Warenkorb

Mieses Karma Bd.1

Roman

Mieses Karma Band 1

Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim wird als Ameise wiedergeboren. Gutes Karma muss also her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!
Rezension
Eine irre Idee, gespickt mit kuriosen Einfällen Brigitte
Portrait
David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane, darunter "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 02.05.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24455-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/2,5 cm
Gewicht 229 g
Auflage 56. Auflage
Verkaufsrang 11079
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Mieses Karma

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr amüsanter Stoff über das emsige Streben nach oben

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Kim Lange, Fernsehmoderatorin, ist kein schlechter Mensch. Selbstbezogen ist sie und teils sehr oberflächlich, aber irgendwo in ihr schlummert ein Kern, der zumindest das Potenzial hat, ziemlich okay zu sein. Dass sie nach ihrem recht jungen Tod in einem Freak-Unfall also als Ameise wiedergeboren wird, überrascht und frustriert sie. An der Seite des ebenfalls in der Reinkarnations-Schleife gefangenen Casanova stirbt sie sich aber nach oben, bis sie als Hund in ihrer ehemaligen Familie landet. Das Problem: Liebt sie ihren Mann, mit dem sie eine Tochter hat, der aber nun in einer Beziehung mit Kims ehemaliger Lieblingsfeindin lebt, oder liebt sie ihren Berufskonkurrenten, mit dem sie eine Affäre hatte? Und so oder so: Hat sie eine Möglichkeit, dem, für den sie sich entscheidet, sinnvoll nahzukommen? Hier und da ist das Buch ohne Frage etwas konstruiert. (Was, ein lustiges Buch über Reinkarnation folgt nicht den Regeln reiner Dokumentation? Ein Skandal!) Aber Alles in Allem ist "Mieses Karma" schon sehr lustig. Die Beziehungsseite ist unterhaltsam, aber letztlich nicht überragend interessant. Toll dagegen die Schilderungen von Kims Erlebnissen in den Körpern anderer Tiere. Besonders die Welt der Ameisen hat eine Menge tolle Elemente, die total plausibel und doch extrem fantasievoll sind. Nana Spier und Christoph Maria Herbst tragen in ihrem Leseenthusiasmus zum allgemeinen Spaß bei (auch wenn Herbst nicht unbedingt notwendig gewesen wäre - seine Parts sind doch sehr überschaubar). Ich hätte diesem Buch vier Musen geben wollen, aber bei genauer Reflektion hat es die fünfte ohne Frage verdient!

Wiedergeburt war nie so lustig!

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Karrierefrau Kim Lange stirbt einen bizarren Tod - und wird als Ameise wiedergeboren. Was hat sie nur falsch gemacht? Zum Schreien komisch, wie Kim von der egozentrischen Ich-Person zum helfenden und liebenden Menschen wird, als sie versucht, die Wiedergeburtsleiter emporzusteigen. Skurril, charmant und einfach großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
181 Bewertungen
Übersicht
109
43
13
9
7

Unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2019

Die Moderatorin Kim wird nach ihrem Tod als Tier wiedergeboren und muss gutes Karma sammeln, um zu ihrer Familie zurück zu kehren. Eine lustige Reise beginnt. Witziges und unterhaltsames Buch!

Wird zu hoch gelobt...
von Kilala Princess am 26.08.2019

Ich muss sagen, ich hatte mehr von diesem Buch erwartet, wahrscheinlich zu viel. Anfangs war es ganz nett zu lesen und es hat auch Spaß gemacht. Jedoch nach den ersten Kapiteln und den Wechseln in die anderen Tier Körper war nachher sehr langweilig geworden, vielleicht sogar dem Autor. Dieser hat später nicht mehr sehr ausführli... Ich muss sagen, ich hatte mehr von diesem Buch erwartet, wahrscheinlich zu viel. Anfangs war es ganz nett zu lesen und es hat auch Spaß gemacht. Jedoch nach den ersten Kapiteln und den Wechseln in die anderen Tier Körper war nachher sehr langweilig geworden, vielleicht sogar dem Autor. Dieser hat später nicht mehr sehr ausführlich darüber geschrieben. Die Kapitel sind recht kurz, was es einem ermöglicht, es schrittweise zu lesen, es ermutigte mich aber nicht mehr zu lesen, wie es sonst der Fall ist. Auch das Ende ist meiner Meinung nach unpassend, denn ich finde, dass sich die Protagonistin nicht zum Guten verändert hat. Der erwähnte Witz und Humor blieb bei mir ebenfalls auf der Strecke. Würde es nicht weiterempfehlen!

Mieses Karma
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfäffikon SZ am 06.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist ein Muss für Menschen die mit dem Wort Karma etwas anfangen können. Ganz toll.