In einer Familie

Heinrich Mann

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • In einer Familie

    Epubli

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    14,99 €

    Epubli

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"In einer Familie" ist der Debütroman von Heinrich Mann, der 1894 erschien. Der junge Romancier hatte seinen Erstling im August 1892 in Erlenbruck begonnen, in Lausanne, Lübeck sowie in München weitergeschrieben und im Oktober 1893 in Riva beendet.

Der 32-jährige Wellkamp lernt mit der 17-jährigen Anna von Grubeck endlich die Richtige kennen. Mit diesem Mädchen, das eine "prunklose Selbstsicherheit" ausstrahlt, möchte Wellkamp nach flüchtigem Wanderleben in den Ehehafen einlaufen. Der Junggeselle träumt von "Hafenruhe". Bei Annas Vater, dem Major a. D. von Grubeck, findet Wellkamp mit der Äußerung seiner Absichten ein offenes Ohr.

Luiz Heinrich Mann (1871-1950) war ein deutscher Schriftsteller und der ältere Bruder von Thomas Mann. Ab 1930 war Heinrich Mann Präsident der Sektion für Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste, aus der er 1933 nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten ausgeschlossen wurde. Mann, der bis dahin meist in München gelebt hatte, emigrierte zunächst nach Frankreich, dann in die USA. Die Frühwerke sind oft beißende Satiren auf bürgerliche Scheinmoral. Mann analysierte in den folgenden Werken die autoritären Strukturen des Deutschen Kaiserreichs im Zeitalter des Wilhelminismus. Er tendierte schon sehr früh zur Demokratie, stellte sich von Beginn dem Ersten Weltkrieg und frühzeitig dem Nationalsozialismus entgegen, dessen Anhänger Manns Werke öffentlich verbrannten.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.04.2021
Verlag Epubli
Seitenzahl 156
Maße (L/B/H) 0,8/12,5/0,8 cm
Gewicht 192 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7541-0625-9

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0