Komm mit zu den Portalen der Zeitenwelt

Bettys Reisemärchen Band 2

Betty van Birnhelm

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Plötzlich öffnen sich Portale. Ein Übergang zwischen der Zeitenwelt und der Erde tut sich auf - ein Austauschprogramm wird auf die Beine gestellt. Doch urplötzlich werden die Portale wieder geschlossen: Nach anfänglicher Neugier und Begeisterung hatte die Skepsis überhandgenommen. Aber was ist mit denen, die nicht rechtzeitig in ihre Welt zurückkehren konnten? Wie sollten sie in der fremden Welt zurechtkommen? Begleite die Gute Menschin von Anderswo auf ihrer Suche nach einem Weg zurück auf die Erde. Begleite sie, wenn sie auf neuen Wegen neue Freunde und ein neues Leben findet. Betty van Birnhelm berichtet mit ihrem ureigenen Humor von den Anfängen - von der Zeit, als sich die Portale zum ersten Mal öffneten - und davon, was man finden kann, wenn man sich auf eine Reise begibt und sucht.

Seit Erscheinen der 1. Episode ihrer Reisemärchen glauben wir, dass Betty van Birnhelm nicht geboren, sondern von ihrer Mutter im Galopp verloren wurde. Sie hatte eine Kindheit, an die sich niemand so recht erinnern kann, soll jedoch schon immer das Gefühl gehabt haben, sich zwischen den Welten zu bewegen. Gelehrte behaupten wiederum, dass diese Aussage aus der berühmten Gerüchteküche von Paul Duluegs stamme und dass Betty überhaupt nicht existiere. Am besten Sie lesen und entscheiden selbst.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 06.06.2021
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 132 (Printausgabe)
Dateigröße 449 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783752145854

Weitere Bände von Bettys Reisemärchen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

humorvoll, belebend ...
von Claudia R. aus Berlin am 11.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Plötzlich öffnen sich Portale. Ein Übergang zwischen der Zeitenwelt und der Erde tut sich auf - ein Austauschprogramm wird auf die Beine gestellt. Doch urplötzlich werden die Portale wieder geschlossen: Nach anfänglicher Neugier und Begeisterung hatte die Skepsis überhandgenommen. Aber was ist mit denen, die nich... Klappentext: Plötzlich öffnen sich Portale. Ein Übergang zwischen der Zeitenwelt und der Erde tut sich auf - ein Austauschprogramm wird auf die Beine gestellt. Doch urplötzlich werden die Portale wieder geschlossen: Nach anfänglicher Neugier und Begeisterung hatte die Skepsis überhandgenommen. Aber was ist mit denen, die nicht rechtzeitig in ihre Welt zurückkehren konnten? Wie sollten sie in der fremden Welt zurechtkommen? Begleite die Gute Menschin von Anderswo auf ihrer Suche nach einem Weg zurück auf die Erde. Begleite sie, wenn sie auf neuen Wegen neue Freunde und ein neues Leben findet. Betty van Birnhelm berichtet mit ihrem ureigenen Humor von den Anfängen - von der Zeit, als sich die Portale zum ersten Mal öffneten - und davon, was man finden kann, wenn man sich auf eine Reise begibt und sucht. Cover: Interessant, detailreich und ein wenig verspielt wirkt das Cover und passt perfekt zu dem Cover der ersten Episode. Hier gibt es auf jeden Fall einen Wiedererkennungseffekt. Hinter einer geöffneten Tür ist die Erde erkennbar und auf dem Fluss hinauf ein Mann in seinem Boot. Eine wündervolle Atmosphäre geht von dem Buch aus und auch optisch ist sehr sehr schön gezeichnet und ausgewählt. Meinung: Dies ist bereits die zweite Episode der Zeitenwelt, aber durchaus auch ohne Vorkenntnisse lesbar. Diese Episode spielzeitlich vor dem ersten Buch und kann trifft hier auf viele neue Charaktere. Da die Episoden zeitlich voneinander verschoben sind und hier auch viele Sachen sehr gut erklärt werden, ist es durchaus möglich die Bücher unabhängig voneinander zu lesen. Ich kannte die erste Episode bereits und habe mich daher sehr gefreut in diese fantastische Welt erneut einzutauchen. Der Schreibstil ist wieder fantastisch. Mit Wortakrobatik und dem gelungenen Gebrauch verschiedener Stilmittel gelingt es der Autorin eine hinreißende und einfach fantastische Welt und Atmosphäre zu erschaffen. Man wird in eine besondere Welt und Zeit katapultiert, die durch skurrile und humorvolle Elemente das Ganze belebt und dadurch sehr unterhaltsam und charmant rüber kommt. Die Charaktere sind zauberhaft und sehr besonders, manchmal auch sehr eigen. Es gibt viele besondere Orte und Gegebenheit und das Ganze weit einen sehr besonderen Humor und lädt des häufigeren zum Lachen und Schmunzeln ein. Humorvoll, belebend und einfach fantastisch... wurde ich hier sehr gut unterhalten. Die Kapitel sind recht kurz und haben eine angenehme Länge. Es lässt sich sehr locker und leicht lesen. Man kommt sehr schnell und fließend voran. Auch die Kapitelüberschriften sind kurz und knapp, passend gewählt, ohne zu viel zu verraten. Als Fussnoten bekommt man teils kleine Anmerkungen, die gut erklärt sind. Lasst euch entführen und genießt die Reise in die Zeitenwelt. Ich empfehle dies gern weiter. Fazit: Humorvoll, belebend und einfach fantastisch... wurde ich hier sehr gut unterhalten.

Durch das Portal in die Zeitenwelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Beucha am 12.07.2021

Auf einer Reise von der Erdenwelt in die Zeitenwelt erleben die Figuren der Geschichte viel Spass, Freude an Unbekannten aber auch Ängste, als sich plötzlich das Portal schloss. Wie solten sie zurückkommen? Für alles gab es eine Lösung. Das wird jetzt nicht verraten. Mir haben die lustig klingenden Namen der Leute gefallen, wie... Auf einer Reise von der Erdenwelt in die Zeitenwelt erleben die Figuren der Geschichte viel Spass, Freude an Unbekannten aber auch Ängste, als sich plötzlich das Portal schloss. Wie solten sie zurückkommen? Für alles gab es eine Lösung. Das wird jetzt nicht verraten. Mir haben die lustig klingenden Namen der Leute gefallen, wie die säuselnde Susanne, Franz der Fröschler oder Kurt der Kussfahrer. Auch die Ländernamen klingen fantasievoll, wie Nirwahnien, Skeptalusien, Trallalanzia oder Portalien. Die Idee ist voll genial, solche Namen heitern ein Buch total auf. Am besten war die säuselnde Susanne, die mit ihren Tönen sogar einen Wettbewerb gewann. Eine rundherum gelungene Geschichte. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass daraus ein Film entstehen könnte. Plötzlich über ein Portal in eine andere unbekannte Welt, warum nicht. Ich stelle es mir so wie in Stargate vor.

Ein wundervolle Reise zu den Portalen der Zeitenwelt und darüber hinaus
von civetta am 21.06.2021

Mit ihrem neuen Buch “Kommt mit zu den Portalen der Zeitenwelt” hat Betty van Birnhelm erneut eine magisch mystische Welt erschaffen, in die ich immer wieder gerne eingetaucht bin. Alles beim Lesen hat eine wunderschöne Wohlfühlatmosphäre vermittelt und ich wollte gar nicht mehr, dass die Geschichte endet. Der Schreibstil de... Mit ihrem neuen Buch “Kommt mit zu den Portalen der Zeitenwelt” hat Betty van Birnhelm erneut eine magisch mystische Welt erschaffen, in die ich immer wieder gerne eingetaucht bin. Alles beim Lesen hat eine wunderschöne Wohlfühlatmosphäre vermittelt und ich wollte gar nicht mehr, dass die Geschichte endet. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur genial und urkomisch und ich musste auch ein ums andere Mal heftig lachen, aber eigentlich durchgehend schmunzeln. Besonders Stilmittle setzt sie sehr gekonnt ein, die dem kompletten Text selbst beim stillen Lesen einen ganz eigenen Klang verleihen. Und auch an Wortwitz und Fantasie fehlt es hier garantiert nicht. Die Geschichte spielt vor Band 1 und es auch ohne die Vorkenntnisse aus diesem Buch lesbar, da alle wichtigen Begriffe – die hier auch manchmal sehr absurd erscheinen – noch einmal erklärt werden und auch keine Spoiler vorhanden sind. Die Charaktere, von denen ich die wenigstens schon vorher kannte, sind einfach nur herzallerliebst und ich hatte großen Spaß daran, sie auf ihrer Reise zu begleiten, da es zu tollen Begebenheiten kommt. Fazit: Am liebsten würde ich mich sofort an eine Kusshaltestelle stellen, einen Kuss nehmen und damit ins Frauenland zu reisen, um der Guten Menschin von Anderswo, der Säuselnden Sussi und dem Fröschler Franz einen Besuch abzustatten. Ein wundersames Buch, dass mich beim Lesen an die Grenzen meiner Fantasie geführt hat. Ich bewerte es mit 5 Sternen.


  • artikelbild-0