Tote schweigen nie

Thriller

Raven & Flyte ermitteln Band 1

A. K. Turner

(121)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,79
bisher 16,99
Sie sparen : 18  %
13,79
bisher 16,99

Sie sparen:  18 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,79 €

Accordion öffnen
  • Tote schweigen nie

    2 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    13,79 €

    16,99 €

    2 CD (2021)

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Assistentin der Rechtsmedizin ist Cassie Raven schräge Blicke gewöhnt. Möglicherweise ist auch ihr Gothic-Look mit zahlreichen Piercings und Tattoos nicht ganz unschuldig daran – ebenso wie ihre Überzeugung, dass die Toten mit uns sprechen, wenn wir nur ganz genau hinhören. Obwohl Cassie schon unzählige Körper seziert hat, war noch nie jemand darunter, den sie kannte, oder der ihr gar etwas bedeutet hätte. Bis eines Tages ihre geliebte Mentorin auf dem Seziertisch landet. Cassies Chef behauptet, deren Tod in der Badewanne sei ein Unfall gewesen. Doch der Körper der Toten erzählt eine andere Geschichte ..

A. K. Turner, die viele Jahre als Produzentin für die BBC arbeitete, entwickelte die Figur Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin, ursprünglich für eine BBC Radiosendung. Ihre erste Thrillertrilogie war so erfolgreich, dass Val McDermid die Autorin zum Harrogate Crime Festival einlud..
Sandra Voss moderiert Konzerte und Podcasts, spricht Hörbücher ein und synchronisiert u.a. für Arte und 3Sat.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Sandra Voss
Spieldauer 762 Minuten
Erscheinungsdatum 01.09.2021
Verlag Steinbach sprechende bücher
Anzahl 2
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783869746258

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Daub, Thalia-Buchhandlung Hildesheim

Eine Sektionsassistentin, die mit den Toten kommuniziert und durch ihr Einfühlungsvermögen den Pathologen voraus ist, macht das Spezielle in diesem Krimi aus. Durch persönliche Betroffenheit kommt es zu Recherchen und zum ersten Fall. Auf die Fortsetzung bin ich schon gespannt!

Saskia Müller, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mit ihrer unkonventionellen Art war mir Cassie sofort sympathisch und die dadurch entstehende Hassliebe zur ermittelnden Flyte wurde sehr reizvoll. Dazu machen Einblicke in die Rechtsmedizin, ein Hauch Mystery und viel britisches Flair diesen Thriller zum besonderen Genuss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
121 Bewertungen
Übersicht
83
31
6
0
1

Kein Thriller
von raschke64 aus Dresden am 20.09.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cassie Raven arbeitet in der Pathologie. Eines Tages findet sie Ms. E auf dem Seziertisch. Dies war ihre ehemalige Lehrerin, der sie zu verdanken hat, dass sie nicht nur eine Ausbildung bekommen hat, sondern von einem fast schon kriminellen Leben in ein normales wechseln konnte. Der Tod von Ms. E wird als ein Badeunfall eingestu... Cassie Raven arbeitet in der Pathologie. Eines Tages findet sie Ms. E auf dem Seziertisch. Dies war ihre ehemalige Lehrerin, der sie zu verdanken hat, dass sie nicht nur eine Ausbildung bekommen hat, sondern von einem fast schon kriminellen Leben in ein normales wechseln konnte. Der Tod von Ms. E wird als ein Badeunfall eingestuft, doch Cassie zweifelt daran und fordert eine erneute Untersuchung. Das erste, was mir in dem Buch aufgefallen ist, ist das schön gestaltete Cover. Es hebt sich wohltuend von dem üblichen Einheitsbrei der Krimis und Thriller ab. Ansonsten ist das Buch in meinen Augen keinesfalls ein Thriller, sondern allenfalls ein solider, eher mittelmäßiger Krimi. Lange Zeit fehlt fast jegliche Spannung. Auch wenn die beiden Hauptfiguren Cassie und die Polizistin Flythe schon sehr speziell sind, konnte ich mit den so genannten „Hilfen von oben“ bei Cassie wirklich nicht viel anfangen. Einiges konnte man ja noch unter Bauchgefühl oder Eingebung durchgehen lassen, doch zum größten Teil fand ich es nicht überzeugend. Erst im letzten Viertel kommt so etwas wie Spannung und auch einiges an Überraschung dazu. Doch für mich ist es nicht genug, um die Lobeshymnen auf das Buch nachvollziehen zu können. mein Fazit ist: Wer einen spannenden Thriller erwartet, wird eher enttäuscht sein.

Sehr toller Krimi-Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cassie Raven ist Assistentin in der Rechtsmedizin tätig. Sie obdukziert die Toten und hat eine besondere Gabe, dass sie mit den Toten sprechen kann. Noch nie war ein Toter dabei, den sie wirklich kannte. Als ihre Mentorin Mrs. Evans auf dem Obduziertisch liegt, bekommt Cassie natürlich einen Schock. Dieser Krimi war sehr spa... Cassie Raven ist Assistentin in der Rechtsmedizin tätig. Sie obdukziert die Toten und hat eine besondere Gabe, dass sie mit den Toten sprechen kann. Noch nie war ein Toter dabei, den sie wirklich kannte. Als ihre Mentorin Mrs. Evans auf dem Obduziertisch liegt, bekommt Cassie natürlich einen Schock. Dieser Krimi war sehr spannend und hat mich total begeistert. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Cassie fand ich skurril, cool und sympatisch. Das Zusammenspiel mit ihrer Chefin ist sehr lustig dargestellt. Sie würde Cassie am liebsten gleich wieder loswerden wollen. Aber es kommt anders. Der Leser erfährt vieles aus der Forensik. Der Kriminalfall wird logisch gelöst und es werden nicht übernatürliche Dinge herangezogen. Sehr spannend bleibt es durch unvorhergesehene Wendungen. Besonders gefallen hat mir, dass ich in die Welt der Gerichtsmedizin eintauchen konnte. Noch erwähnen muss ich das Cover. Es ist besonders schön gestaltet. Auf den Blüten befinden sich Blutstropfen. Dieses Lese-Vergnügen kann ich wirklich empfehlen. Sehr spannender Forensik-Thriller einer vielversprechenden neuen Reihe um Cassie Raven und Phyllida Flyte für jeden zu empfehlen, der mehr von der Gerichtsmedizin erfahren will.

Perfekt
von melange aus Bonn am 19.09.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Cassie redet mit ihren Kunden, - das wäre nicht weiter verwunderlich, wenn es sich bei ihr nicht um eine Assistentin des Pathologen und bei ihren Gegenübern nicht um Leichen handeln würde. Als sie die Frau auf dem Tisch liegen hat, die Cassies Leben eine Wendung zum Guten gegeben hat, bemerkt sie Unregelmäßigkeiten ... Zum Inhalt: Cassie redet mit ihren Kunden, - das wäre nicht weiter verwunderlich, wenn es sich bei ihr nicht um eine Assistentin des Pathologen und bei ihren Gegenübern nicht um Leichen handeln würde. Als sie die Frau auf dem Tisch liegen hat, die Cassies Leben eine Wendung zum Guten gegeben hat, bemerkt sie Unregelmäßigkeiten und wendet sich an die Polizei. Genauer an eine Polizistin, die ihr zwar nicht wohlgesonnen ist, jedoch die gleiche Beharrlichkeit an den Tag legt, die Cassie auszeichnet. Mein Eindruck: "Tote schweigen nie" legt einen fulminanten Start hin. Im Gegensatz zu vielen anderen Autoren geht A.K. Turner direkt in die Vollen und hält sich nicht lange mit einer behutsamen Einführung ihrer Charaktere auf. Ihre Hauptpersonen sind zwei starke Frauen, vom Leben gebeutelt, aber nicht kleinzukriegen. Die frühere Streunerin Cassie und die penible Polizistin Phyllida zeigen ihrer Umwelt zwar oft die Krallen - und das auch mit ihrer äußeren Erscheinung - doch ihre Menschlichkeit und Empathie haben sie sich bewahrt und gehen deshalb aufeinander zu. Und diese Differenziertheit wahrt Turner bei sämtlichen Figuren, - auch bei den scheinbar nebensächlichen. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern viele Grautöne und Turner spielt auf der Klaviatur der Farbenlehre. Aber das Beste ist - wie es sich für einen Thriller gehört - dass auch der Fall sich nicht zu leicht erschließt, trotzdem wunderbar hergeleitet ist und mit einem doch überraschenden Finale aufwartet. Ein Highlight in der Landschaft der kriminellen Unterhaltung. Mein Fazit: Very british, very cool


  • artikelbild-0
  • Tote schweigen nie

    Tote schweigen nie
  • Tote schweigen nie

    1. Tote schweigen nie