Warenkorb
 

What's for tea?

Englisch, wie es nicht im Schulbuch steht

(2)
Sind Sie reif für die Insel?

Wir werden in unterschiedlichsten Situationen immer wieder mit Englisch konfrontiert, doch die gängigen Sprachwendungen sind uns nur selten geläufig. Claudia Hunt, die viele Jahre in England gelebt hat, erklärt Überraschendes und Kurioses anhand von lebensnahen Beispielen aus dem Alltag auf der Insel. Ein humorvoller Leitfaden zum britischen »way of life« und nützlicher Sprachkurs zugleich!

Portrait
Claudia Hunt, geboren 1969 in München, ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin, Maskenbildnerin und Heilpraktikerin. Anfang der 90er-Jahre ging sie nach London und blieb – mit Unterbrechungen – 14 Jahre dort. Die Autorin lebt heute wieder in München. Im Heyne Verlag erschien bereits ihr erstes Buch What´s for Tea?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 205
Erscheinungsdatum 04.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-68534-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/1,7 cm
Gewicht 175 g
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Englisch lernt ja fast jeder in der Schule, aber manche alltagstauglich-anwendbare Dinge fehlen.Hier werden zumindest ein paar Wissenslücken für die Alltagstauglichkeit geschlossen Englisch lernt ja fast jeder in der Schule, aber manche alltagstauglich-anwendbare Dinge fehlen.Hier werden zumindest ein paar Wissenslücken für die Alltagstauglichkeit geschlossen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Wirlich englisch wie es nicht im Schulbuch steht
von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2011

Gut geschrieben - klasse gemacht wie man nebenbei unauffällig und nach dem Absatz auch auffällig immer wieder abgefragt wird. Man lernt tatsächlich eine Menge über die Engländer und die englische Sprache und die englische Lebensart wie es nicht im Schulbuch steht - und dabei noch unterhaltsam geschrieben und nett... Gut geschrieben - klasse gemacht wie man nebenbei unauffällig und nach dem Absatz auch auffällig immer wieder abgefragt wird. Man lernt tatsächlich eine Menge über die Engländer und die englische Sprache und die englische Lebensart wie es nicht im Schulbuch steht - und dabei noch unterhaltsam geschrieben und nett gemacht - warum sind Schulbücher nicht auch so schön?