Warenkorb
 

The Boy in the Striped Pyjamas. Film Tie-In

Winner of the Irish Book Award. Shortlisted for the Carnegie Medal, the Ottokar's Book Prize and the Premio Paolo Ungari

(4)
Lines may divide us, but hope will unite us . Until he meets Shmuel, a boy who lives a strange parallel existence on the other side of the adjoining wire fence and who, like the other people there, wears a uniform of striped pyjamas.
Portrait
John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er studierte "Englische Literatur' und 'Kreatives Schreiben' in Dublin und Norwich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 01.09.2008
Sprache Englisch
ISBN 978-1-86230-527-4
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 19,5/12,8/2 cm
Gewicht 184 g
Verkaufsrang 5.917
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Überzeugendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 07.06.2011

Bruno möchte Berlin nicht verlassen. Die Einöde von Auschwitz schreckt ihn ab. Dass seinem Vater, dem Kommandanten des Konzentrationslagers, dort eine spezielle Aufgabe zugewiesen wurde, versteht er nicht. Sein Problem besteht darin, im Haus am Lagerzaun ohne Freunde zu sein. Dies ändert sich, als er den jüdischen Jungen Schmuel... Bruno möchte Berlin nicht verlassen. Die Einöde von Auschwitz schreckt ihn ab. Dass seinem Vater, dem Kommandanten des Konzentrationslagers, dort eine spezielle Aufgabe zugewiesen wurde, versteht er nicht. Sein Problem besteht darin, im Haus am Lagerzaun ohne Freunde zu sein. Dies ändert sich, als er den jüdischen Jungen Schmuel trifft. Mit ihm möchte er auf der anderen Seite der Absperrung spielen. John Boyn schrieb mit „Boy in the Striped Pyjamas“ ein ausgezeichnetes Buch, das den Leser zum Nachdenken zwingt. Die kindliche Naivität Brunos entblößt die Grausamkeit des nationalsozialistischen Handelns. Der Ausgang der Geschichte scheint unvermeidlich. „Boy in the Striped Pyjamas“ ist ein Buch, das zum Muss eines Bücherschrankes gehört.

Holocaust aus kindlicher Sicht
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2011

Der Holocaust, eindringlich geschildert aus kindlicher Sicht. Bruno, das Kind eines KZ-Leiters, das sich das Geschehen hinter den Zäunen nicht vorstellen kann, schließt Freundschaft mit einem kleinen jüdischen Lagerinsassen. Bruno vor, der jüdische Junge hinter dem Zaun. Der Leser kann zwischen den Zeilen die schlimme Wirklichkeit erkennen und verstehen,... Der Holocaust, eindringlich geschildert aus kindlicher Sicht. Bruno, das Kind eines KZ-Leiters, das sich das Geschehen hinter den Zäunen nicht vorstellen kann, schließt Freundschaft mit einem kleinen jüdischen Lagerinsassen. Bruno vor, der jüdische Junge hinter dem Zaun. Der Leser kann zwischen den Zeilen die schlimme Wirklichkeit erkennen und verstehen, was dem Kind aufgrund seiner Naivität verschlossen bleibt. Wegen der unschuldigen Sprache und der kindlichen naiven Sicht der Dinge ein sehr aufwühlender, bewegender Roman. Empfehlenswert in der Originalsprache des englischen Autors zu lesen!

Faszinierend und absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2010

The Boy in the Striped Pyjamas von John Boyne zeigt in bemerkenswerter Art und Weise das Leben des Jungen Bruno. Er, der Sohn des Leiters eines Konzentrationslagers Auschwitz wächst in direkter Nachbarschaft dieser Stätte des Grauens auf. In Unkenntnis der Situation sucht er Freunde, da ihm der Umzug aus... The Boy in the Striped Pyjamas von John Boyne zeigt in bemerkenswerter Art und Weise das Leben des Jungen Bruno. Er, der Sohn des Leiters eines Konzentrationslagers Auschwitz wächst in direkter Nachbarschaft dieser Stätte des Grauens auf. In Unkenntnis der Situation sucht er Freunde, da ihm der Umzug aus der Großstadt in die ländliche Einöde große Probleme bereitet. Bruno findet diese Freundschaft bei Shmuel, eines inhaftierten jüdischen Jungen, der, anders als er ständig einen gestreiften Pyjama tragen muss. Ein Besuch Brunos ins Lager führt zur Katastrophe, die für Brunos Vater zum Albtraum wird. The Boy in the Striped Pyjamas gehört zu den Büchern, die in keinem Bücherregal fehlen sollte.