Warenkorb
 

Die verborgene Seite des Mondes

Autorisierte Audiofassung

(11)
'Kannst du in Deutschland die verborgene Seite des Mondes sehen?'

'Nein, Simon. Egal, wo man gerade ist auf der Welt, den Mond sieht man immer nur von einer Seite.'

'Also sehen alle nur dieses traurige Gesicht.', sagte er, ein wenig enttäuscht. 'Ich dachte, auf der anderen Seite lächelt er vielleicht.'

'Vielleicht tut er das ja. Er lächelt im Verborgenen.'

Inga Reuters spricht diese Geschichte einer zarten Liebe zwischen Julia und dem Shoshone-Indianer Simon gefühlvoll und mit tiefem Verständnis für die Suche nach den eigenen Wurzeln.

Das gleichnamige Buch ist im Arena Verlag erschienen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Inga Reuters
Anzahl 4
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 07.03.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783833721113
Genre Liebesroman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Reihe GoyaLit
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 220 Minuten
Hörbuch (CD)
10,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Das Drama des Verlustes, das Finden der Vergangenheit und das Zurechtfinden in der Gegenwart, lernt Julia auf ihrer Reise. Dramatisch, poetisch und tief berührend. Das Drama des Verlustes, das Finden der Vergangenheit und das Zurechtfinden in der Gegenwart, lernt Julia auf ihrer Reise. Dramatisch, poetisch und tief berührend.

„Zarte Liebesgeschichte mit indianischem Hintergrund“

Sabine Czirr-Koschnick, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Antje Babendererde versteht es sehr gut eine Liebesgeschichte mit Fragen indianischer Traditionen zu verknüpfen.
Julia, 15, begibt sich nach dem Tod ihres Vaters auf Spurensuche ihrer indianischen Familie in Nevada.
Sie verliebt sich in Simon, einen stillen Außenseiter, aber diese Liebe beschwört einige Konflikte herauf.
Die Autorin beschreibt einfühlsam die verschiedenen Charaktere der handelnden Personen und die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss.
Ein Schmöker für Jugendliche ab 12 oder 13 Jahren.
Antje Babendererde versteht es sehr gut eine Liebesgeschichte mit Fragen indianischer Traditionen zu verknüpfen.
Julia, 15, begibt sich nach dem Tod ihres Vaters auf Spurensuche ihrer indianischen Familie in Nevada.
Sie verliebt sich in Simon, einen stillen Außenseiter, aber diese Liebe beschwört einige Konflikte herauf.
Die Autorin beschreibt einfühlsam die verschiedenen Charaktere der handelnden Personen und die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss.
Ein Schmöker für Jugendliche ab 12 oder 13 Jahren.

„Beeindruckend“

U. Schneider, Thalia-Buchhandlung Hof

Julias Vater stirbt bei einem Autounfall. Sie glaubt, den Verlust nicht ertragen zu können.Gemeinsam mit ihrer Mutter reist sie in seine Heimat, die Halbwüste Nevadas, zu dem Volk der Western Shoshone.
Julia lernt ihre Großeltern kennen, die sie bald mag. Die Großmutter ist eine sehr engagierte Frau, die sich für die Rechte der Indianer einsetzt.

Wer sich für das Leben der nordamerikanischen Indianer in der Gegenwart interessiert, sollte unbedingt die Bücher von Antje Babendererde lesen!
Julias Vater stirbt bei einem Autounfall. Sie glaubt, den Verlust nicht ertragen zu können.Gemeinsam mit ihrer Mutter reist sie in seine Heimat, die Halbwüste Nevadas, zu dem Volk der Western Shoshone.
Julia lernt ihre Großeltern kennen, die sie bald mag. Die Großmutter ist eine sehr engagierte Frau, die sich für die Rechte der Indianer einsetzt.

Wer sich für das Leben der nordamerikanischen Indianer in der Gegenwart interessiert, sollte unbedingt die Bücher von Antje Babendererde lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
5
0
0
0

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Antje Babendererde hat in ihren Jugendromanen immer die Geschichte der Indianer Nordamerikas verwoben, die wirklich immer sehr spannend geschrieben sind. So auch hier!

tolles Buch,aber nicht das Beste!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ballenstedt am 02.02.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die verborgene Seite des Mondes ist jetzt mein 3tes Buch von Antje Babendererde. Das erste war " Gesang der Orcas" und das zweite " Rain Song". Von beiden war ich sehr begeistert. "Die verborgene Seite des Mondes" hat kein schönes Ende finde ich. Auf den letzten Seiten geht es eher brutal und... Die verborgene Seite des Mondes ist jetzt mein 3tes Buch von Antje Babendererde. Das erste war " Gesang der Orcas" und das zweite " Rain Song". Von beiden war ich sehr begeistert. "Die verborgene Seite des Mondes" hat kein schönes Ende finde ich. Auf den letzten Seiten geht es eher brutal und angsteinflößend zu. Das der Hund überfahren wurde, war leider zu viel für mein Gemüt. Aber im großen und ganzen ist es trotzdem gut.

Berührende Liebesgeschichte vor Indianerkulisse
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 24.08.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch behandelt nicht nur die berührende Liebesgeschichte zweier sehr verschiedener Teenager, sondern gewährt auch Einblicke in die heutige Lebensweise der übrig gebliebenen Indianer, in die Probleme, mit denen sie konfrontiert sind und wie und warum sie sich noch immer diesem harten Leben stellen. Antje Babendererde erzählt sehr bildhaft,... Dieses Buch behandelt nicht nur die berührende Liebesgeschichte zweier sehr verschiedener Teenager, sondern gewährt auch Einblicke in die heutige Lebensweise der übrig gebliebenen Indianer, in die Probleme, mit denen sie konfrontiert sind und wie und warum sie sich noch immer diesem harten Leben stellen. Antje Babendererde erzählt sehr bildhaft, mal mit einer angemessenen Traurigkeit in der Stimme des Erzählens, dann wieder mit der Einfühlsamkeit, mit denen sie die Liebe zu Land und Mann wachsen lässt. Traurig und schön zugleich.