Meine Filiale

Drachensaat

Roman

Jan Weiler

(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist schon eine illustre Gruppe, die der Psychiater Dr. Heiner Zens in seiner Villa im idyllischen Südschwarzwald versammelt hat: Bernhard Schade, einst ein gefragter Architekt, dessen spektakulärer Selbstmordversuch bei den Bayreuther Festspielen fälschlicherweise für ein Attentat gehalten wird. Rita Bauernfeind, die Radiofrequenzen nicht nur hören, sondern auch essen kann. Der türkische Busfahrer Ünal Yilmaz, der weder seine synthetische Uniform noch die ständigen Haltewünsche seiner Fahrgäste länger erträgt und einfach mal ohne Zwischenstopp den ganzen Tank leer fährt. Der Briefträger Arnold März, der, geplagt von Angstpsychosen, nur einen kleinen Teil seiner Briefe zustellen kann und den Rest fein säuberlich in seiner Wohnung aufbewahrt. Und schließlich Benno Tiggelkamp, der sich so an seine Mutti gewöhnt hat, dass er sie auch neun Jahre nach ihrem Tod nicht gehen lassen will. Dr. Zens ist überzeugt davon, dass diese Menschen an einer bislang unbekannten Zivilisationskrankheit leiden. Und dass sie ferner die Vorboten einer neuen Gesellschaftsordnung sind. Er gibt ihnen ihr Selbstvertrauen und ihre Würde zurück. Zu spät bemerkt er, dass sich der Prozess verselbständigt ...

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Es menschelt sehr in Weilers Drachensaat. Er stellt die heutige Gesellschaft exemplarisch an einer Gruppe sehr eigener Individuen dar. Das macht er präzise, messerscharf, grotesk und komisch, manchmal auch etwas überzeichnet. Und Jan Weiler (Maria, ihm schmeckt's nicht!) zeigt seine ausgezeichnete Kenntnis der Medienlandschaft.

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 397
Erscheinungsdatum 29.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-40539-1
Verlag Rowohlt Kindler
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/3,5 cm
Gewicht 507 g
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr bissige und sarkastische Geschichte mit leiser Sozialkritik.

Irre und witzig

Markus Book, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Der Autor und Journalist Jan Weiler hat mit "Drachensaat" ein sehr unterhaltsames Buch geschrieben. Eine Geschichte voller Tragik, Humor, Gesellschafts- und Medienkritik und einer Prise Abgedrehtheit. Die Schicksale und Biografien der fünf am Leben gescheiterten Protagonisten, die sich nun einer sehr speziellen "Behandlung" unterziehen, sind alle sehr kurzweilig und tragen durch die Geschichte. Lediglich am Ende des Buches hatte ich das Gefühl, dass dem Autoren etwas die Puste ausgeht. Hier hätte ich mir am Schluss gerne noch einen grossen, verrückten Knall gewünscht. Trotzdem: Ein ungewöhnliches, interessantes und witziges Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
15
8
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gelungene Mediensatire des Bestseller-Autoren Jan Weiler.

von Isabel Meiert aus Varel am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein ganz anderer Weiler, als man ihn sonst kennt. Aber definitiv gewohnt unterhaltsam.

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr lustiger Roman !!


  • Artikelbild-0