Aurora Burning

(The Aurora Cycle)

Aurora Cycle Band 2

Amie Kaufman, Jay Kristoff

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
5,43
5,43
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,69 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 13,59 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

The second instalment in the bestselling Aurora Cycle series

Our heroes are back. Kind of.
First, the bad news: An ancient evil - you know, your standard consume-all-life-in-the-galaxy deal - is about to be unleashed.
The good news? Squad 312 is standing by to save the day.
They've just got to take care of a few small distractions first.
Like the cadre of illegit GIA who'll stop at nothing to get their hands on Auri.
Or Kal's long-lost sister, who's not exactly happy to see her baby brother, and has a Syldrathi army at her back.
With half the known galaxy on their tails, Squad 312 has never felt so wanted.
Shocking revelations, bank heists, mysterious gifts, inappropriately tight bodysuits and an epic firefight will determine the fate of the Aurora
Legion's most unforgettable heroes.

And maybe the rest of the galaxy as well.

Produktdetails

Verkaufsrang 36633
Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 13 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.05.2020
Verlag Simon + Schuster
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Dateigröße 4464 KB
Sprache Englisch
EAN 9781786077752

Buchhändler-Empfehlungen

High stakes space roadtrip pt. II

V. Adamczyk, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Aurora Burning is the action packed sequel to Aurora Rising and feels even more like a wild ride through the galaxy - starring the best, the coolest and the most badass unit you could wish for: Squad 312. If you like character-driven and fast paced narratives and don’t take science fiction and space politics too seriously, congrats, this is now your new favourite book. Maybe you should actually read it, though. Just a suggestion. Or don’t - and miss out on this fun space adventure.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Coburg

Even better than the first book, Aurora Burning takes us into the galaxy once more and you get through a rollercoaster of emotions. It has everything you need for a second chapter. There is victory, love, despair and finally there is death, or is it?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Starker Start, schwacher Mittelteil
von einer Kundin/einem Kunden aus Weidenbach am 22.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Oh wow. Das ging ab. Was für ein actionreiches Buch. Wir sind zurück bei Squad 312 - und die haben so einige Probleme. Neben dem Verlust eines geliebten Crewmitglieds und der Feststellung, dass die Galaxie von einer unbekannten Macht in Pflanzen-Roboter-Hybridform bedroht wird hat die Squad Ende des letzten Bandes herausgefun... Oh wow. Das ging ab. Was für ein actionreiches Buch. Wir sind zurück bei Squad 312 - und die haben so einige Probleme. Neben dem Verlust eines geliebten Crewmitglieds und der Feststellung, dass die Galaxie von einer unbekannten Macht in Pflanzen-Roboter-Hybridform bedroht wird hat die Squad Ende des letzten Bandes herausgefunden, dass die im All aufgefundene Aurora der sogenannte "Trigger" für eine Waffe ist - die Frage ist nur: Welche? So wie Aurora Rising geendet hat, so geht es in Aurora Burning weiter: Raumschiffe, Rumgeballer, unbekannte Feinde und richtig guter Humor. Die Probleme werden etwas ernster als in Buch 1, wie man das von Zwischenbänden eben so kennt. Besonders gefallen hat mir diesmal wieder der unschlagbare Humor des Autorenduos - Jay Kristoff und Amie Kaufmann haben einfach ein Händchen dafür, junge Leute zu schreiben. Außerdem liebe ich es, die Handlung aus verschiedenen Blickwinkeln zu verfolgen - vor allem, wenn es keinen Charakter gibt, den man ungern liest. Ich mag wirklich alle gerne. Zilas Entwicklung finde ich sehr schön, Scarlett und Finian eh die besten und auch mit dem neuen Charakter - Kals Schwester Saedii bin ich am Ende gut klargekommen. Mal schauen, was da noch kommt, ich bin gespannt. Und die Plottwists im Laufe des Buches! Mann, es ist einfach zu gut. Der Cliffhanger am Ende ist... hart. Langsam verstehe ich Menschen, die Reihen erst lesen, wenn alle Bände draußen sind. Ein Jahr zu warten, um endlich zu wissen, wie es weitergeht, ist bei diesem Ende schon übel. Ich freue mich trotzdem - vor allem bin ich derzeit auf den Titel des Finales gespannt. Warum nur 4 Sterne fragt ihr euch? Zwischendrin (ab der Mitte) gab es einige Kapitel, die sich etwas von den anderen unterschieden haben. Ich will nicht spoilern, wenn ihr das Buch lest, werdet ihr sie erkennen. Die haben mich leider ziemlich gelangweilt und ich war froh, als sie endlich vorbei waren und wir uns wieder bei der tatsächlichen Handlung befunden haben. Trotzdem, hammer Reihe! Kann Band 3 kaum erwarten.

leider nur ein Schatten von Band eins
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Leider litt dieses Buch in meinen Augen unter dem „zweites Buch in der Reihe“ Syndrom. Die Story ging kaum voran und auch wenn ständig etwas passiert ist, sind wir am Ende nicht super viel weiter. Dafür mit einem miesen Cliffhanger. Auch war es dieses mal nicht mehr ganz so lustig. Vieles wirkte erzwungen und gekünstelt. Zudem... Leider litt dieses Buch in meinen Augen unter dem „zweites Buch in der Reihe“ Syndrom. Die Story ging kaum voran und auch wenn ständig etwas passiert ist, sind wir am Ende nicht super viel weiter. Dafür mit einem miesen Cliffhanger. Auch war es dieses mal nicht mehr ganz so lustig. Vieles wirkte erzwungen und gekünstelt. Zudem mag ich weder Aurora noch Kal. Auch Scarlett gehört nicht zu meinen Favoriten. Wäre es bloss ein Buch über Finian gewesen. Dann hätte ich es 5 Mal gelesen. So aber war es einfach nett und okay, aber nicht mehr. Freue mich dennoch wahnsinnig auf den dritten Band! Fazit: leider schwächer als Band eins


  • artikelbild-0