The Dare - Liebe mich, wenn du dich traust

Roman

Briar U Band 4

Elle Kennedy

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • The Dare – Liebe mich, wenn du dich traust

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • The Dare - Liebe mich, wenn du dich traust

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Sie gewinnt eine Wette, aber verliert ihr Herz!
Heißes Herzklopfen und ein Eishockeyspieler zum Dahinschmelzen! Vierter und letzter Band der beliebten "Briar U"-Reihe der Bestsellerautorin Elle Kennedy.
Die schüchterne Taylor muss sich auf einer Party der Mutprobe ihrer gemeinen Verbindungsschwestern stellen: Sie soll ausgerechnet Connor Edwards verführen, den heißesten Eishockeyspieler der Briar University. Doch anstatt mit ihm zu flirten, sagt Taylor ihm kurzentschlossen die Wahrheit. Zu ihrer Überraschung willigt Connor sofort ein, ihr zu helfen und bietet sogar an, sich auch nach der Party als ihr frisch verliebter Lover auszugeben. Doch was als prickelnder Scherz beginnt, wird bald zu einem riskanten Spiel, bei dem Herzen brechen können ...
Band 1: The Chase - Gegensätze ziehen sich an
Band 2: The Risk - Wer wagt, gewinnt
Band 3: The Play - Spiel mit dem Feuer
Band 4: The Dare - Liebe mich, wenn du dich traust

Produktdetails

Verkaufsrang 492
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 29.07.2021
Verlag Piper
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Dateigröße 4828 KB
Übersetzer Christina Kagerer
Sprache Deutsch
EAN 9783492999885

Weitere Bände von Briar U

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sie gewinnt eine Wette, aber verliert ihr Herz. Endlich können wir an die Brair-Uni zurückkehren. Aber leider ist mit Band 4 die Reihe beendet. Ich liebe die Chemie zwischen Taylor und Conner, die beiden haben eine tolle Verbindung. Das Buch konnte mich wieder einmal begeistern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
2
2
0
0

Taylor und Conner
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 03.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Taylor und Conner lernen sich kennen weil sie ihn bittet mit ihr zu verschwinden und so zu tun als hätten sie was miteinander aber sie reden nur und werden schnell Freunde. Sie vertrauen sich dinge an die sie nicht einmal ihren besten Freunden erzählen und so kommen sie sich nach und nach näher. Beide haben mit ihrem Leben zu kä... Taylor und Conner lernen sich kennen weil sie ihn bittet mit ihr zu verschwinden und so zu tun als hätten sie was miteinander aber sie reden nur und werden schnell Freunde. Sie vertrauen sich dinge an die sie nicht einmal ihren besten Freunden erzählen und so kommen sie sich nach und nach näher. Beide haben mit ihrem Leben zu kämpfen. Man merkt gleich das sie sich ineinander verliebt haben aber bis sie es beide merken braucht es länger. Gute und feselnde Geschichte auch zu lesen wenn man die Vorgänger nicht kennt und es bit aus beiderlei Sicht erzählt was der Geschichte tiefgang gibt.

Süße College Romance
von Maike am 02.09.2021

Das Cover finde ich ganz süß, auch wenn ich nicht der größte Fan, wenn einfach nur Personen auf dem Cover abgebildet sind. Man liest das Buch aus der Sicht von beiden Protagonisten, die zukünftige Grundschullehrerin Taylor und der Eishockeyspieler Connor, wodurch man beide gut kennen lernt und ich sie ins Herz geschlossen hab... Das Cover finde ich ganz süß, auch wenn ich nicht der größte Fan, wenn einfach nur Personen auf dem Cover abgebildet sind. Man liest das Buch aus der Sicht von beiden Protagonisten, die zukünftige Grundschullehrerin Taylor und der Eishockeyspieler Connor, wodurch man beide gut kennen lernt und ich sie ins Herz geschlossen habe. Connor kenne ich bereits aus vorherigen Bände der Reihe und war auf ihn gespannt. Er ist nach außen hin ein Aufreißer, aber findet immer weniger Spaß daran. Mir gefiel, dass Frauen trotz allem immer respektvoll behandelt, allen voran Taylor. Es war schön, dass er sich sofort und bedingungslos als ihr Alibi-Lover bereit stellt, aber dies nie ausnutzt und ihre Wünsche stets beachtet. Aber er macht auch eine tolle Entwicklung im Laufe der Geschichte durch, ähnlich wie Taylor. Sie ist ein neuer Charakter, mit der ich mich schnell identifizieren kann, zum einen wegen ihrer eher introvertierten Art und zum anderen wegen ihrer eher molligeren Figur und den daraus resultierenden Selbstzweifel. Mir hat imponiert, dass sie sehr wohl weiß, was sie mit ihrem Leben anstellen möchte und kein Interesse an oberflächlichen Beziehungen jeglicher Art hat. Bereits bei ihrer ersten Begegnung stimmt die Sympathie zwischen ihnen und durch ihre Alibi-Beziehung verbringen sie viel Zeit miteinander, wo sie sich richtig gut kennen lernen. Besonders gefiel mir, wie sie sich einander anvertrauen und sich ihre Beziehung langsam entwickelt, ohne dass sie sich künstlich dagegen wehren. Mich konnten die beiden als Paar überzeugen, weil sie sich ergänzen und helfen. Connor versucht immer wieder, Taylor Selbstbewusstsein wegen ihrer Körperfigur zu machen, während sie ihm hilft, sich ernsthafter mit seiner Zukunft auseinander zu setzen. Allerdings gibt es Problematik in ihrer Beziehung, die typisch für New Adult Liebesromane sind, die hier gleich zweimal auftrat. Dies fand ich doch ziemlich unnötig und nervig. Das hat mein Lesevergnügen zum Ende hin sehr geschmälert. Neben der Liebesbeziehung zwischen Taylor und Connor spielen auch ihre Familien und ihre Freundschaften bzw. auch Feindschaften eine wichtige Rolle. Beide kommen nicht aus der sterotypischen Familienverbunden, sondern Connor fehlt die Beziehung mit seinem Stiefvater, obwohl er und seine Mutter eine glückliche Ehe führen. Die Problematik prägt Connor, weshalb ich mir gemeinsame Szenen der gesamten Familie fehlten. Auch Taylor’s Beziehungen mit ihren Verbindungsschwestern ist kompliziert und bis auf ihre beste Freundin fand ich sie alle unsympathisch und die Veränderungen, die es hier gab, waren mir zu abrupt. Umso besser sind Connors Freundschaften mit seinen Eishockey-Mitspieler und Taylor’s Beziehung mit ihrer Mutter. Hier kommt es zu lustigen neuen Konstellationen, die einen schönen Bogen zu vorherigen Bänden schließen. Insgesamt fand ich die Geschichte süß und kurzweilig, was auch angenehmen und flüssigen Schreibstil von Elle Kennedy liegt. Sie hat ein Händchen dafür, ernste Themen nicht allzu schwer zu verpacken. Aber ich muss sagen, dass mich die o.g. doppelt gemoppelte Dramatik etwas die Augen verdrehen ließ. FAZIT: 3,5/5 STERNEN Eine College-Romance mit wichtigen Themen, aber doppeltem Drama

Humorvoll, intensiv und absolut süchtigmachend!
von Janine Mielke am 01.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich die Bücher von Elle Kennedy liebe? Nein? Und immer wieder bin ich erstaunt, wie gut sie wirklich sind und „The Dare“ hat es sogar geschafft, mich aus meiner prüfungsbedingten Leseflaute auf ein richtiges Lesehoch zu katapultieren und gleichzeitig auf Wolke 7 schweben zu ... Meine Meinung: Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich die Bücher von Elle Kennedy liebe? Nein? Und immer wieder bin ich erstaunt, wie gut sie wirklich sind und „The Dare“ hat es sogar geschafft, mich aus meiner prüfungsbedingten Leseflaute auf ein richtiges Lesehoch zu katapultieren und gleichzeitig auf Wolke 7 schweben zu lassen. Ich habe dieses Buch inhaliert, geliebt und war so traurig, als ich es nach nur 2 Tagen schon beendet habe. Und auf der anderen Seite glücklich, weil mich das Ende zufrieden zurückgelassen hat.. Ich wette, ihr wisst was ich meine, oder? Elle Kennedy ist einfach eine Meisterin der Worte, ihre Geschichten sind süchtigmachend, besonders und mit einem gewissen Humor versehen. Ihr müsst wissen: Ich habe bisher jeden einzelnen Band dieser Reihe (und auch der Off-Campus-Bücher) innerhalb weniger Stunden gelesen und jedes Einzelne war für sich selbst besonders. Man könnte ja denken: Hmm, 7 Collegeromane, da wiederholt sich doch was - Nene! Ich werde jedes Mal aufs Neue vom Hocker gerissen, so auch hier wieder! 430 Seiten voller Collegedynamik, Nervenkitzel und dem sehnlichsten Wunsch nach einem Happy End. (Gott wirklich. Die Beiden müssen so viel durch machen, weil sie sich beide manchmal irgendwie selbst im Weg stehen, da habe ich ihre Einigkeit nur so herbeigesehnt.) Die Kapitel werden sowohl von Connor als auch von Taylor beschrieben und ich habe beide Sichten geliebt. Meiner Meinung nach hätte wirklich keine Fehlen dürfen, denn die Beiden waren als Protagonisten einfach so cool und ihre Geschichte so besonders, dass ich mich immer wieder gerne zwischen den Seiten verloren habe. Der Klappentext verrät ja schon die Basisidee, aber die Umsetzung war nochmal so genial und besonders. Ich liebs. Ich liebs einfach. Der Schreibstil von Elle Kennedy ist wie immer fließend und mit einer perfekten Prise Humor, sodass ich ihren Protagonisten sofort verfallen bin. Vom Aufbau bis zur Handlung stimmt hier das Gesamtpaket und ich habe ein weiteres Highlight unter den ganzen New Adult Geschichten entdeckt. Das Cover ist ganz hübsch und genauso aufgebaut, wie die anderen Teile. Dadurch passen die Bücher im Regal auch toll zusammen und ergeben ein harmonisches Gesamtbild. Ich habe ja eben schon kurz erwähnt, dass ich den beiden Protagonisten relativ schnell verfallen bin, denn sie waren so authentisch und charismatisch, dass man gar keine andere Wahl hatte, als sie zu mögen. Taylor ist taff und steht für sich selbst ein und auch wenn sie die Wette annimmt, um besser in ihrer Gruppe dazuzugehören, verliert sie nie sich selbst aus den Augen. Sie ist offen und freundlich und gleichzeitig so mutig, ich meine sie hat einfach den heißesten Kerl des Campus angemacht. Also ich hätte mich das nie und nimmer getraut, aber wahrscheinlich hat auch niemand erwartet, dass Connor so ein Goldstück ist. Wirklich, es sollte nur solche Kerle wie ihn geben, denn in der hübschen Schale steckt ein wunderbares, weiches Herz. Er ist nicht nur ein blöder Sportler, der nicht weiß was er will und deswegen jede Nacht eine andere Frau in seinem Bett hat. Connor ist humorvoll und loyal und es ist so einfach, sich in ihn zu verlieben! Trotzdem können die Beiden auch wahnsinnig stur sein, wenn sie wollen und sich so extrem in ihren eigenen Problemen verrennen, dass ich Beiden gerne mal eine gescheuert hätte. Aber meine Aggressionen haben sich wirklich in Grenzen gehalten, denn zum Glück folgt auf jedes Tief auch ein Hoch, welches mich letztendlich glücklich und zufrieden zurückgelassen hat. Ich hoffe, dass ihr merkt, dass ich dieses Buch wirklich sehr geliebt habe. Connor und Taylor sind einfach so ein schönes Paar, sodass ich euch ihre Geschichte nur wärmstens empfehlen kann!

  • artikelbild-0