Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die neue Diät

Fit und schlank durch Metabolic Power

Weitere Formate

Klappenbroschur

Für immer schlank und fit – lassen Sie die Enzyme für sich arbeiten

Schlank werden heißt Fett verbrennen. Das ist anstrengend und dauert. Jetzt geht es viel leichter und schneller. Dank der Hilfe von Enzymen, welche die Fettverbrennung tatkräftig unterstützen und mächtig beschleunigen. Damit dieser Prozess in Gang kommt und bleibt, müssen die Enzyme im Körper geweckt, aktiviert, vermehrt und auch trainiert werden. Wie das gelingt, zeigt Bestsellerautor Dr. Ulrich Strunz: durch angepasste Ernährung, spezielles Ausdauer-Krafttraining und ein abgestimmtes Mentalprogramm.

In seinem neuesten Ratgeber entwickelt Dr. Ulrich Strunz ganz im Sinne seiner bekannten »forever young-Strategie« ein Programm, das die jüngsten, durchaus revolutionären Ergebnisse der »Metabolic Science« zur Grundlage hat. In der ersten Stufe werden die körpereigenen Biokatalysatoren, die Enzyme, gewissermaßen geweckt und der Stoffwechsel von der Kohlenhydratverbrennung auf die Fettverbrennung umgepolt. Danach werden die Enzyme durch eine entsprechende Ernährungsumstellung weiter aktiviert, und durch ein ausgewogenes Körpertraining, das Elemente von Ausdauer- und Kraftbelastungen enthält, wird die Anzahl der Mitochondrien – der »Verbrennungsöfen« in den Zellen – drastisch erhöht. Das Ergebnis: Nach nur einem Monat ist der Stoffwechsel in Hochform, die Gewichtsabnahme im vollen Gange. Dazu kommen kräftigere Muskeln, ein exzellentes Körpergefühl und eine Fitness, die lange jung hält.

Ausstattung: durchgehend vierfarbig

Portrait
Dr. med. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist, Molekularmediziner und Gastroenterologe. Schwerpunkt seiner ärztlichen und publizistischen Tätigkeit ist die präventive Medizin. In Vorträgen, Seminaren und TV-Auftritten begeisterte er viele Jahre lang Zehntausende von Menschen – und führte sie in ein neues, gesundes Leben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Wo und wie wird man schlank? Ich sag's Ihnen: in der Fettzelle. Und nur dort. Blo¿ Der Weg dorthin, der Weg zum Ziel f¿hrt ¿ber den Muskel, geht ¿ber das Blut - und ¿ber den Kopf. Und wieso Enzyme? Das sind kleine Arbeiter in Ihrem Stoffwechsel, die daf¿r sorgen, dass Sie Fett verbrennen - oder Zucker. Wenn Sie dick sind, haben Sie viele Enzyme, die leider das Falsche, den Zucker, verbrennen - und nur wenige Enzyme, die sich an Ihre Fettp¿lsterchen machen. Und noch weniger Enzyme, die Sie jung halten. Sie k¿nnen gar nicht abnehmen. Ein unerbittliches biochemisches Gesetz. Das wollen Sie ¿ern. Und werden es auch. Mit diesem Buch. Mit der Enzymrevolution. Diese wird Ihren Stoffwechsel umkrempeln, sodass er f¿r Sie arbeitet, schuftet - und das ist Metabolic Power. Zu Deutsch: Stoffwechselkraft.

    Die Enzymrevolution
    Revolution kommt von revolvere. Und hei¿ nichts anderes als "umkehren". Sie krempeln also die Biochemie Ihres K¿rpers um. Werden vom Zuckerverbrenner zum Fettverbrenner. Und haben pl¿tzlich lauter kleine aktive Lipasen, die Fett abbauen, lauter fr¿hlich aktive Sirtuine, die Sie jung halten. Um mal zwei der Enzyme beim Namen zu nennen. Und was Sie dazu tun sollten, sieht schon mal vorweggenommen so aus:

    Enzyme erziehen
    Sie legen den Schalter um, Ihren Stoffwechselschalter, erziehen Ihre Mitochondrien, die kleinen Energiekraftwerke im Muskel, ihre Energie lieber aus dem Fett als aus dem Zucker zu holen - lassen endlich die schlafenden Stoffwechselarbeiter namens Enzyme aktiv werden. Auch nachts. Und wie legt man den Schalter um? Indem Sie all das nicht essen, was die fettverbrennenden Enzyme bremst. N¿ich schnelll¿sliche Kohlenhydrate (in Brot, Nudeln, S¿¿m usw.). Die stoppen die Lipolyse, den Fettabbau. Die gute Nachricht: Das k¿nnen Sie auch auf dem Sofa vor dem Fernseher tun. Sie k¿nnen abnehmen, ohne auch nur einen Muskel zu bewegen. Das habe ich getestet: K¿rzlich war ich auf 75 Kilo aufgebl¿. Und kam trotz Kr¿cken wieder auf meine 64 Kilo. Mehr lesen Sie im Kapitel "Tatort Fettzelle" ab Seite 18.

    Enzyme unterhalten
    Wer fr¿hlich ist, entspannt ist, arbeitet besser. Tja, das gilt auch f¿r Ihre Enzyme. Nehmen Sie Ihren Kopf mit auf die Reise von dick nach schlank. ¿er den wird alles leichter - warum, das lesen Sie ab Seite 92. Glauben Sie mir, da kann ich heute wirklich aus dem Erfahrungsn¿¿chen plaudern. Lesen Sie mehr im Kapitel "Tatort Kopf" ab Seite 92.

    Enzyme vermehren
    Wer mehr will, wer schneller und dazu langfristig abnehmen will und dann auch wieder genie¿n m¿chte, der sorgt f¿r ein bisschen Ausdauerbewegung. So beschleunigen Sie die Fettverbrennung, weil Ihre Muskeln mehr Kalorien verbrennen. Und zwar nicht wie bisher aus dem M¿sli, der Nudel, dem Zucker, sondern endlich aus dem schwabbeligen Energiedepot auf der H¿fte, dem Fett. Gleichzeitig bilden Sie mehr Mitochondrien, mehr Energiekraftwerke im Muskel, die Fett noch schneller verbrennen. Wenn Sie dann immer noch mehr wollen, noch mehr und schneller abnehmen wollen - dann machen Sie etwas Besonderes: Muskeltraining f¿r mehr und aktivere Muskeln. Gr¿¿re Muskeln lassen mehr Mitochondrien, mehr Kraftwerke, an der Fettverbrennung arbeiten. Lesen Sie mehr dazu im Kapitel "Tatort Muskel" ab Seite 110.

    Enzyme unterstutzen
    Sie m¿chten, dass das Abnehmen ganz leicht wird? Mit mehr Energie durchs Leben federn? Sich wohl dabei f¿hlen? Dann lassen Sie vom Arzt in Ihrem Blut messen, welche Vitalstoffe Ihnen fehlen, Stoffe, die den Energiestoffwechsel in Richtung schlank trimmen. Wenn einer fehlt - auff¿llen und leichter leben. Sie geben Ihrem K¿rper also die Stoffe, die die Enzyme bei ihrer Fettverbrennungsarbeit unterst¿tzen. Sie k¿nnen:
    ¿ mit Magnesium Kraftwerke vermehren,
    ¿ mit Jod, Selen und Eiwei¿die Schilddr¿se ankurbeln,
    ¿ mit Eiwei¿und Zink die beiden entscheidenden Schlankhormone stimulieren - lesen Sie mehr im Kapitel "Tatort Blut" ab Seite 184.
    Wie Sie also Ihre Enzyme richtig erziehen, lesen Sie in diesem Buch. Auch, wie diese Enzyme Sie nicht nur schlank, sondern auch jung machen.
    Ich w¿nsche Ihnen viel Spa¿dabei!

    Dieses Buch, das verspreche ich Ihnen, ist die ultimative L¿sung. Die L¿sung Ihres ¿ergewichtproblems. Eine wissenschaftlich begr¿ndete, komplette, praktisch erprobte und immer- also auch bei Ihnen - wirksame Methode, Ihr Fett zu verbrennen und auch wirklich f¿r immer loszuwerden. Also nicht nur f¿r ein paar Wochen. Und dann - ich nehme an, das erwarten Sie als Forever-Young-Leserganz einfach - h¿ das Ganze auch noch jung.

    Jung hei¿ minus 400 Kilokalorien
    Jung? Was h¿ Sie jung? Nat¿rlich Enzyme. Darum geht es ja in diesem Buch. Man nennt sie Sirtuine. Derzeit ein hei¿s Thema in der Forschung. Ein Jungbrunnen. Dr. Florian Holsboer vom Max-Planck-Institut in M¿nchen sagt im Focus-Interview: "Diese Stoffe k¿nnen negative Alterseffekte ausgleichen und so Zellen verj¿ngen. Sie werden vermehrt ausgesch¿ttet, wenn wir uns kalorienarm ern¿en. Sirtuine verz¿gern den Zelltod und wirken indirekt Entz¿ndungen entgegen." Rund sieben Sorten dieser Enzyme ackern in unserem K¿rper f¿r die Jugend. Die Japaner auf der Insel Okinawa werden so alt, weil sie ganz viele aktive Sirtuine haben. Und warum verf¿gen sie ¿ber so viel mehr von dem Jungbrunnen? Weil sie mehr essen. Sich t¿ich satt und gl¿cklich essen, dabei aber 20 % weniger Kalorien aufnehmen. Sie essen frisches Gem¿se. Seetang. Fisch. Punkt. Da steckt alles drin. Und: hat praktisch keine Kohlenhydrate. Und: Sie lassen Pausen zwischen den Mahlzeiten. Erst nach ein paar Stunden ohne Futter im Bauch gehen die Sirtuine an ihre Arbeit.
    20 %. Das ist ein einfaches Ziel f¿r ein l¿eres, ges¿nderes Leben. Das sind in Kalorien ausgedr¿ckt 400. Ein St¿ck Torte weniger, 80 Gramm Nougatschokolade weniger, ein Fisch-Mac weniger - oder eine halbe Stunde mehr joggen. Diese 400 Kilokalorien sparen Sie ganz nat¿rlich mit diesem Buch ein. Einfach so, ganz nebenbei. Und werden t¿ich wieder j¿nger. Werfen Sie gleich mal einen Blick auf die Tabelle auf Seite 12f.

    Vergessen Sie das Moppel-Ich
    Weshalb dieses Buch? Weshalb sich denn nicht zur¿cklehnen und vom Wohlf¿hlgewicht schw¿en? Weshalb nicht ¿berlegen l¿elnd das Moppel-Ich propagieren? Weshalb nicht kulturell gebildet auf das K¿rperideal der arabischen Scheichs und ihrer Frauen hinweisen? Vielleicht haben die ja doch recht ...
    Nein. All die Verteidiger des Fettes haben eben nicht recht.

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 207
Erscheinungsdatum 28.01.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-12093-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 23,4/17,4/2,2 cm
Gewicht 626 g
Abbildungen durchgehend vierfarbig, farbige Illustrationen
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 29930
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Ferchland, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

So einfach ist das, keine Kohlenhydrate & mehr Eiweiß. Kein aber vielleicht ! Sportschuhe in Reichweite und anfangen !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein sehr informatives Buch zur Verbesserung der Gesundheit durch die Otimierung unserer Enzyme.

Hilfreiches Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bürserberg am 29.04.2013

Ein tolles und hilfreiches Buch für alle die ihre Ernährung gesund umstellen möchten ... . Dr. Strunz erklärt genau die Stoffwechselvorgänge und wieso viele Diäten einfach nicht funktionieren oder falsche Ernährung uns krank macht. Auch wenn man erst bei Stufe 2 beginnt wird man über den Erfolg überrascht sein! ;)

Einfach einleuchtend!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2009

Auch wenn viele ihn belächeln, Dr. Strunz gibt nicht nur Tipps, er erlärt auch genau, was im Körper passiert und warum. Wenn man das Prinzip verstanden hat, funktionniert es auch. Ich bin damit nach meinen zwei Kindern auch den letzten Babyspeck losgeworden. Man muss es aber wollen, denn auf Kohlenhydrate zu verzichten, ist nich... Auch wenn viele ihn belächeln, Dr. Strunz gibt nicht nur Tipps, er erlärt auch genau, was im Körper passiert und warum. Wenn man das Prinzip verstanden hat, funktionniert es auch. Ich bin damit nach meinen zwei Kindern auch den letzten Babyspeck losgeworden. Man muss es aber wollen, denn auf Kohlenhydrate zu verzichten, ist nicht einfach.