• The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht
  • The Stand - Das letzte Gefecht

The Stand - Das letzte Gefecht

Bd. 3

39,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(34)

Weitere Formate

Taschenbuch

17,99 €

  • The Stand - Das letzte Gefecht

    Heyne

    Sofort lieferbar

    17,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

ab 39,00 €

  • The Stand - Das letzte Gefecht

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,00 €

    Panini
  • The Stand - Das letzte Gefecht

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,00 €

    Panini
  • The Stand - Das letzte Gefecht

    Panini

    Sofort lieferbar

    39,00 €

    Panini

eBook

ab 13,99 €

Hörbuch (MP3-CD)

12,69 €

Hörbuch-Download

7,00 €

Inhalt und Details

ES WERDE NACHT
Die böse Magie von Randall Flagg erweist sich als unwiderstehlich nicht nur für die treuen Anhänger, die der dunkle Mann in Las Vegas um sich geschart hat, sondern auch für den ein oder anderen Bewohner von Boulder. So kehren Nadine Cross und Harold Lauder der Gemeinschaft den Rücken, um sich dem Verführer Flagg anzuschließen. Ein schwerer Schlag für die gerade erst wieder zu neuem Leben erwachte Freizone in Colorado, die zudem im Ungewissen ist, was aus den drei Spionen geworden ist, die unlängst in das Reich des dunklen Mannes aufgebrochen sind. Schließlich begeben sich Stu Redman, Larry Underwood, Glen Bateman und Ralph Brentner auf die Spuren des verlorenen Trios. Nicht ahnend, dass Flagg längst alle Vorbereitungen getroffen hat, um seine Armee auf Boulder loszulassen, um dieses endgültig zu vernichten und seinem nachtschwarzen Imperium einzuverleiben. Reicht das Netz des dunklen Mannes doch längst viel weiter, als sich die Bewohner von Boulder ausmalen können... oder möchten.

Mit diesem dritten Band findet die gefeierte Adaption von Stephen Kings frühem Roman-Meisterwerk ihren fulminanten Abschluss. Einmal mehr erweist sich das Autoren- und Künstlerteam Roberto Aguirre-Sacasa (CHILLING ADVENTURES OF SABRINA), Mike Perkins (CLARK KENT IST SUPERMAN) und Laura Martin (ASTONISHING X-MEN) als die perfekte Wahl, Kings packende Endzeitvision in atemberaubende Bilder zu packen. STEPHEN KING
ist nicht nur einer der beliebtesten Autoren der vergangenen Jahrzehnte, sondern auch einer der erfolgreichsten. In über 50 Sprachen übersetzt, haben sich die Bücher des 1947 in Portland, Maine geborenen King hunderte von Millionen Male verkauft. Sein Werk umfasst weit über 50 Romane und unzählige Kurzgeschichten, darunter Klassiker wie Es, Carrie oder The Green Mile – und wächst stetig an. So veröffentlichte King zuletzt den Roman Das Institut und die Novellensammlung Blutige Nachrichten. Die Comic-Adaption seines legendären Epos Der Dunkle Turm erwies sich nur als Auftakt einer äußerst fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Marvel-Verlag, die in der Umsetzung der Kurzgeschichte N ihre Fortsetzung fand, um mit The Stand ihren (zumindest vorläufigen) Höhepunkt zu erfahren. Der Hobbymusiker und Fan des Baseballteams der Boston Red Sox lebt in Bangor im nördlichsten US-Bundesstaat Maine, in dem zahlreiche der Romane Kings spielen..
MIKE PERKINS
ist ein britischer Comic-Zeichner und Tuscher, der sich nach dem Besuch des Bournville College of Art in Birmingham als Künstler selbständig machte. Wenngleich er auch als Illustrator für Kinderbücher und Computerspiele in Erscheinung tritt, zählen seine Arbeiten für zahlreiche US-Comic-Häuser wie Marvel und DC zu seinen bekanntesten Werken. So schuf er gemeinsam mit Ausnahmeautor Ed Brubaker das gefeierte CAPTAIN AMERICA und mit Mike Carey die Kultserie Spellbinders. Für sein Mitwirken an DER TOD VON CAPTAIN AMERICA erhielt Perkins, der wiederholt für den Eisner wie den Harvey Award nominiert wurde, 2008 einen Eagle Award. Zu seinen weiteren Arbeiten zählen SWAMP THING, CARNAGE, Iron Fist, DOCTOR STRANGE: DIE LETZTEN TAGE DER MAGIE oder GREEN LANTERNS. Sein neuestes Werk ist die packende Serie LOIS LANE, die er zusammen mit Autor Greg Rucka erschuf. Der 1970 geborene Perkins lebt mit Frau und Tochter in den USA..
LAURA MARTIN
zählt seit Jahren zu den renommiertesten Koloristinnen der Comic-Welt. Von ihrem Erfolg zeugen gleich eine ganze Reihe an Auszeichnungen, darunter die wohl begehrtesten wie der Eisner und der Eagle Award. Seit mehr als zwei Dekaden leiht sie ihr Können unterschiedlichen Studios, angefangen mit Jim Lees Wildstorm-Verlag, um – nach einem Zwischenspiel als Künstlerische Leiterin bei CrossGen Comics – seit einigen Jahren für Marvel tätig zu sein. Zu den zahlreichen Meilensteinen ihres Schaffens zählen ASTONISHING X-MEN von John Cassaday und Joss Whedon, THOR von J. Michael Straczynski oder Brian Michael Bendis’ THE SIEGE..
ROBERTO AGUIRRE-SACASA
ist ein US-Amerikaner mit Wurzeln in Nicaragua und gilt seit Jahren als einer der profiliertesten Serien-Drehbuchschreiber. So stammen aus seiner Feder die Vorlagen für die TV-Umsetzungen von Chilling Adventures of Sabrina oder Riverdale. Bereits 2013 setzte er die Neuverfilmung von Stephen Kings Carrie um und wirkte daneben unter anderem an Supergirl und Glee mit. Doch nicht nur als Drehbuchautor hat der 1973 in Managua zur Welt gekommene Roberto Aguirre-Sacasa sein Können bewiesen, sondern auch in seiner Arbeit für Marvel. Gleich für MARVEL KNIGHTS: 4 wurde er mit dem renommierten Harvey Award ausgezeichnet, um sich in der Folgezeit Geschichten um Nightcrawler oder Sensational Spider-Man anzunehmen. Dazu schrieb er die Mini-Serie SECRET INVASION, Dead Of Night: Man-Thing oder Marvel Divas. Neben seiner Arbeit als Autor trat Aguirre-Sacasa wiederholt als Produzent für verschiedene Fernsehserien in Erscheinung.
  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    ab 16 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    13.07.2021

  • Verlag Panini
  • Seitenzahl

    288

  • Maße (L/B/H)

    28,4/19,2/2,5 cm

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Buchhändler-Empfehlungen

The Stand - Das letzte Gefecht

K. Florange, Thalia-Buchhandlung Hanau

Nachdem ich letztes Jahr am Anfang der Pandemie “die Pest“ gelesen hatte, folgte gleich darauf “The Stand“. Was soll ich sagen…“The Stand“ ist ein typischer Stephen King, der einen nicht enttäuscht. Wen also die 1700+ Seiten nicht abschrecken, wird ein kleines Corona Déjà-vu erleben…was aber hoffentlich nur ein Kleines bleiben wird. Daher schön Maske richtig aufsetzen und Abstand halten und zur Kür noch eine Impfung ;-)

"Wie ein kleiner böser Welpe."

S. Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Stephen King schafft in THE STAND eine Atmosphäre über einen Virus, der bis zu 99% der Menschheit ausgelöscht hat und die Überlebenden zwingt eine neue Gesellschaft aufzubauen, sofern diese überhaupt aufeinandertreffen. Doch King, wäre nicht King, wenn hier nicht der Teufel selbst und das Gute in Form von Gott vielleicht auch noch eine Rolle spielen. THE STAND überzeugt vor allem mal wieder durch die Charaktere, wonach ich vor allem dem Antagonisten "Randall Flagg" als auch Harold Lauder einiges abgewinnen konnte. King baut in zwei recht eigenständigen Kapiteln auch zwei verschiedene Töne in dieses Werk ein, wonach das eine beklemmender kaum wirken könnte während ein anderes voll so bitterbösem Humor strotzt, dass es einem ungewollt zum lachen bringt. Ein kleiner Monolith von einem Buch und dabei ein spannender, gemeiner, realistischer und dann wieder mit bitterbösem Humor gepaarten Roman, der vor allem in den ersten beiden Teilen ausreichend zu unterhalten wusste. Das Finale war mir ein wenig zu schwach und am Ende zu kitschig, aber das verzeihe ich in der Gesamtnote gerne.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
24
9
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine künstlich erzeugte Supergrippe, die dann doch ein wenig zu erfolgreich wurde. Schon vor Jahrzehnten entwarf der Meister des Horrors hier ein Szenario, gegen das der aktuelle Corona-Virus nur ein müdes Hüsteln darstellt. In kürzester Zeit entvölkert Captain Trips die Erde - bis auf die ganz wenigen, die dagegen zufällig immu... Eine künstlich erzeugte Supergrippe, die dann doch ein wenig zu erfolgreich wurde. Schon vor Jahrzehnten entwarf der Meister des Horrors hier ein Szenario, gegen das der aktuelle Corona-Virus nur ein müdes Hüsteln darstellt. In kürzester Zeit entvölkert Captain Trips die Erde - bis auf die ganz wenigen, die dagegen zufällig immun sind. Doch nicht jeder Überlebende meint es gut mit dem Rest der Menschheit. Ein gutes und ein böses Grüppchen versucht jeweils, die Welt in ihrem Sinne wieder in Gang zu bringen, bevor die andere Seite schneller ist. Mit über 1500 Seiten übersteht man hier locker ein bis zwei Quarantänewochen!

großartige Umsetzung des Buches
von Meggie aus Mertesheim am 13.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Aus einem Militärlabor entweicht ein Grippevirus namens "Captain Trips". Wer sich ansteckt, stirbt innerhalb kürzester Zeit. Der Verlauf ist schwer und schmerzhaft. Das Virus verbreitet sich rasant. Und doch gibt es Menschen, die immun scheinen. Über allem droht der Schatten des Randall Flagg mit der Vernichtung der Menschen. Se... Aus einem Militärlabor entweicht ein Grippevirus namens "Captain Trips". Wer sich ansteckt, stirbt innerhalb kürzester Zeit. Der Verlauf ist schwer und schmerzhaft. Das Virus verbreitet sich rasant. Und doch gibt es Menschen, die immun scheinen. Über allem droht der Schatten des Randall Flagg mit der Vernichtung der Menschen. Seine dunkle Aura vergiftet das Leben. Frannie Goldsmith, minderjährig und schwanger, verliert beide Elternteile. Zusammen mit ihrem Schulkameraden Harold Lauder versucht sie sich zu dem Seuchenzentrum durchzuschlagen. Larry Underwood, der mit seinem Erfolg als Sänger nicht umgehen konnte, verschanzt sich bei seiner Mutter, um zur Ruhe zu kommen. Doch auch sie stirbt an dem Grippevirus. Nick Andros, taub-stumm, muss alleine den Weg finden, gequält von Albträumen, de ihm irgendetwas sagen wollen. Sie und noch viele andere suchen ihre Weg, keine Ahnung davon habend, dass sich dieser bald kreuzt. Stephen King hat 1978 seinen Roman "The Stand. Das letzte Gefecht" veröffentlicht. Mit der vorliegenden Comic-Adaption wurde nun ein Teil des Buches in Bildern verewigt. Großartig, in meinen Augen. Denn mit großer Detailgenauigkeit wird die Geschichte um die Supergrippe namens "Captain Trips" erzählt. Zuerst wird natürlich erzählt, wie das Virus überhaupt unter die Menschen kam. Zartbesaitet darf man beim Anblick der Bilder nicht sein, schließlich handelt es sich ja um eine Gesichte aus dem Horror-Genre. Und doch ist alles so schrecklich real, wenn man an die bislang bei uns herrschenden Begebenheiten (Covid-19) denkt. Die Panels sind sehr gut ausgearbeitet. Bis ins kleinste Detail wird alles dargestellt. Es lohnt sich auch, auf die Hintergründe zu achten. Gebäude oder Landschaften werden genauso behandelt, als würden sie im Vordergrund stehen. Am Ende des Comics wird auch erklärt, dass reale Orte als Vorbild genommen wurden bzw. eins zu eins übernommen wurden. Nach und nach werden die Menschen vorgestellt, die immun gegen das Virus scheinen. Es wird über ihre Vergangenheit berichtet und was sie zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Virus gerade tun. Es sind gebrochene Menschen, die mit der Welt eigentlich fertig sind und sich nun zusammenraufen müssen, um zu kämpfen. Sie verlieren Personen, die sie lieben, sei es aus der Familie oder aus dem Freundeskreis. Meist stehen sie dann alleine da. Andere haben noch jemand an ihrer Seite, von dem sie aber nicht wissen, ob sie ihm trauen können. Hauptsächlich geht es um Frannie Goldsmith, Larry Underwood und Nick Andros. Doch auch weitere Personen werden vorgestellt, wie der böse Part der Geschichte, Randall Flagg, eine dunkle Gestalt, der Anhänger um sich scharrt, meist geistesgestörte Personen oder mit bösartigem Gemüt. Im ersten Teil der Comic-Adaption werden diese Personen vorgestellt und wie sie sich auf den Weg machen, einen Platz zu finden, an dem Hilfe geboten wird. Schnell ist klar, dass die Wege dieser Personen sich irgendwann kreuzen werden. Die Geschichte ist sehr spannend, die Umsetzung als Comic wunderbar gelungen. ich bin total begeistert und freue mich auf den nächsten Teil der Reihe. Außerdem hat er Lust darauf gemacht, wieder mal zu dem Roman zu greifen oder mir die Verfilmung anzusehen. Meggies Fussnoste: Großartige Umsetzung eines Meilensteins aus Stephen King-Büchern.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2020
Bewertet: anderes Format

Einer meiner Lieblinge von Stephen King, so innovativ und abgedreht!

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6