Die Schwestern vom Roten Haus

Ein historischer Kriminalroman. Originalausgabe

(3)
Tanz mit dem Tod

Hamburg, 1773. Nach dem letzten Karnevalsball treibt eine tote Frau in der Alster, eine zweite stirbt, eine dritte entkommt knapp einem Anschlag – in Hamburg geht wieder ein Mörder um. Die Komödiantin Rosina hat die erste Tote entdeckt, Anlass genug, selbst nach dem Täter zu suchen. Doch wer hatte einen Grund, die Frauen zu töten? Was verband sie?

Die Spuren führen ins Waisenhaus und ins Gängeviertel, zu den Flößern am Holzhafen, in das Haus eines Seidenhändlers und zu einer schießwütigen Gutsherrin nach Wandsbek.

Rosina, Weddemeister Wagner und die Kaufmannsfamilie Herrmanns müssen sich beeilen, wenn sie dem nächsten Mord zuvorkommen wollen ...

Rosinas neunter Fall
Portrait
Petra Oelker, geboren 1947, arbeitete als Journalistin und Autorin von Sachbüchern und Biographien. Mit «Tod am Zollhaus» schrieb sie den ersten ihrer erfolgreichen historischen Kriminalromane um die Komödiantin Rosina, neun weitere folgten. Zu ihren in der Gegenwart angesiedelten Romanen gehören «Der Klosterwald» «Die kleine Madonna» und «Tod auf dem Jakobsweg». Zuletzt begeisterte sie mit zwei Romanen, die in der Kaiserzeit angesiedelt sind: «Ein Garten mit Elbblick» sowie «Das klare Sommerlicht des Nordens».
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 447
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24611-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,5/2,7 cm
Gewicht 305 g
Abbildungen mit 2 schwarzweissen Karten und 2 schwarzweissen Abbildungen
Auflage 4
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Schwestern vom Roten Haus

Die Schwestern vom Roten Haus

von Petra Oelker
(3)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Mit dem Teufel im Bunde

Mit dem Teufel im Bunde

von Petra Oelker
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Schwestern vom Roten Haus “

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Endlich ein neues Buch über die in Hamburg spielende Serie um die Komödiantin Rosina.

Hamburg 1773 – eine tote Frau in der Aster, eine zweite Leiche und eine dritte Frau entkommt nut knapp einem Anschlag! Rosina findet eine der Toten - um dem Täter zuvor zu kommen, muss sie unter anderem im Milieu Hamburger Waisenhäuser ermitteln…

Ein spannender Ausflug in die Hamburger Geschichte mit vielen historischen Persönlichkeiten.
Endlich ein neues Buch über die in Hamburg spielende Serie um die Komödiantin Rosina.

Hamburg 1773 – eine tote Frau in der Aster, eine zweite Leiche und eine dritte Frau entkommt nut knapp einem Anschlag! Rosina findet eine der Toten - um dem Täter zuvor zu kommen, muss sie unter anderem im Milieu Hamburger Waisenhäuser ermitteln…

Ein spannender Ausflug in die Hamburger Geschichte mit vielen historischen Persönlichkeiten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Beurteilung
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.10.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich bin mit dem eBook sehr zufrieden. Alles funktioniert einwandfrei. Einige Dinge muss ich noch lernen und erforschen, aber die Handhabung ist recht einfach.

Krimi mit historischer Kulisse
von IBO am 21.10.2009

Dieses Buch ist das erste, das ich als leidenschaftlicher Krimifan von der Autorin P. Oelker gelesen habe. Eine nette kriminalistische Erzählung mit beeindruckend und authentischem historischen Hintergrund. Es geht um Ansehen, Geld, Intrige und die ehemalige Komödiantin Rosina als nun ehrbare Ehefrau die sich unerschrocken auf die Suche nach dem... Dieses Buch ist das erste, das ich als leidenschaftlicher Krimifan von der Autorin P. Oelker gelesen habe. Eine nette kriminalistische Erzählung mit beeindruckend und authentischem historischen Hintergrund. Es geht um Ansehen, Geld, Intrige und die ehemalige Komödiantin Rosina als nun ehrbare Ehefrau die sich unerschrocken auf die Suche nach dem Täter macht. Das Lesen war eher ein schmökern, als ein fesselnd spannendes Leseerlebnis für mich. Die Geschichte ist gut geschrieben, hat ihren Schwerpunkt aber genauso im Thema der Geschichte Hamburgs um 1770.