Das leere Grab

Thriller

Arya Andersson

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

14,90 €

Accordion öffnen
  • Das leere Grab

    Telescope

    Sofort lieferbar

    14,90 €

    Telescope

eBook (ePUB)

0,99 €

Accordion öffnen
  • Das leere Grab

    ePUB (Telescope)

    Sofort per Download lieferbar

    0,99 €

    2,99 €

    ePUB (Telescope)

Beschreibung

Ein leeres Grab, dessen tote Besitzerin laut Forschungen am Leben sein könnte, ein geheimnisvolles Rätsel, welches ein verhängnis­volles Wettrennen auslöst, ein zwielichtiger Journalist, ein charmanter Brasilianer, ein treuloser Ehemann und sie – mittendrin!

Verschnupft von den Ungerechtigkeiten des Lebens, fristet die ehemalige Archäologin Franziska Sommer ihren kümmerlichen Alltag als gelangweilte büchersortierende Bibliothekarin, bis eines Tages der renommierte Altertumsforscher Professor Bachmann zusammen mit ihrer gewagten und etwas abenteuerlichen Diplomarbeit in ihren Alltagstrott stolpert.
Bewaffnet mit unumstößlichen Fakten, sowie halsbrecherischen Spekulationen bekniet er sie, seine bahnbrechende Ausgrabungsstätte in der Sinaiwüste zu begutachten.
Mehr widerwillig, denn begeistert folgt sie ihm an den Fuß des Dschabal Katrina und bemerkt schnell, dass das archäologisch wertvollgeglaubte Grab nicht das ist, was es zu sein scheint.

Gefangen in einem Netz aus Todesangst und Forscherdrang kämpft sie um ihr Überleben, während ihr Herz sie in eine lebensgefährliche Falle aus Faszination, Begehren und alter Liebe lockt – denn Vertrauen kann tödlich sein.

Ein nervenzerreißender Thriller für laue Sommernächte und lange Winterabende – ein Netz aus Täuschung, Intrigen, ominösen Rätseln, verwirrender Liebe und Mord.

„Die kleine Arya kann Fantasie und die reale Welt nicht auseinanderhalten und verwirrt ihre Mitschüler zunehmend mit ihren abenteuerlichen Geschichten.“

Diese und ähnliche Zeugnis­beurteilungen begleiteten Arya Andersson seit der ersten Klasse. Von frühester Kindheit an liebte sie es, sich fantastische Geschichten auszudenken und diese zu erzählen.
Erst viele Jahre später erkannte ein Lehrer Aryas Talent und ermutigte sie, ihre Fiktionen aufzuschreiben und wachsen zu lassen. Jahrelang schrieb Arya Andersson für sich im Stillen.
Heute schreibt sie öffentlich und lebt mit ihren vier Kindern in Bayern/Deutschland.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 20.05.2021
Verlag Telescope
Seitenzahl 352
Maße (L/B/H) 21,6/14,9/3 cm
Gewicht 402 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95915-081-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

Wie wär's mit Lektorat gewesen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 07.09.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mag sein, dass das Buch spannend ist, aber unterm Strich stieß mir das ganze Konstruierte sehr auf- wenn ich mich nicht gerade über fehlende oder an falschen Stellen gesetzte Kommata und die vielen, vielen Schreibfehler ärgern musste.

Spannend und anspruchsvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Eckersdorf am 15.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer einen anspruchsvollen, spannenden Thriller sucht, der in die Geschichte von Pharaonen und Ägypten eintaucht, ist mit „Das leere Grab“ bestens aufgehoben. Die Autorin hat es bereits in den ersten Seiten mit ihren bildhaften Beschreibungen geschafft, dass ich in die Kulisse Ägyptens eintauchen konnte und mir das lesen zunäch... Wer einen anspruchsvollen, spannenden Thriller sucht, der in die Geschichte von Pharaonen und Ägypten eintaucht, ist mit „Das leere Grab“ bestens aufgehoben. Die Autorin hat es bereits in den ersten Seiten mit ihren bildhaften Beschreibungen geschafft, dass ich in die Kulisse Ägyptens eintauchen konnte und mir das lesen zunächst sehr leicht viel. Die einzelnen Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und teilweise undurchschaubar, was der Story das gewisse etwas verlieh und mich durchweg spekulieren ließ. Ab gut der Hälfte des Buches wurde es dann etwas undurchsichtig und ich musste Passagen häufig zweimal lesen, da die Zusammenhänge teils sehr wirr waren und mir das lesen dadurch erschwerte. Leider hat es für mich aus diesem Grund Spannung eingebüßt. Manchmal ist weniger doch mehr. Auch der Schluss war, wie vieles in dem Buch mit vielen Ergebnissen geprägt und konnte mich nicht vollständig überzeugen. Alles in allem war es aber ein sehr gelungener Thriller, der es in sich hatte.

Sehr spannend und voller Emotionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 08.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Das leere Grab " testlesen . Autor : Arya Andersson Handlung des Buches : Ein leeres Grab, dessen tote Besitzerin laut Forschungen am Leben sein könnte, ein geheimnisvolles Rätsel, welches ein verhängnis­volles Wettrennen auslöst, ein zwielichtiger Journalist, ein charmanter Brasilian... Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Das leere Grab " testlesen . Autor : Arya Andersson Handlung des Buches : Ein leeres Grab, dessen tote Besitzerin laut Forschungen am Leben sein könnte, ein geheimnisvolles Rätsel, welches ein verhängnis­volles Wettrennen auslöst, ein zwielichtiger Journalist, ein charmanter Brasilianer, ein treuloser Ehemann und sie – mittendrin! Verschnupft von den Ungerechtigkeiten des Lebens, fristet die ehemalige Archäologin Franziska Sommer ihren kümmerlichen Alltag als gelangweilte büchersortierende Bibliothekarin, bis eines Tages der renommierte Altertumsforscher Professor Bachmann zusammen mit ihrer gewagten und etwas abenteuerlichen Diplomarbeit in ihren Alltagstrott stolpert. Bewaffnet mit unumstößlichen Fakten, sowie halsbrecherischen Spekulationen bekniet er sie, seine bahnbrechende Ausgrabungsstätte in der Sinaiwüste zu begutachten. Mehr widerwillig, denn begeistert folgt sie ihm an den Fuß des Dschabal Katrina und bemerkt schnell, dass das archäologisch wertvollgeglaubte Grab nicht das ist, was es zu sein scheint. Gefangen in einem Netz aus Todesangst und Forscherdrang kämpft sie um ihr Überleben, während ihr Herz sie in eine lebensgefährliche Falle aus Faszination, Begehren und alter Liebe lockt – denn Vertrauen kann tödlich sein. Ein nervenzerreißender Thriller für laue Sommernächte und lange Winterabende – ein Netz aus Täuschung, Intrigen, ominösen Rätseln, verwirrender Liebe und Mord. Mein Fazit : Das Coverbild ist sorgfältig ausgewählt und passt perfekt zur Story. Der Klappentext spannend geschrieben und macht neugierig auf das Buch. Die Geschichte der Ausgrabungen in Ägypten wurden so gut recherchiert und in die Handlung des Buches eingebunden. So spannend , eindrucksvoll und geheimnisvoll .......so das ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Vorallem die Geschichte von Hatschepsuts , sie ist die erste Frau die den traditionell von Männern besetzten ägyptischen Pharaonenthron besteigt und zur mächtigsten Herrscherin ihrer Zeit wird . Eine aufregende Reise ins alte Ägypten beginnt und hat mich verzaubert. Die Story der Archäologin Franziska Sommer ist sehr lebendig , autentisch und nachvollziehbar beschrieben worden. Ihr Charakter gefällt mir sehr gut und entwickelt sich enorm in der Geschichte. Man fiebert und leidet mit ihr mit. Die Abenteuer die sie bestehen muss, sind zum Teil sehr gefährlich und man ist als Leser mittendrin. Der Schreibstil der Autorin ist sehr lebendig , sehr modern und realitätsnah. Die Beschreibung der ägyptischen Monumente sehr gut vorstellbar und man möchte sofort ins alte Ägypten reisen. Jeder einzelne Charakter ist autentisch und sehr bildhaft beschrieben, so das man sich mit ihnen jederzeit identifizieren kann. Die Autorin hat hier einen Thriller geschrieben, der voller Geheimnisse, starker Emotionen und einer mitreißenden Geschichte ist. Von Anfang an war ich gefesselt von der Geschichte und man gerät als Leser in einen tiefen Sog dem man sich nicht entziehen kann. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen , denn ich wollte unbedingt wissen wie es mit Franziska weiter geht. Man fällt von einem Extrem ins andere und die Auflösung des Titels Das leere Grab " erfolgt erst ganz zum Schluß. Fabelhafte Geschichte, mit viel Potenzial in der Bestsellerliste sich einen Platz zu erkämpfen. Mit Sicherheit nicht das letzte Buch was ich von der Autorin gelesen habe.


  • artikelbild-0