Meine Filiale

Pflanzenphysiologie

Grundlagen der Physiologie und Biotechnologie der Pflanzen

Dieter Hess

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Standardwerk der Pflanzenphysiologie jetzt in der 11. Auflage!
Die bewährte Einführung stellt die Grundlagen der Physiologie und Biotechnologie der Pflanzen in völlig überarbeiteter und erweiterter Form dar. In die Biotechnik wird in einem eigenen Abschnitt eingeführt und viele neue Fallbeispiele dazu finden sich in anderen Kapiteln. Auch aktuelle Daten aus der Bewegungsphysiologie sind integriert und ein Kapitel über Seneszenz hinzugefügt. Zahlreiche neue didaktische Elemente wie Definitionen, Merksätze, Lernhilfen und Boxen dienen der Vertiefung. Die Zeichnungen und Fotos, die meisten von ihnen umgezeichnet oder neu, sind nun durchgehend vierfarbig.

Das Werk umfasst folgende große Themenkomplexe:
o Struktur und Funktion der Nucleinsäuren o Biotechnik mit Gewebekultur-Technik und Gen-Technik o Stoffwechsel o Transport o Phytohormone, morphogenetische Pigmentsysteme, Grundlagen der Differenzierung o Entwicklung von der embryonalen Phase bis zur Seneszenz

Herr Prof. Dr. Dieter Heß (em.) lehrte an der Universität Hohenheim.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 415
Erscheinungsdatum 23.04.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-8393-3
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 24,4/17,6/2,8 cm
Gewicht 880 g
Abbildungen 11., neubearb. mit 388 farbigen Abbildungen und 15 Tabellen 24 cm
Auflage 11. überarbeitete Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort 8

    Das Programm 10

    A Nukleinsäuren: Struktur und Expression

    1 Die Struktur der Nukleinsäuren 14

    1.1 Bausteine der Nukleinsauren 16

    1.2 Nucleoside, Nucleotide, Polynucleotide 16

    1.3 Die DNA-Doppelhelix 18

    1.4 Die Organisation der DNA in den Chromosomen 20

    2 Die Expression der Gene 23

    2.1 Die Struktur der Gene im Zellkern von Eukaryonten 24

    2.2 Das Konzept der Genexpression 25

    2.3 Transkription 26

    2.4 Processing der Primartranskripte 30

    2.5 Translation 34

    3 Photosynthetische Nitratassimilation, Aminosäuren und Proteine 39

    3.1 Photosynthetische Nitratassimilation 40

    3.2 Glutamat als primarer NH3-Akzeptor 41

    3.3 Gentechnik und Basta-resistenter Mais 42

    3.4 Transaminierungen 43

    3.5 Die Herkunft des C-Skeletts der Aminosauren: Aminosauren-Familien 45

    3.6 Der Shikimisaure-Weg zu aromatischen Aminosauren 46

    3.7 Posttranslationale Modifi kationen der Polypeptide 47

    3.8 Regulation der Enzymaktivitat 49

    3.9 Abbau von Proteinen: Ubiquitinierung 51

    B Biotechnik

    4 Gewebekulturtechnik 55

    4.1 Embryonenkultur 56

    4.2 Isolierte Organe und Organteile 57

    4.3 Isolierte Gewebe 64

    4.4 Einzelzellen und isolierte Protoplasten 64

    5 Gentechnik 66

    5.1 DNA - Analytik 67

    5.2 Methoden des Gentransfers 79

    6 Inhaltsverzeichnis

    6 Photosynthese 89

    6.1 Der Chloroplast: Ort der Photosynthese 90

    6.2 Primarvorgange der Photosynthese 95

    6.3 Sekundarprozesse der Photosynthese 106

    6. 4 Glykolat-Zyklus (Photorespiration) 113

    7 Biologische Oxidation 116

    7.1 Glykolyse 117

    7.2 Feinstruktur der Mitochondrien 119

    7.3 Oxidative Decarboxylierung des Pyruvats zu Acetyl-CoA 119

    7.4 Citrat-Zyklus 120

    7.5 Endoxidation in der Atmungskette 120

    7.6 Der oxidative Pentosephosphat- Zyklus 124

    8 Kohlenhydrate 127

    8.1 Monosaccharide 128

    8.2 Oligosaccharide 130

    8.3 Polysaccharide 132

    8.4 Endoplasmatisches Reticulum und Golgi-Apparat: Synthese- und Transportsystem 139

    9 Glycerolipide 142

    9.1 Chemische Konstitution der Glycerolipide 143

    9.2 Die Biosynthese der Glycerolipide 146

    C Stoffwechsel

    9.3 Mobilisierung der Speicherfette, β-Oxidation der Fettsauren und Glyoxylat-Zyklus 149

    9.4 Gentechnik und Rapsole 151

    10 Terpene 154

    10.1 Ubersicht uber die Gruppen der Terpene 155

    10.2 Grundzuge der Biosynthese 156

    10.3 Terpengruppen: Spezielle Biosynthesen, Funktion und Anwendung 157

    11 Phenole 168

    11.1 Ubersicht uber die Gruppen der Phenole 169

    11.2 Grundzuge der Biosynthese 169

    11.3 Phenolgruppen: Spezielle Biosynthesen, Funktion und Anwendung 171

    12 Stickstoffhaltige niedermolekulare Sekundärstoffe: Alkaloide und Tetrapyrrole 187

    12.1 Einteilung in Gruppen 188

    12.2 Derivate von Ornithin und Lysin 189

    12.3 Derivate von Phenylalanin und Tyrosin 192

    12.4 Derivate von Tryptophan: Indolalkaloide 194

    12.5 Derivate von Glycin: Purin-Alkaloide 198

    12.6 Derivate von Aspartat: Pyrimidin- Basen 200

    12.7 Derivate von Glutamat: Tetrapyrrole 200

    D Transport

    13 Transport 203

    13. 1 Moglichkeiten des Transports 204

    13.2 Wasserstatus der Zelle 204

    13.3 Transmembrantransport 205

    13.4 Aufnahme und Quertransport (Mittelstreckentransport) von Wasser und Ionen 210

    13.5 Langstreckentransport von Wasser und Nahrsalzen im Xylem 211

    13.6 Langstreckentransport von Assimilaten im Phloem 215

    14 Regulation durch Phytohormone 223

    14.1 Grundlagen der Signaltransduktion 224

    14.2 Phytohormone 228

    15 Regulation über den Außenfaktor Licht 249

    15.1 Morphogenetische Pigmentsysteme 250

    15.2 Phytochrome 250

    15.3 Blaulichtrezeptoren 254

    16 Wachstum 257

    16.1 Teilungswachstum 258

    16.2 Streckungswachstum 265

    17 Grundlagen der Differenzierung 274

    17.1 Totipotenz 275

    17.2 Differentielle Genaktivitat: Defi nition und Nachweis 277

    17.3 Differentielle Genaktivitat: Polaritat und inaquale Teilungen 280

    17.4 Differentielle Genaktivitat: Polaritat, Positionseffekte und Musterbildung 284

    18 Die embryonale Phase 285

    18.1 Embryogenese 286

    18.2 Reservestoffspeicherung 291

    18.3 Dormanz der Embryonen 292

    18.4 Bildung der Frucht 293

    19 Die Keimlingsphase 296

    19.1 Ablauf der Keimlingsphase (Kurzform) 297

    19.2 Brechen der Keimruhe (Dormanz) 297

    19.3 Keimungsbedingungen und Keimung 300

    20 Die vegetative Phase: Organogenese im Spross-System 303

    20.1 Die Anlage der Blatter 304

    20.2 Die Verzweigung 305

    20.3 Anschluss der Lateralorgane an die Leitbahnen der Hauptachse 306

    21 Die vegetative Phase: Reaktionen auf abiotische Außenfaktoren 308

    21.1 Bewegungen von Pfl anzenorganen 309

    21.2 Stressresistenz 316

    E Entwicklung

    22 Die vegetative Phase: Interaktionen mit biotischen Außenfaktoren 326

    22.1 Pfl anzen gegen Pflanzen: Allelopathie 327

    22.2 Pfl anzen gegen Pathogene: Pathogen abwehr 330

    22.3 Pfl anzen gegen Tiere: Herbivorabwehr 338

    22.4 Pfl anzen mit Bakterien: Symbiosen und Assoziationen 346

    23 Die reproduktive Phase: Blühinduktion 354

    23.1 Der Anfang: Gene fur das vegetative Wachstum und andere Gene fur die Bluhinduktion 355

    23.2 Bluhinduktion: Terminologie 356

    23.3 Kalte und Bluhinduktion: Vernalisation 356

    23.4 Tageslange und Bluhinduktion: Photoperiodismus 358

    24 Die reproduktive Phase: Blütendifferenzierung 369

    24.1 Gen-Kaskaden bei der Blutenbildung 370

    24.2 Blutendifferenzierung 371

    24.3 Entwicklung der Gametophyten 372

    25 Die reproduktive Phase: Pollenschlauchwachstum, Selbstinkompatibilität, Doppelte Befruchtung 376

    25.1 Pollenschlauchwachstum 377

    25.2 Selbstinkompatibilitat 378

    25.3 Doppelte Befruchtung 381

    26 Die Seneszenz: Programmierter Zelltod und Seneszenz von Organen 383

    26.1 Der programmierte Zelltod 384

    26.2 Seneszenz von Blattorganen 385

    Literatur 393

    Bildquellen 404

    Sachregister 405