Eine enttäuschte Frau

Makellos

Ralph Armando Hendriks

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Buch handelt von der anfangs 36-jährigen Franziska, die als Kindergärtnerin an einer deutschen Schule in Athen arbeitet. Sie steckt insofern in der Krise, als dass es ihrer Meinung nach nicht weitergeht in ihrem Leben. Schuld daran ist in erster Linie ihre sentimentale Fixierung auf einen Kollegen, der bereits in einer Beziehung steckt.
Ein tragischer Verkehrsunfall kostet sie ihr Erinnerungsvermögen. Familienangehörige, Freunde, Kollegen, alle Bindungen sind jäh und unwiderruflich aus der Erinnerung ausgelöscht, was zur Folge hat, dass sie neu starten muss.
Bei einer ungewöhnlichen Begebenheit lernt sie den Griechen Thalis kennen. Die ungewöhnliche Begebenheit betrifft einen Jungen ohne Sinnesorgane, der eines Tages, ohne sich zu regen, auf einem Athener Marktplatz steht und die Aufmerksamkeit aller erregt. Franziska und Thalis werden nach mehreren Anläufen schließlich ein Paar.
Die Geschichte läuft gut, bis sie nicht eines Tages Zeugen einer Vergewaltigung werden und sich als feige herausstellen. Franziska verliert als Folge ihr Selbstwertgefühl und ihre Liebe zu Thalis. Die dramatische Zuspitzung ihres inneren Konflikts erfährt ihren Höhepunkt, als sie versucht, sich das Leben zu nehmen, den ein Zufall vereitelt.
Sie überlebt: von sich selbst enttäuscht.

Der Autor ist ein Deutsch-Italiener, der am Niederrhein aufgewachsen ist, in München studiert hat und seit über 20 Jahren in Italien, momentan in Genua, lebt. Er sieht sich als Künstler und denkt, daß es nicht nötig ist, mit seinem Talent etwas zu verdienen. Er würde es aber gerne sehen, dass seine Bücher auch gelesen werden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.05.2021
Verlag Epubli
Seitenzahl 216
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,2 cm
Gewicht 259 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7541-1840-5

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0