Geschmack der Täuschung

Kat van Arbour

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

»Eine Stimme holt mich unsanft aus meinen Gedanken. Ich gerate ins Straucheln, verfehle um ein paar Millimeter den Tresen, stürze ungebremst zu Boden und lande auf einer Tretmine, die sofort explodiert. Es zerfetzt mich binnen Sekunden und meine Gedärme fliegen durch das Studio.« Lexie Kerners lebhafte Fantasie und ihr sarkastischer Humor helfen ihr, manch kritische Situation - wie Doppelschichten im Fitnessstudio bei tropischen Temperaturen ohne Klimaanlage - zu überstehen. Wenn sich ihre unfähige Chefin noch um die defekten Geräte und diesen seltsamen Geruch kümmern würde, könnte das Leben nicht schöner sein. Doch eines Tages taucht ein Polizist im Studio auf, um sich nach einem verschwundenen Mitglied zu erkundigen. Zu allem Überfluss wird Lexie von einem unheimlichen Stalker verfolgt. Nicht einmal in ihren wildesten Tagträumen hätte sie sich vorstellen können, dass zwischen diesen Ereignissen ein Zusammenhang besteht.

Kat van Arbour ist das Pseudonym einer Berliner Selfpublisherin, die in Deutsch schreibt und fließend sarkastisch spricht. Ihren ersten Roman "VinDicta- Sein ist die Rache" veröffentlichte sie im Dezember 2019. Im Mai 2021 folgt der zweite Roman " Geschmack der Täuschung".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783752146738
Verlag Via tolino media
Dateigröße 313 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Kaum aus der Hand zu legen
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 25.05.2021

Mit spritzigem Humor und einer gehörigen Portion Sarkasmus ist es Kat van Arbour gelungen einen vielseitigen und hervorragenden Roman zu kreieren. Die Autorin vollbringt sagenhafte fließende Wechsel zwischen humorvollen Szenen, bei denen ich mich oftmals vor Lachen auf dem Boden hätte können und Szenarien, die mir den Atem haben... Mit spritzigem Humor und einer gehörigen Portion Sarkasmus ist es Kat van Arbour gelungen einen vielseitigen und hervorragenden Roman zu kreieren. Die Autorin vollbringt sagenhafte fließende Wechsel zwischen humorvollen Szenen, bei denen ich mich oftmals vor Lachen auf dem Boden hätte können und Szenarien, die mir den Atem haben stocken lassen - in Erwartung furchtbarer Ereignisse. Sie versteht es mit ihren Lesern zu spielen, eine innere (An)Spannung aufzubauen und diese bis zum letzten Wort aufrecht zu halten. Ihre Worte sind bildlich, lassen das Geschehen zu einem Film im Kopf werden, den Leser das Gelesene selbst erleben. 'Geschmack der Täuschung' - ein absolutes Lese-Muss!

Spannende Lesestunden garantiert - Achtung: Lachmuskeln werden beansprucht ;-)
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2021

Lexie arbeitet in einem Fitnessstudio und dank ihrer lebhaften Fantasie und ihrem Humor „überlebt“ sie die ein oder andere grenzwertige Situation. Eine unfähige Chefin, seltsame Gerüche und tropische Temperaturen bringen sie nur bedingt ins Schwitzen. Doch als sie ein unheimlicher Stalker verfolgt und ein Polizist in ihrem Studi... Lexie arbeitet in einem Fitnessstudio und dank ihrer lebhaften Fantasie und ihrem Humor „überlebt“ sie die ein oder andere grenzwertige Situation. Eine unfähige Chefin, seltsame Gerüche und tropische Temperaturen bringen sie nur bedingt ins Schwitzen. Doch als sie ein unheimlicher Stalker verfolgt und ein Polizist in ihrem Studio auftaucht, gerät ihr Leben aus den Fugen. Wow, was für ein aufregendes Buch. Jedes Kapitel wird aus der Perspektive eines anderen Protagonisten erzählt und man merkt erst nach und nach, wie alles zusammenhängt. Es gibt sogar Rückblenden in die Vergangenheit, die noch mehr Licht ins Dunkel bringen. Täuschung, Verzweiflung, Wahn und Neugierde sind alle vertreten und so fliegt man als Leser fast schon durch die Story. Ich wollte unbedingt wissen, wie es jeweils weiter geht und konnte das Buch fast nicht weglegen. Lexie ist so eine coole Nudel, es hat so viel Spaß gemacht, ihr bei ihren kleinen „Spinnereien“ zuzusehen. Für das Ende hätte ich mir ein bisschen mehr Hintergrundinfos gewünscht, aber das ist nur eine minimale Kritik von meiner Seite.


  • Artikelbild-0