Warenkorb
 

Kuba

Bilder einer Revolution

(1)
Raúl Corrales, Alberto Korda, Liborio Noval sowie Osvaldo und Roberto Salas sind die wichtigsten Fotografen der kubanischen Revolution. Der Ausstellungsband bietet eine umfassende Werkschau mit ca. 200 Bildern aus der Zeit von 1959 bis 1970. Sie geben nicht nur einen Einblick in die politische Umstrukturierung des Landes, sondern formulieren über die geschichtliche Bedeutung hinaus eine Ästhetik der Revolution, die bis heute prägend ist. Die wohl bekannteste Fotografie unter ihnen, das unzählige Male reproduzierte Porträt Che Guevaras von Alberto Korda, ist heute nicht nur Symbol einer politischen Einstellung, sondern steht auch für ein Lebensgefühl von jugendlicher Rebellion und Nonkonformität. Ergänzt werden die Fotografien durch etwa 100 Plakate der Zeit und Ausschnitte aus der Zeitung „Revolución“, in der viele der Fotografien zum ersten Mal veröffentlicht wurden.
Portrait
Roberto Salas, geboren 1940, kehrte mit seinem Vater Osvaldo (1914–1992) 1958 aus dem Exil in New York nach Kuba zurück. Die beiden Fotografen dokumentierten die Revolution und das Leben der Menschen auf Kuba. Roberto Salas lebt und arbeitet heute als Fotograf auf Kuba. Zusammen mit Korda und Salas ist Raúl Corrales (1925–2006) einer der bedeutendsten Vertreter der sogenannten „epischen Fotografie der kubanischen Revolution“. Liborio Noval, geboren 1934 in Havanna, hat als Fotoreporter sowohl für „Revolución“ als auch für „Granma“ gearbeitet, begleitete Fidel auf seine Auslandsreisen und dokumentierte alle wichtigen Zeitereignisse seines Landes.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Harald Falckenberg
Seitenzahl 286
Erscheinungsdatum April 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86572-643-8
Verlag Philo Fine Arts
Maße (L/B/H) 31,2/24,1/2,6 cm
Gewicht 1815 g
Abbildungen mit 230 Fotos. 30,5 cm
Auflage 1
Fotografen Raúl Corrales, Alberto Korda, Liborio Noval, Osvaldo Salas, Roberto Salas
Buch (gebundene Ausgabe)
48,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Bereisen Sie dieses Land bevor es amerikanisiert wird...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Nein, natürlich ist nicht alles gut, was diese Revolution hervorgebracht hat. Ich will hier auch keinen Disput darüber anfangen. Nichtsdestoweniger möchte ich jedem empfehlen, dieses Land zu bereisen, es zu erleben, mit den Menschen dort in Kontakt zu kommen, bevor die Gegenrevolution es schleichend verändern wird und es zur DomRep oder noch schlimmer: zum Haiti verkommt. Ja, auch dort wollen die Menschen Veränderung, aber sie sind doch gleichzeitig ungeheuer Stolz darauf, dass sie eine 'Insel' in der globalisierten Welt sind.

Dieser Bildband bietet so viel mehr als nur heroische Blitzlichter einer Revolution. Er erinnert an eine Zeit des Aufbruchs, er erinnert an Großmeister der Photographie, deren Bilder man noch kennt, deren Namen aber in Vergessenheit geraten sind. Er erinnert an ein Volk, das ungeheuer Stolz aber gleichzeitig immer voller Neugier, menschlicher Wärme und Herzlichkeit war und ist.

Ich bin quer durch dieses Land gefahren, bin offenen und gastfreundlichen Menschen begegnet und habe mehr tiefgehende Eindrücke und Bilder als je zuvor auf einer Reise mitgenommen. Deswegen mein Tipp: Halten Sie sich fern von den Touristenhochburgen und erkunden Sie Kuba auf eigene Faust. Es ist ein unvergessliches Land mit einer unvergesslichen Geschichte. Und dann kaufen Sie sich diesen brillanten Bildband!
Nein, natürlich ist nicht alles gut, was diese Revolution hervorgebracht hat. Ich will hier auch keinen Disput darüber anfangen. Nichtsdestoweniger möchte ich jedem empfehlen, dieses Land zu bereisen, es zu erleben, mit den Menschen dort in Kontakt zu kommen, bevor die Gegenrevolution es schleichend verändern wird und es zur DomRep oder noch schlimmer: zum Haiti verkommt. Ja, auch dort wollen die Menschen Veränderung, aber sie sind doch gleichzeitig ungeheuer Stolz darauf, dass sie eine 'Insel' in der globalisierten Welt sind.

Dieser Bildband bietet so viel mehr als nur heroische Blitzlichter einer Revolution. Er erinnert an eine Zeit des Aufbruchs, er erinnert an Großmeister der Photographie, deren Bilder man noch kennt, deren Namen aber in Vergessenheit geraten sind. Er erinnert an ein Volk, das ungeheuer Stolz aber gleichzeitig immer voller Neugier, menschlicher Wärme und Herzlichkeit war und ist.

Ich bin quer durch dieses Land gefahren, bin offenen und gastfreundlichen Menschen begegnet und habe mehr tiefgehende Eindrücke und Bilder als je zuvor auf einer Reise mitgenommen. Deswegen mein Tipp: Halten Sie sich fern von den Touristenhochburgen und erkunden Sie Kuba auf eigene Faust. Es ist ein unvergessliches Land mit einer unvergesslichen Geschichte. Und dann kaufen Sie sich diesen brillanten Bildband!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0