Fatale Lügen

Soko Innen 1

Soko Innen Band 1

Axel Hollmann

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
bisher 1,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
0,99
bisher 1,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Verrat. Gier. Berlin. Fast wäre Hauptkommissar Carl Rau an seinem Job zerbrochen. Er fühlt sich reif für eine Auszeit, dennoch muss er die Leitung der Soko Innen übernehmen. Zusammen mit seinem neuen Team soll er einen politisch brisanten Fall untersuchen. Hat ein Ermittler des LKAs einen Verdächtigen misshandelt? Die Schuld des Kollegen scheint erwiesen, doch dann wird der Ermittler niedergeschossen, seine Frau ermordet und sein neunjähriger Sohn verschwindet spurlos. Die Soko Innen irrt durch ein Labyrinth aus Lügen. Und im Verborgenen verfolgt jemand ganz eigene Pläne. »Fatale Lügen« ist der erste Band einer vierteiligen Krimi-Serie, die das Autorenduo Axel Hollmann und Marcus Johanus im Laufe der nächsten Monate veröffentlicht.

Axel Hollmann, Jahrgang 1968, steckte schon als Jugendlicher seine Nase in alle SF-Romane und Fantasy-Rollenspiele, denen er habhaft werden konnte. Während seines Studiums verbrachte er mehr Zeit mit dem Lesen von Krimis und Thrillern, als in BWL-Vorlesungen. Rechtszeitig vor seinem 30. Geburtstag macht er sein Hobby zum Beruf: Er wurde Mitinhaber eines Buch- und Spieleladens. 2014 erschien sein erster Thriller. Mit seiner Frau und seinen Söhnen lebt er in Berlin.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 05.05.2021
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Dateigröße 294 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783752140361

Weitere Bände von Soko Innen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Gut geschriebene Mainstreamgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 27.06.2021

„Fatale Lügen“ ist der Titel des Romans, der den Auftakt zu einer Krimireihe von Axel Hollmann und Marcus Johanus bildet. Der Anfang des Romans hat mit gut gefallen, die Story ließ sich gut an und die Figuren wurden gut gezeichnet. Axels Art zu schreiben hat mir gut gefallen. Alles gut, möchte man meinen. Der zweite Teil der G... „Fatale Lügen“ ist der Titel des Romans, der den Auftakt zu einer Krimireihe von Axel Hollmann und Marcus Johanus bildet. Der Anfang des Romans hat mit gut gefallen, die Story ließ sich gut an und die Figuren wurden gut gezeichnet. Axels Art zu schreiben hat mir gut gefallen. Alles gut, möchte man meinen. Der zweite Teil der Geschichte hat mich dann etwas enttäuscht. Nicht handwerklich, denn nach wie vor kann man den Text flüssig lesen und er ist auch gut formuliert. Für mich wird die Story einfach dünner. Spannung kommt bei mir nur noch bei der Verfolgungsjagd durch Berlin auf. Ich glaube, dass Problem liegt im relativ knappen Umfang des Buchs. 180 Seiten sind für eine so umfassend angelegte Geschichte einfach nicht genug. Dafür war die Tat zu vielschichtig und ich hatte viel mehr Details erwartet. Stattdessen wird die Geschichte holter di polter aufgelöst, was auch mit Hilfe einer doch unglücklichen Handlung einer Person passiert. Ich bin auch kein Freund davon, wenn am Ende die Auflösung in einem Monolog präsentiert wird. Schade, hier haben die Autoren viele Möglichkeiten verschenkt. Hundert zusätzliche Seiten hätten dem Buch gut getan. Warum „Mainstream“? Meiner Meinung nach wird zu viel Wert auf eine möglichst umfassende Figurendarstellung gelegt, die ja in modernen Romanen möglichst viele Probleme haben sollen du an irgendetwas zerbrochen sind. Die Geschichte, die mich ja eigentlich interessiert, kommt zu kurz. Im Nachhinein ist mir gerade die Figur des Carl Rau etwas zu stereotyp geraten. Warum haben so viele Polizisten immer ein Trunkenheitsproblem? Seine Kollegin entwickelt sich da glaubhafter. Kurzum, die vorherigen Romane von Axel Hollmann haben mir deutlich besser gefallen.

Auf nach Berlin! Was für eine Aufregung!!!
von Jeanette Lube aus Magdeburg am 21.05.2021

Dieses Buch erschien 2021. „Verrat. Gier. Berlin.“ Hauptkommissar Carl Rau wäre fast an seinem Job zerbrochen. Er muss die Leitung der Soko Innen übernehmen, obwohl er reif für eine Auszeit wäre… Er soll zusammen mit seinem Team einen politisch brisanten Fall untersuchen. Ein Ermittler des LKAs gerät in Verdacht, einen Verdäch... Dieses Buch erschien 2021. „Verrat. Gier. Berlin.“ Hauptkommissar Carl Rau wäre fast an seinem Job zerbrochen. Er muss die Leitung der Soko Innen übernehmen, obwohl er reif für eine Auszeit wäre… Er soll zusammen mit seinem Team einen politisch brisanten Fall untersuchen. Ein Ermittler des LKAs gerät in Verdacht, einen Verdächtigen misshandelt zu haben. Eigentlich scheint die Schuld des Kollegen erwiesen. Doch dann wird der Ermittler niedergeschossen, seine Frau ermordet und sein neunjähriger Sohn verschwindet spurlos. Die Soko Innen weiß nicht, was los ist und irrt durch ein Labyrinth aus Lügen. Im Verborgenen verfolgt jemand ganz eigene Pläne. Der Schreibstil des Autoren Axel Hollmann ist einfach der Hammer! Hier handelt es sich um einen kurzen, knackigen Krimi, der es echt in sich hat. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite dermaßen in ihren Bann gezogen, dass ich das Buch dann nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ich war die ganze Zeit gedanklich mit der Soko Innen in Berlin auf Verbrecherjagd und wollte unbedingt wissen, was für ein Täter sich hier herumtreibt. Der Spannungsbogen steigerte sich unglaublich und am Ende saß ich dann echt sprachlos da. Carl Rau, der Hauptkommissar, ist mir sehr sympathisch, wenn er auch etwas eigenwillig ist. Er führt unermüdlich seine Ermittlungen durch bis er dann endlich alles fast allein auflöst. Natürlich hat er auch eine echt sympathische Kollegin Paula, die ihn sehr unterstützt. Der Autor hat viele brisante Themen in diese Geschichte eingebaut und ich finde, dass es sich hier um eine packende, aufregende, fesselnde und spannende Geschichte handelt, die mich komplett überzeugt und mir aufregende Lesestunden beschert hat. Genauso muss ein guter Krimi sein. Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker! Ich bin schon gespannt, welche Fälle Carl Rau und sein Team in Zukunft zu auflösen müssen. Der Autor hat mich mit diesem Buch komplett überzeugt und begeistert. Aber nun lest selbst, ihre werdet es auf keinen Fall bereuen. Auf geht es nach Berlin auf die Jagd nach dem Täter!

Berliner Krimireihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.05.2021

Carl Rau, der Leiter der neuen Soko INNEN. Eine Aufgabe, die er gerne jemand anderen überlassen hätte. Aber leider hat er gerade keine andere Wahl. Und so muss er sich mit seinem neuen Team zusammenraufen. Spannender Auftakt einer neuen vierteiligen Krimireihe aus Berlin. Die story ist gut durchdacht und hält überrraschende W... Carl Rau, der Leiter der neuen Soko INNEN. Eine Aufgabe, die er gerne jemand anderen überlassen hätte. Aber leider hat er gerade keine andere Wahl. Und so muss er sich mit seinem neuen Team zusammenraufen. Spannender Auftakt einer neuen vierteiligen Krimireihe aus Berlin. Die story ist gut durchdacht und hält überrraschende Wendungen bereit. Es wird nicht viel drumherum geredet, man erfährt aber trotzdem viel. Auch das Privatleben des Ermittlerls und seiner Kollegen kommt nicht zu kurz. Aufgepeppt wird die Truppe von Paula, einer jungen Polizistin, die Farbe in die Geschichte bringt und Carl zu neuem Schwung verhilft. Ich freue mich schon auf den nächsten Band!!


  • artikelbild-0