Warenkorb
 

Ich höre was, das du nicht sagst

Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen

(1)
Einladung zum Tanz - Raus aus dem Beziehungsdrama!

Als Begleiter eines fiktiven Liebespaars begeben sich die Autoren auf eine abenteuerliche Reise durch die Höhen und Tiefen beziehungstypischer Dialoge und Konflikte – und landen am Ende bei einer "echten" Beziehung, in der die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation längst kein Konzept mehr ist, sondern gelebter und bewährter Alltag.
Portrait
Susann Pasztor arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre als freiberufliche Journalistin im Bereich Psychologie und Weiterbildung. Ihr Engagement für Gewaltfreie Kommunikation entstand durch die Begegnung mit Marshall B. Rosenberg und die Lektüre seines gleichnamigen Buches. Derzeit läßt sie sich zur Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation ausbilden.

Ulrike Hübschmann ist eine vielbeschäftigte Fernseh- und Theaterschauspielerin. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme ist sie auch eine beliebte Hörbuchsprecherin. 2007 war sie für den Hörbuchpreis in der Kategorie "Beste Interpretation" nominiert.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ulrike Hübschmann, Thomas Hollaender
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 01.03.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783886983711
Verlag Steinbach Sprechende Bücher
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 198 Minuten
Verkaufsrang 8.529
Hörbuch (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr hilfreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 28.05.2014

Die Beispiele sind aus dem Leben gegriffen, man erkennt sich wieder und die Erklärungen sind zielführend und einleuchtend. Auch CD 3 (das Interview) fand ich spannend nämlich an einem echten Beispiel zu sehen, dass die gewaltfreie Kommunikation auch im Beziehungsalltag funktionieren kann.