Fleischeslust in Unterfilzbach

Krimikomödie aus Niederbayern

Unterfilzbach Band 4

Eva Adam

(11)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach geht es um die Wurst:
Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist zum konsequenten Tierschützer und "Kuhflüsterer" mutiert und will nun alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus bekehren. Das stößt jedoch nicht durchweg auf Begeisterung. Nachdem Metzger Saxinger plötzlich tot im Stall des Huberbauern gefunden wird, ist die Liste der Verdächtigen dementsprechend lang. Und der erprobte Bauhof-Detektiv Hansi Scharnagl hat sofort das ungute Gefühl, dass der zuständige Kommissar Bernhard Dietl bei seinen Ermittlungen auf dem Holzweg ist.
Band Vier der erfolgreichen niederbayrischen Krimikomödie um "Hobby-Detektiv" Hansi Scharnagl und die ebenso schrulligen wie liebenswürdigen Bewohner des beschaulichen Dorfes Unterfilzbach – für Fans der Regionalkrimis von Rita Falk, Jörg Maurer und Volker Klüpfel.
Doch auch im Hause Scharnagl herrscht wieder einige Aufregung. Der Stammhalter Hansi Junior will endlich seine Jungfräulichkeit verlieren und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seiner Schwester Isabelle. Zudem treiben die Beziehungsprobleme von Hansis Freund Sepp Müller, ein geheimnisvoller schwarzer Van, seine sportbegeisterte Frau Bettina und seine große Leidenschaft für weißen Presssack den armen Familienvater beinahe an den Rand der Verzweiflung …

Eva Adam, Studium der Wirtschaftswissenschaften, ist als Unternehmensberaterin und Coach für Führungskräfte verschiedener Branchen tätig. Sie lebt in Essen. Der Name Eva Adam ist ein Pseudonym.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Günter Schossböck
Spieldauer 682 Minuten
Erscheinungsdatum 15.04.2021
Verlag Luzifer-Verlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958355941

Weitere Bände von Unterfilzbach

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
4
0
0
0

Sehr unterhaltsam!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mich köstlich amüsiert in Unterfilzbach. Im Dorf spalten sich gerade die Bewohner in zwei Lager. Da sind die Liebhaber der Köstlichkeiten von der Fleischerei und die Vegetarier. Besonders heftiger Verfechter der vegetarischen Ernährung ist der ehemaliger Mezger Max. Als er den Zuchtbullen Brummel besprechen will, übe... Ich habe mich köstlich amüsiert in Unterfilzbach. Im Dorf spalten sich gerade die Bewohner in zwei Lager. Da sind die Liebhaber der Köstlichkeiten von der Fleischerei und die Vegetarier. Besonders heftiger Verfechter der vegetarischen Ernährung ist der ehemaliger Mezger Max. Als er den Zuchtbullen Brummel besprechen will, überlebt er das nicht. Im Dorf hatten einige Bewohner einen Hass auf Max, aber wer greift gleich zu Mord!? Der zuständige Kommissar ermittelt nicht intensiv und er will sich eher persönlich rächen. Und da kommt der Sherlock Scharnagel ins Spiel. Er hat wohl schon einen Fall im Ort gelöst und ist nun die Hoffnung der Verdächtigen. Aber er überschätzt sich und seine Fähigkeiten doch das ein oder andere Mal. Sehr zum Vergnügen der Leser! Die Autorin schreibt so herzlich und auch lustig über die kleine bayerische Ortschaft. Ich konnte mir die Bewohner lebhaft vorstellen. Es fließen einige typische Ausdrücke ein, welche aber erklärt werden. Die Nebenschauplätze des Krimis sind auch passend und gut ins Geschehen integriert. So lernen wir die Familie näher kennen. Da gibt es auch einige witzige Szenen. Auch die Wortschöpfungen sind einmalig lustig. Ein sehr unterhaltsamer Krimi. Ich war sehr gerne mit Hansi auf Täter Suche. Die Familie werde ich im Blick behalten.

Ein wunderbarer Provinzkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Emskirchen am 23.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hansi Scharnagel, der auf dem örtlichen Bauhof arbeitet, hat eigentlich ein recht ruhiges Leben. Doch nachdem der ehemalige Metzger Max auf einmal zum Über-Vegetarier mutiert und damit auch noch das ganze Dorf aufmischt ist es vorbei mit der Ruhe. So ist es nicht verwunderlich das er direkt in Kapitel 2 Tod im Stall gefunden wir... Hansi Scharnagel, der auf dem örtlichen Bauhof arbeitet, hat eigentlich ein recht ruhiges Leben. Doch nachdem der ehemalige Metzger Max auf einmal zum Über-Vegetarier mutiert und damit auch noch das ganze Dorf aufmischt ist es vorbei mit der Ruhe. So ist es nicht verwunderlich das er direkt in Kapitel 2 Tod im Stall gefunden wird. Sofort ist klar, dass kann nur Mord gewesen sein - auch wenn die Polizei das ganz anders sieht. Doch in unserem Hansi erwachen die Sherlock Holmes Gene. Neben einem kniffligen Fall mit vielen Verdächtigen, macht ihm seine Bettina nun auch noch Stress mit der Ernährung. Eine gesunde und fleischlose Ernährung soll her, Fitness und am Ende sogar ein Hund. Alles viel zu viel für unseren Hansi, der seinen Presssack liebt sowie seine Bierbankhalben. Wer braucht da schon Aquagymnastik oder Nordic Walking. Das Buch ist ein wunderbarer, lustiger und unterhaltsamer bayerischer Provinzkrimi. Die Charaktere sind perfekt gewählt und in Szene gesetzt, die kleinen versteckten Namenskreationen lassen kein Auge trocken. Das Alltagsleben des niederbayerischen Dorfes kann nicht besser beschrieben werden, denn Tradition wird hier noch groß geschrieben. Das Cover des Buches läßt schon ungefähr die einzelnen Themen des Buches erahnen, auch wenn sich die Pumps und das Sexspielzeug erst am Ende des Buch erklären. Der Schreibstil ist sehr flüssig und läßt einen schnell in die Geschichte eintauchen. Mit jedem Kapitel will man mehr wissen, wer nun der Mörder war und kann am Ende das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch Quereinsteiger, die die anderen 3 Bände noch nicht gelesen haben, haben keine Probleme die Geschichte rund um Hansi zu verstehen. Fazit: Wer Provinzkrimis mag wird auch dieses Buch lieben. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Amüsant-schräge Krimikomödie aus Niederbayern
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 23.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Gemeinde Unterfilzbach ist neuerdings aufgespalten, in die eingefleischte und die vegetarische Fraktion! Die Situation schaukelt sich immer weiter hoch, nachdem Hardcore-Veganer und Ex-Metzger Max Saxinger mit seiner Überzeugung fürs Tierwohl wüst durch die Gemeinde wütet! Als der selbsternannte Tierflüsterer Max dann auch ... Die Gemeinde Unterfilzbach ist neuerdings aufgespalten, in die eingefleischte und die vegetarische Fraktion! Die Situation schaukelt sich immer weiter hoch, nachdem Hardcore-Veganer und Ex-Metzger Max Saxinger mit seiner Überzeugung fürs Tierwohl wüst durch die Gemeinde wütet! Als der selbsternannte Tierflüsterer Max dann auch noch tot im Stall des Huber-Bauern aufgefunden wird, glaubt Hansi Scharnagl der Hobby-Detektiv vom Bauhof keinesfalls an einen Unfall und beginnt mit eigenen Ermittlungen...! Die skurrile Kriminalkomödie von Autorin Eva Adam „Fleischeslust in Unterfilzbach“ kommt aus der Niederbayrischen Provinz und ist schon der vierte Fall für den selbsternannten Sherlock Hansi Scharnagl vom örtlichen Bauhof und seinen besten Kumpel Sepp Müller. Das Buch liest sich wie geschmiert, die Seiten gleiten nur so dahin:), das liegt vor allem an den liebevoll konstruierten Figuren und der außergewöhnlich amüsanten und spannend gestrickten Handlung;)! Natürlich gibt’s auch einiges an regionalen Delikatessen, Brauchtum und Dialekt zu verdauen, man wird mit einem Augenzwinkern unterhalten und vielen liebenswerten Ausdrücken. Eine brillante Idee der Autorin, dieses brisante Thema vegetarische Ernährung versus Fleischeslust mit all seinem Konfliktpotenzial zu wählen. Das wunderbar bunt und witzig ausgestaltete Cover passt prima zum Buch, man erkennt sofort in welchem Genre sich das Buch bewegt. Mein Fazit: Sehr kurzweiliger Regionalkrimi, mit einem ungewöhnlichen Ermittler und jeder Menge humorvoller Szenen. Für Liebhaber skurriler Geschichten perfekt:).


  • artikelbild-0
  • Fleischeslust in Unterfilzbach