Meine Filiale

Blitzlichtgewitter

Roman

Christian Linker

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Ausgezeichnet mit dem Hansjörg Martin Kinder- und Jugendkrimipreis 2009

Eben war Becca noch Fabians Freundin, doch seit zwei Tagen ist sie seine Ex. In seinem Frust lässt sich Fabian auf einer Party volllaufen, fotografiert aus Rache die betrunkene schlafende Becca in anzüglicher Pose und verbreitet diese Bilder übers Handy. Als er am nächsten Morgen begreift, was er angerichtet hat, ist es zu spät. Fast jeder auf der Schule hat die Fotos inzwischen auf dem Handy und Fabian wird hineingezogen in einen Strudel von Ereignissen.

"Ein leicht lesbarer Jugendroman zu einem aktuellen Thema."
Ran November 2008

Christian Linker, geboren 1975, studierte in Bonn Theologie und machte Jugendpolitik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Romane, die sich schon immer mit brisanten Themen auseinandergesetzt haben, wurden vielfach ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 14 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-78224-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,3/1,7 cm
Gewicht 192 g
Verkaufsrang 35356

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Blitzlichtgewitter
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 11.02.2019

Dieses Buch schockiert einen und zeigt wie gefährlich das Internet sein kann. Das Buch ist aus Fabians Sicht geschrieben und man kann die Gefühle und Ansichten des zehntklässlers gut nachvollziehen. Auch der sprachstil passt perfekt dazu. Es ist beängstigend was alles anonym im Internet landen kann und wie bedeutend ein kleine... Dieses Buch schockiert einen und zeigt wie gefährlich das Internet sein kann. Das Buch ist aus Fabians Sicht geschrieben und man kann die Gefühle und Ansichten des zehntklässlers gut nachvollziehen. Auch der sprachstil passt perfekt dazu. Es ist beängstigend was alles anonym im Internet landen kann und wie bedeutend ein kleiner Fehler werden kann. Die Geschichte ist eine Mahnung an alle Jugendlichen vernünftig und kritisch mit seinen Daten umzugehen und auch wie schlimm das Thema Mobbing in der heutigen Zeit werden kann, da die Reichweite nun viel größer ist als früher. Das Buch öffnet die Augen, schockiert und fesselt einen.


  • Artikelbild-0