen und Café-Besuchen, während die Ehemänner in schicken Anzügen das Geld beschaffen. Doch die Idylle zerbricht, als Ruby eines Tages bei den Haneys in der Küche eine Blutlache vorfindet, und ihre liebevolle Arbeitgeberin wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Hätte Joyce wirklich ihre zwei kleinen Mädchen zurückgelassen? Was ist tatsächlich passiert, das fragt sich Detective Mick Blanke und bekommt bei den Recherchen Unterstützung von Ruby… Inga Vesper hat eine sehr spannende und auch berührende Geschichte geschrieben. Während man staunend den zum Teil gruseligen Ereignissen lauscht, wird man Zeuge einer Zeit, die nicht nur dunkelhäutige Menschen tief missachtet, sondern auch Frauen allgemein stark unterdrückt. Von den Männern abhängig, in Haushalt und Erziehung aufgehend, finden sie selten einen Weg, ihre Träume und Neigungen zu verwirklichen und sind gefangen im goldenen Käfig. Sehr geschickt verwebt Inga Vesper einen atemberaubenden Kriminalroman mit sozialkritischen Nuancen, die leider bis heute nicht an Aktualität verloren haben. Dieser wird ganz hervorragend aus drei Perspektiven von Sprecher*innen vorgetragen, deren Stimmen zusätzlich in den Bann ziehen und den Protagonisten Leben einhauchen. Man rätselt, fühlt und ahnt mit, und kann die Bedrohung manchmal richtig spüren. Sehr gut geschrieben, ausgezeichnet gelesen und gleichermaßen spannend wie auch berührend!

Klassischer Krimi mit hochaktuellem Thema
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 21.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Los Angeles in den ausgehenden 1950er Jahren: Die weißen, besser betuchten Bürger leben im weitläufigen Speckgürtel um die Stadt herum, während das Zentrum allmählich vor die Hunde geht. Der ganz gewöhnliche Rassismus ist offensichtlich und allgegenwärtig, das bekommt auch die junge Ruby Wright jeden Tag zu spüren. In ihrem Debü... Los Angeles in den ausgehenden 1950er Jahren: Die weißen, besser betuchten Bürger leben im weitläufigen Speckgürtel um die Stadt herum, während das Zentrum allmählich vor die Hunde geht. Der ganz gewöhnliche Rassismus ist offensichtlich und allgegenwärtig, das bekommt auch die junge Ruby Wright jeden Tag zu spüren. In ihrem Debütroman “In Aufruhr” beschreibt Inga Vesper, wie sehr es in der schwarzen Community brodelt, wie wenig man sich die Ungerechtigkeiten weiter gefallen lassen will und wie doppelt schwer es gerade schwarze Frauen haben. Denn sie müssen sich nicht nur mit dem alltäglichen Rassismus, sondern auch mit dem Macho-Gehabe der Männer herumschlagen. Im Mittelpunkt von Vespers Story stehen zwei Personen: Zum einen die junge Haushaltshilfe Ruby, die versucht, Geld fürs College zu sparen und daher in den “weißen” Vororten putzen geht. Und zum anderen der weiße Cop Mick Blanke, der nach Kalifornien strafversetzt wurde und bei seinen neuen Kollegen keinen guten Stand hat. So ist “In Aufruhr” zwar ein sehr klassischer Krimi, der jedoch durch sein – leider! – gerade jetzt wieder sehr aktuelles Thema und durch die Perspektiven seiner beiden Figuren spannend erzählt ist.


  • Artikelbild-0
  • In Aufruhr

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward