Baby Dronte

(1)
Dieser Bilderbuch-Klassiker erzählt die Geschichte von Käpt'n Lüttich und seiner Crew: Gerade scheint's noch so, als ob nichts mehr geht. Kein Geld ist mehr da, um den alten Schlepper wieder flottzumachen. Doch dann finden Lüttich und seine Getreuen ein Ei, aus dem ein seltsamer Vogel schlüpft: eine Dronte. Sind die nicht seit über 300 Jahren ausgestorben? Sind sie nicht, denn unlängst haben Wissenschaftler auf Mauritius ein Dronte-Ei entdeckt. Nur ist es ihnen auf der Heimreise leider über Bord gegangen. Der Finderlohn: 50000 Mark! Reicht genau für den Schlepper! Aber was wird aus dem armen Vogel? Soll der sein Lebtag im Zoo hocken? Das kann nicht angehn, findet Käpt'n Lüttich. Jetzt, wo der Schlepper wieder flott ist, ist's von Hamburg auch in die Südsee nicht weit.
Portrait
Peter Schössow, geboren 1953, zählt zu den großen zeitgenössischen Bilderbuchkünstlern. 2018 erschienen im Hanser Kinderbuch die beiden Pappbilderbücher Popinga geht baden und Popinga muss mal! Im Herbst 2018 folgt das Bilderbuch Der Schnee spricht - Ein Wintermärchen. Bisher erschienen: Meeres Stille und Glückliche Fahrt nach einem Gedicht von J. W. von Goethe (2004), Gehört das so??! (2005), Die Mausefalle nach einem Gedicht von Christian Morgenstern (2006), Die Prinzessin nach einer Geschichte von Arnold Schönberg (2006), Baby Dronte (2008), Jonathan und die Zwerge aus dem All mit Jostein Gaarder (2010), Meehr!! (2010), Mein erstes Auto war rot (2010), Ich, Kater Robinson mit Harry Rowohlt (2012), Der arme Peter nach einem Gedicht von Heinrich Heine (2013) und Wo ist Oma? – Zu Besuch im Krankenhaus (2016). Peter Schössow wurde für sein Schaffen vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und bereits zweimal mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis: 2006 für das Bilderbuch Gehört das so??! und 2009 für die Illustrationen zu Andreas Steinhöfels Rico, Oskar und die Tieferschatten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 08.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-20980-0
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 28,9/21,5/1,2 cm
Gewicht 414 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 22 x 29 cm
Auflage 9
Illustrator Peter Schössow
Verkaufsrang 94.027
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Baby Dronte

Baby Dronte

von Peter Schössow
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
+
=
Mein erstes Auto war rot

Mein erstes Auto war rot

von Peter Schössow
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=

für

30,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Hafenmärchen“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wenn Sie ihren Kindern gerne eine Abenteuergeschichte im Bilderbuch gönnen möchten, dann kommen Sie an „Baby Dronte“ nicht vorbei.Dieses fast filmisch aufbereitete Seemärchen aus dem Hamburger Hafen und seine tierischen Protagonisten ist ein Hingucker schlechthin und läßt sich großartig vorlesen.Eine Spitzmaus, ein Frosch und ein Otter retten ein ausgestorbenes Tierbaby, herzbewegend und sehr echt rüberkommend :-)
Großartig die stimmungsvollen Hafenbilder in graugrüner Palette ebenso wie die abendlich überfüllte Hafenkneipe oder das südseeleuchtende Mauritius, wo die kleine Dronte zu Hause ist und auch ihre echte Mama wiederfindet (ein Kapitän kann ja nicht ewig Mama sein, ne wahr ?!)
Super-Buch !
Wenn Sie ihren Kindern gerne eine Abenteuergeschichte im Bilderbuch gönnen möchten, dann kommen Sie an „Baby Dronte“ nicht vorbei.Dieses fast filmisch aufbereitete Seemärchen aus dem Hamburger Hafen und seine tierischen Protagonisten ist ein Hingucker schlechthin und läßt sich großartig vorlesen.Eine Spitzmaus, ein Frosch und ein Otter retten ein ausgestorbenes Tierbaby, herzbewegend und sehr echt rüberkommend :-)
Großartig die stimmungsvollen Hafenbilder in graugrüner Palette ebenso wie die abendlich überfüllte Hafenkneipe oder das südseeleuchtende Mauritius, wo die kleine Dronte zu Hause ist und auch ihre echte Mama wiederfindet (ein Kapitän kann ja nicht ewig Mama sein, ne wahr ?!)
Super-Buch !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0