Izara 5: Belial

Götterkrieg – Aus den Izara-Chroniken | Das lang ersehnte Spin-Off

Izara Band 5

Julia Dippel

(47)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Izara 5: Belial

    ePUB (Planet!)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Planet!)

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Roman von Izara- und Cassardim-Autorin Julia Dippel Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele.Der zweite und finale Band erscheint im Sommer 2022.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 13 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.07.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50728-8
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22/13,8/3 cm
Verkaufsrang 3558

Weitere Bände von Izara

Buchhändler-Empfehlungen

Linh Nguyen Ha, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Was für ein wahnsinnig tolles Buch! Ich habe es SO SEHR genossen, mehr von Belial und seiner Vergangenheit zu lesen. Wunderbar teuflisch, fies und etwas schlüpfriger als als Izara aber ebenso spannend und unterhaltsam <3

Klare Leseempfehlung!

Michelle Lanzl, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

„Treffen sich ein Mörder, der Gott des Todes und der Teufel auf der Straße klingt wie der Anfang eines schlechten Witzes, der mir gefallen könnte.“ Oder nach einem richtig genialen Buch, das man lesen sollte. Julia Dippel hat eine charmante und humorvolle Geschichte rund um den Teufel Belial geschrieben, die man auch prima ohne Vorkenntnisse der Izara Reihe lesen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
38
8
1
0
0

Romantasy vom Feinsten!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2021

Als ihre Freundin von dem Dämon Ianus getötet wird, lässt sich Cassia als Sklavin in seine Auktion schleusen. Doch statt Ianus wird sie von seinem Erzfeind Belial gekauft. Wie kann sie jetzt die nötigen Beweise gegen Ianus sammeln und gleichzeitig Belials Charme wiederstehen? Kann unabhängig von der "Izara"-Reihe gelesen werden... Als ihre Freundin von dem Dämon Ianus getötet wird, lässt sich Cassia als Sklavin in seine Auktion schleusen. Doch statt Ianus wird sie von seinem Erzfeind Belial gekauft. Wie kann sie jetzt die nötigen Beweise gegen Ianus sammeln und gleichzeitig Belials Charme wiederstehen? Kann unabhängig von der "Izara"-Reihe gelesen werden, aber mir hat es so gut gefallen, dass diese gleich als nächstes in mein Regal wandert!

Die Wette
von Fredhel am 13.06.2021

Fantasy ist eins meiner Lieblingsgenres, doch mit "Belial" komme ich zum ersten Mal in Kontakt mit Romantasy. Die Handlung spielt in einem fiktiven alten Rom. Hier wimmelt es noch von Göttern, Hexen und Dämonen. In seinem Palast residiert der abgrundtief böse Dämon Ianus. Ihn will Thanatos, der Gott des Todes, zu Strecke bringe... Fantasy ist eins meiner Lieblingsgenres, doch mit "Belial" komme ich zum ersten Mal in Kontakt mit Romantasy. Die Handlung spielt in einem fiktiven alten Rom. Hier wimmelt es noch von Göttern, Hexen und Dämonen. In seinem Palast residiert der abgrundtief böse Dämon Ianus. Ihn will Thanatos, der Gott des Todes, zu Strecke bringen, doch es fehlt ihm ein Beweis für Janus Freveltaten. Den soll ihm die junge Tempeldienerin Cassia liefern. Sie ist immun gegen Dämonenzauber und mutig genug, die Aufgabe anzunehmen. Dabei gerät sie in die Hände des charmanten Dämons Belial, der ebenfalls im Zwist mit Janus liegt. Zwischen Belial und Cassia entwickelt sich eine zauberhafte Romanze, die leider vorerst in einem gnadenlosen Kampf der Gottheiten mündet. Ein absolut toller Cliffhanger an der spannendsten Stelle, denn nun muss man bis 2022 auf ein hoffentliches Happyend warten. Insgesamt hat mich dieser Roman gut unterhalten. Die Autorin schreibt sehr flüssig und ihre Protagonisten sind sehr unterschiedlich vom Charakter und vom Aussehen her. Das alte Rom und der prunkvolle Palast tauchen vor dem inneren Auge auf. Die Handlung ist spannend. Die zart beginnende Liebesgeschichte ist sehr romantisch, aber wird etwas zu sehr ausgewalzt. Belial ist ein Spin-off zur Izara-Reihe, die mir leider nicht geläufig ist. Auch wenn man der Belial-Handlung insgesamt gut folgen kann, so merke ich doch, dass es mir an Hintergrundwissen gefehlt hat. Trotzdem hat mir mein erster Ausflug in die Romantasy gut gefallen. Mit dazu beigetragen hat die Sprecherin Jodie Ahlborn, so eine sanfte Stimme mit vielen Klangfarben. Sie spricht sehr deutlich und natürlich. Eine gute Wahl.

Endlich wird Bels Geschichte erzählt, allerdings hätte ich mir seine große Liebe anders vorgestellt.
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie oh... Inhalt: Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Villa einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele. Meine Meinung: Cover: Wie schon bei den anderen Teilen der Izara Reihe ist das Cover außergewöhnlich schön gestaltet und spiegelt den Geist des Buches wider. Genau wie das Mädchen auf dem Cover habe ich mir Cassia vorgestellt und bin erstaunt, wie gut sie zu der Beschreibung passt. Sprecher/in: Mir haben die beiden Sprecher sehr gut gefallen. Es war wunderbar wie gut sie ihre Charaktere verkörpert haben und ihnen durch ihre Stimmen neues Leben eingehaucht haben. Sie haben einen tollen Job geleistet und es war schön für beide Charaktere eine eigene Stimme im Kopf zu haben. Sven Macht und Jodie Ahlborn haben beide angenehme Stimmen, die es dem Hörer einfach machen ihnen zu folgen. Handlung: Die Handlung hat mich als einzige etwas enttäuscht. Im Gegensatz zu den sonst so unvorhersehbaren Handlungssträngen der Izara Reihe, waren diese in Belial komplett vorhersehbar. Das könnte daran liegen, das sich die meisten Geschehnisse schon in der Hauptreihe andeuten und somit keine wirkliche Überraschung mehr geboten hat. Dennoch hat mir die Handlung genau das gegeben, was ich bei den anderen Büchern gewünscht habe. Die Spannungen haben endlich mal ihren eigenen Raum bekommen und die Liebe war im Vordergrund. Charaktere: Was soll ich sagen, ich liebe Bel seit dem der Lucien und Ari geholfen hat und deswegen war ich generell sehr froh mal seine Geschichte zu hören. Dabei hat er mich berührt und vollkommen mitgenommen. Julia Dippel hat es wirklich geschafft mir den Teufel sympathisch zu machen. Gerade deswegen hatte ich das Gefühl das Cassia auf den ersten Blick nicht zu Bel passt. Sie ist verschlossen und eigentlich nur darauf aus zu überleben. Im Gegensatz dazu ist Bel hier noch recht unbedacht und lebt offen seine Verachtung aus. Trotzdem spürt der Leser die Verbindung zwischen den beiden und es ist wirklich schade wie das Buch ausgeht. Fazit: Für mich ist Belial leider das schwächste Band der Reihe. Vielleicht würde es anders sein, wenn Belial als erstes Band der Reihe gelesen wird. Dies würde ich generell empfehlen um etwaige Überschneidungen und Spoiler zu vermeiden. Ich denke das es dadurch sogar eine noch bessere Reihe werden könnte. Dennoch freut es mich, das Bel seine eigene Geschichte erzählt bekommen hat und dementsprechend nochmal verständlicher wird. Bei geänderter Reihenfolge wäre dieses Buch eindeutig ein Highlight gewesen. Deswegen gebe ich Belial – Götterkrieg 4 von 5 Sternen und bin begeistert das Bels Geschichte erzählt wurde. Cover: 5 von 5 Sternen Sprecher/in: 5 von 5 Sternen Handlung: 4 von 5 Sternen Charaktere: 4 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0