Patricia Peacock-Reihe / Patricia Peacock und der verbotene Tempel

Patricia Peacock-Reihe Band 3

Tiffany Crockham

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Patricia Peacock-Reihe / Patricia Peacock und der verbotene Tempel

    Epubli

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    10,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es hätte so schön sein können! Doch nachdem Abdul sich erfolgreich gedrückt hat, müssen Patricia und John sich ohne Hausdiener und Hundesitter auf Hochzeitsreise begeben. Neben Sir Tiny, der jede romantische Zweisamkeit vereitelt, hängt sich die Französin Alexine Pattes du Monde an ihre Fersen. Zu Patricias Unmut funkt obendrein Tänzerin Delilah mit ihren Reizen in die traute Zweisamkeit. Als dann auch noch Gracie, eine ägyptische Mau Katze, gestohlen wird, ist das Chaos komplett - und John mit Patricia mitten in einem neuen Fall.

Tiffany Crockham hat über zehn Jahre als Justizangestellte gearbeitet, bevor sie eine Künsterlaufbahn einschlug. Neben zahlreichen historischen Romanen bei mehreren Verlagen, entdeckte sie 2011 auch das Selfpublishing für sich und startete dort sehr erfolgreich unter dem Pseudonym Alexa Kim mit ihren Fantasy- und Liebesromanserien durch. Außerdem arbeitet Tiffany als Grafikdesignerin für Buchcover.

Tiffany Crockham lebt mit ihren Katzen Lakshmi und Leia im bunten Ruhrgebiet. Neben gutem Essen (sehr zum Unmut ihrer Waage), liebt Tiffany gute Filme und Serien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.05.2021
Verlag Epubli
Seitenzahl 252
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,4 cm
Gewicht 300 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7541-2572-4

Weitere Bände von Patricia Peacock-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Naja, liebe Lesefreude, zwischendurch ist er schon ein bisschen albern, dieser Teil aus der Serie rund um Patricia Peacock, ihren Gatten und die guten Seelen des Hauses, aber was liest man nicht alles Entspannendes in einer lauen Sommernacht. Immer noch am Besten: Dogge Sir Tiny!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Mit Humor und Spannung nach Ägypten
von einer Kundin/einem Kunden aus Hummeltal am 30.08.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Wieder geht es in das romantische, mystische Ägypten der 20er Jahre. Wieder dabei alte Bekannte und viel Humor. Der Anfang hat mich doch sehr überrascht. Patricia und John sind bereits verheiratet und starten in die Flitterwochen. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Patricia ist nun schon keine Peacock mehr und sie wirkt f... Wieder geht es in das romantische, mystische Ägypten der 20er Jahre. Wieder dabei alte Bekannte und viel Humor. Der Anfang hat mich doch sehr überrascht. Patricia und John sind bereits verheiratet und starten in die Flitterwochen. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Patricia ist nun schon keine Peacock mehr und sie wirkt für mich auch nicht so, als ob sie eine glückliche Braut wäre. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn wir die Zeit zwischen Verlobung und Hochzeit miterleben hätten können (vielleicht mit einem kleinen Abenteuer) und nicht erst bei den Flitterwochen einsteigen. Ansonsten ist die Geschichte gewohnt unterhaltsam und gut aufgebaut. Eine exzentrische, französische Dame hält sich für die Wiedergeburt von Kleopatras Katze und das alleine sorgt schon für viel Unterhaltung. Wie aus einem vermeintlich simplen Katzen-Kauf-Angebot eine abenteuerliche Reise in Kairos Rotlichtmilieu wird, bei der wir alte Bekannte wieder begegnen und sogar vor Entführung nicht zurückgeschreckt wird, muss man selber lesen. Dieser Fall ist gut durchdacht und ich konnte gar nicht aufhören ihn zu hören. Selbstverständlich fehlt es auch nicht an amüsanten Szenen und chaotischen Verwicklungen. Sehr gut gefallen haben mir auch die Entwicklungen der Charaktere. So versucht John sich zu bessern und seinen alten Lebensstil abzulegen, während Patricia gegen ihr Misstrauen und ihre Eifersucht ankämpfen muss. Ich denke, man kann der Handlung auch gut folgen, wenn man die ersten beiden nicht kennt. Es hat mich jedoch sehr gefreut, dass wir wieder vielen Personen aus den anderen Teilen begegnet sind. Die Leserin war wie gewohnt wunderbar und hat den Figuren und das Setting Leben eingehaucht. Ich freue mich schon auf die nächste Reise nach Ägypten. Alles in allen ein gut durchdachter, unterhaltsamer Krimi!

Eine wunderbare und wieder sehr unterhaltsame Fortsetzung der Patricia Peacock-Reihe
von leseratte_dani am 16.08.2021

Patricia und John gehen ohne Hausdiener und Hundesitter auf Hochzeitsreise. Wenn es nicht schon genug wäre, dass Sir Tiny die romantische Zweisamkeit stört, verfolgt die beiden auch noch die Französin Alexine Patte du Monde. Auch die Tänzerin Delilah beeinflusst mit ihren Reizen die gemeinsame Zeit. Das Chaos komplett ist als Gr... Patricia und John gehen ohne Hausdiener und Hundesitter auf Hochzeitsreise. Wenn es nicht schon genug wäre, dass Sir Tiny die romantische Zweisamkeit stört, verfolgt die beiden auch noch die Französin Alexine Patte du Monde. Auch die Tänzerin Delilah beeinflusst mit ihren Reizen die gemeinsame Zeit. Das Chaos komplett ist als Gracie, eine ägyptische Mau-Katze, gestohlen wird. Patricia und John stürzen sich in die Suche und somit in einen neuen Fall. Ich habe mich sehr auf den dritten Teil der Patricia Peacock-Reihe gefreut und wurde wunderbar unterhalten. Für mich war der Einstieg kein Problem, weil ich die Teile vorher auch gelesen haben. Wenn man dies nicht hat, erklären sich manche Dinge vielleicht nicht sofort oder vollständig, weshalb aus meiner Sicht das Buch nicht ganz unabhängig gelesen werden kann. Die Geschichte war wieder sehr amüsant und es gab einige Szenen, bei denen ich mich vor Lachen nicht mehr halten konnte, weil sie einfach zu absurd sind. Aber genau das macht die Patricia Peacock-Bücher aus und ich bin großer Fan von Patricia, John und vor allem Sir Tiny. Schön fand ich auch das Wiedersehen mit anderen schon bekannten Figuren. Insgesamt einfach wieder eine definitive Leseempfehlung. Der Schreibstil ist locker und witzig, wodurch sich das Buch zügig lesen lässt. Ideal für einen entspannten Nachmittag oder einen schönen Urlaubstag.

Amüsant
von Fredhel am 16.08.2021

Als Quereinsteiger lerne ich Patricia Peacock erst in ihrer dritten Folge kennen. Doch ohne Schwierigkeiten finde ich mich in ihrem quirligen Leben zurecht. Neben sehr eigenwilligen Hausangestellten, die für allerlei komische Situationen sorgen, lernt man auf ihrer Hochzeitsreise mit Hindernissen noch weitere äußerst interessant... Als Quereinsteiger lerne ich Patricia Peacock erst in ihrer dritten Folge kennen. Doch ohne Schwierigkeiten finde ich mich in ihrem quirligen Leben zurecht. Neben sehr eigenwilligen Hausangestellten, die für allerlei komische Situationen sorgen, lernt man auf ihrer Hochzeitsreise mit Hindernissen noch weitere äußerst interessante Persönlichkeiten kennen. Nicht zuletzt sorgen ihr grosser Hund in der kleinen Schiffskabine und eine französische Adlige mit wenig Gespür für zwischenmenschliche Schwingungen dafür, dass erst gar keine romantische Flitterwochenstimmung aufkommen kann. Patricias frisch angetrauter Gemahl John Maddock muss sich außerdem unmittelbar nach ihrer Rückkehr auf die Suche nach einer verschwundenen Katze begeben, was in einem herrlich burlesken Finale endet. Dieses Hörbuch strotzt vor guten Ideen und ist sehr unterhaltsam. Man wird um 100 Jahre zurück nach Ägypten entführt, als die Briten dort noch großen Einfluss hatten und eine eigene Gesellschaftsschicht bildeten. Die Sprecherin konnte mich nicht richtig begeistern. Sie kann sich zwar ausgezeichnet in die einzelnen Charakter hineinversetzen, aber sie spricht mir zu langsam, zu überdeutlich und klingt gerade zu Anfang in meinen Ohren etwas nasal. Mit der Zeit gewöhnt man sich natürlich daran. Mir hat das Hörbuch ansonsten gut gefallen.


  • artikelbild-0