Dieses Buch wird Ihr Leben retten

Roman

A. M. Homes

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

„Gefühle habe ich schon, nur keine Zeit dafür.“ Richard Novak, reich geworden mit Aktienhandel, geschieden, verliert den Boden unter den Füßen, als er einen Herzinfarkt erleidet. Er stellt fest: Er hat niemanden, mit dem er über sein Leid reden könnte. Gleichzeitig droht sein Haus in den Hügeln von L.A. in einem Erdloch zu versinken. Ein hinreißender, zutiefst menschlicher Roman über einen Mann, der sein Leben von Neuem beginnt – scharfsinnig und zu Herzen gehend.

Wird dieses Buch beim Kauf Ihr Leben retten? Nein, sicherlich nicht. Doch gerade dieses trügerische Versprechen der Superlative führt genau in die Hauptthematik des Romans ein. Richard Novak scheint auf den ersten Blick alles zu haben, ein Leben im XXL-Format sozusagen: Er ist durch Aktienhandel zum Multimillionär geworden, wohnt in einem Luxus-Appartement, lebt gesund und treibt Sport. Bis er mit scheinbaren Herzinfarktsymptomen in ein Krankenhaus eingeliefert wird, sein Haus in Los Angeles im Erdboden zu versinken droht und sein Leben sich dadurch komplett ändert. In der Notaufnahme muss er sich der Frage stellen, wer benachrichtigt werden soll. Im Kopf geht er die Möglichkeiten durch: Die Ernährungsberaterin? Die Haushältern? Oder besser den Fitnesstrainer? Schnell wird ihm klar, dass er „in niemandes Leben einen Platz“ hat, kaum noch weiß, ob er überhaupt existiert, was sein Internist später auf den folgenden Punkt bringt: "Sie sind sterblich, Sie sind gescheitert, Sie sind nicht der Mensch, der Sie werden wollten, Ihre Mutter liebt Sie nicht, Ihr Vater weiß nicht, wer Sie sind. Jeder hat es besser als Sie." Doch statt in Depressionen zu versinken beginnt Richard eine humorvolle Sinnsuche, die in gesellschaftssatirischen und kurzweiligen Episoden geschildert wird. Er freundet sich nicht nur mit dem indischen Donut-Verkäufer Anhil an, rettet nebenbei mit einem bekannten Filmschauspieler ein Pferd aus einer Grube und schließt mit unbekannten Frauen aus dem Supermarkt Bekanntschaft, sondern nähert sich auch allmählich wieder seiner Ex-Frau und seinem Sohn an.
Fazit: Kein existentiell wichtiges Buch, aber äußerst humorvoll, warmherzig und gespickt mit spöttischer Kritik an dem „American Way of Life“.
8/08 Anna Baumann

A.M. Homes hat mehrere Romane veröffentlicht, darunter den Bestseller Dieses Buch wird Ihr Leben retten und Das Ende von Alice . Ihr Debüt Jack wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus hat sie zwei Sammlungen mit Short Storys veröffentlicht und ihr Memoir Die Tochter der Geliebten . A. M. Homes lebt in New York City.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 446
Erscheinungsdatum 01.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-40556-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,5/3 cm
Gewicht 360 g
Originaltitel This book will save your life
Übersetzer Clara Drechsler, Harald Hellmann

Buchhändler-Empfehlungen

Unaufdringlich schön

Alexandra Herrmann, Thalia-Buchhandlung Gießen

Richard Novak erleidet eine nächtliche Panikattacke und meint, sterben zu müssen. Er stellt fest, dass er zwar beruflich und finanziell sehr erfolgreich da steht, er aber nur von Menschen umgeben ist, die von ihm bezahlt werden. Er gesteht sich seine Einsamkeit ein und stellt sich dem Leben. A.M. Homes schreibt diese Geschichte gewohnt unaufdringlich in ihrer wunderbaren klaren Sprache, die einfach schön ist.

Einsiedler wird zum Lebemann

Silvia Gonther, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Richard Novak führt ein Einsiedlerleben in den Hügeln von L.A..Außer mit seiner Haushälterin und seinem Computer hat er keinen Kontakt. Eines Tages verliert er in zweifacher Hinsicht den Boden unter den Füssen: Er erleidet einen Herzinfarkt und sein Haus droht in einem Erdloch zu versinken. Er merkt, dass er sich öffnen muss und Hilfe braucht… Das Thema dieses Buches hört sich tragisch an und das ist es auch. Aber Homes geht es mit einer solchen Leichtigkeit an, dass man oft schmunzeln oder lachen muss. Es ist ein positives Buch zu einem ernsten Thema. Einfach toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Macht nachdenklich
von Manuela Guba aus Krems am 12.02.2010

Richard, erfolgreicher Geschäftsmann, lebte bis dato nur für seine Arbeit. Er ist geschieden und hat einen Sohn, zu dem er keinen Kontakt hat. Er hat keine Freunde, denn die Arbeit stand immer an erster Stelle für ihn. Genau das wird ihm zum Verhängnis, als er eines Nachts wegen starker Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wir... Richard, erfolgreicher Geschäftsmann, lebte bis dato nur für seine Arbeit. Er ist geschieden und hat einen Sohn, zu dem er keinen Kontakt hat. Er hat keine Freunde, denn die Arbeit stand immer an erster Stelle für ihn. Genau das wird ihm zum Verhängnis, als er eines Nachts wegen starker Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wird. Denn Tags darauf erkennt er, dass niemand da ist, der sich um ihn kümmert, oder mit dem er einfach nur reden kann. Einzig seine Haushälterin ist immer für ihn da. An diesem Tag beschliesst Richard, sein Leben zu ändern... Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist flüssig zu lesen, teilweise philosophisch und die Geschichte finde ich sehr spannend und zeitgemäss.

Plötzlich ändert sich alles
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2010

Richard Novak, alleinstehend, geschieden, verdient sein Geld mit Finanzgeschäften. Dank der modernen Technik und einer Haushälterin muß er sein Haus nicht mal verlassen. Eines Tages hat er eine Panikattacke, ruft die Rettung- und sein Leben beginnt sich zu verändern. Während sein Haus beginnt, den Berg hinunterzurutschen lernt e... Richard Novak, alleinstehend, geschieden, verdient sein Geld mit Finanzgeschäften. Dank der modernen Technik und einer Haushälterin muß er sein Haus nicht mal verlassen. Eines Tages hat er eine Panikattacke, ruft die Rettung- und sein Leben beginnt sich zu verändern. Während sein Haus beginnt, den Berg hinunterzurutschen lernt er echte Menschen kennen, er findet neue Freunde, einen Zugang zu seinem Sohn Ben und sogar eine neue Gesprächsbasis mit seiner Exfrau. Ein schönes tröstliches Buch.

Spannend und regt zum Nachdenken an
von einer Kundin/einem Kunden aus Lausanne am 09.08.2009

Das Buch zeigt einem auf eine schöne, aber nicht aufdringliche Art auf, dass wir uns immer wieder darum bemühen sollen, in der Gegenwart zu leben und andere Menschen an uns heranlassen sollen.


  • Artikelbild-0