Die Straße der Hoffnung: Die Frauen von Hampton Hall, Roman (Die Hampton-Hall-Trilogie 2)

Die Frauen von Hampton Hall Band 2

Felicity Whitmore

(18)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Die Straße der Hoffnung

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Straße der Hoffnung

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

13,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine alte Villa. Eine große Liebe. Ein dunkles Geheimnis.Die Staatsanwältin Melody Stewart flüchtet vor ihren beruflichen und privaten Problemen in die Vergangenheit. Im idyllischen Stockmill hat sie ein Haus geerbt und folgt mit Dan Rashleigh den verschlungenen Wegen der gemeinsamen Familiengeschichte. Dreh- und Angelpunkt dabei ist ihre Vorfahrin, die mutige Lady Abigail Hampton, die bereit war, aus Liebe alles zu opfern. Um ihren Geliebten Oliver Rashleigh vor der Hinrichtung zu retten, floh sie im Jahr 1843 mit ihm nach New York. Und von dort weiter Richtung Westen nach Oregon, wo sie sich eine neue Existenz aufbauten. Doch ihr Glück war schon bald bedroht: Unbemerkt hatte sich ein gefährlicher Verehrer an Lady Abigails Fersen geheftet.-

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Hannah Baus
Spieldauer 683 Minuten
Erscheinungsdatum 23.07.2021
Verlag SAGA Egmont
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9788726671513

Weitere Bände von Die Frauen von Hampton Hall

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wunderbare Fortsetzung eines mitreißenden Frauenschmökers! Gebannt verfolgen wir mit, wie es mit Abigail und Oliver im amerikanischen Exil weitergeht. Spannung, Intrigen und ganz viel Liebe. Warme Empfehlung.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Die Hampton-Hall-Trilogie, Band 2. Schon nach den ersten Seiten, die sich nahtlos an den ersten Teil anreihen, hatte mich die Autorin wieder gefangen genommen. Ich hatte gebangt, gezittert und war fast traurig, als ich das Buch fertig gelesen hatte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
15
2
1
0
0

Die Reise geht weiter
von Klaudia K. aus Emden am 17.09.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Der zweite Teil "Die Straße der Hoffnung" von Felicity Whitmore setzt die Handlung des ersten Buches nahtlos fort. In der Gegenwart beschäftigt sich die Staatsanwältin Melody intensiv mit dem Leben ihrer Vorfahrin Abigail. Eine ihrer wertvollsten Quellen sind die Tagebücher Abigail's in denen unter Anderem auch die Flucht mit... Der zweite Teil "Die Straße der Hoffnung" von Felicity Whitmore setzt die Handlung des ersten Buches nahtlos fort. In der Gegenwart beschäftigt sich die Staatsanwältin Melody intensiv mit dem Leben ihrer Vorfahrin Abigail. Eine ihrer wertvollsten Quellen sind die Tagebücher Abigail's in denen unter Anderem auch die Flucht mit ihrem Geliebten Oliver nach Amerika beschrieben ist. Melody findet in den Texten einige äußerst interessante Hinweise, wobei eine Spur nach Oregon führt. Dort findet die Staatsanwältin Erstaunliches und Hinterhältiges vor... Besonders faszinierend wurde der Siedler-Treck beschrieben, mit dem Abigail und Oliver nach Oregon gelangt sind. Die Wege waren lang, sehr beschwerlich und mit vielen Gefahren verbunden. Mit dem zweiten Teil "Die Straße der Hoffnung" gelang der Autorin eine spannende und in jeder Hinsicht überzeugende Fortsetzung, die über ihre wunderschöne bildhafte Sprache die eindrucksvollen Landschaften Amerikas in der interessanten Siedlerzeit vor dem geistigen Auge des Lesers ausbreitet. Die unendlichen Mühen und die notwendigen Kraftanstrengungen ließen die Menschen im Treck zusammenwachsen um etwas an Land und Freiheit für ihr armseliges Leben zu gewinnen. Die Stimme von Hannah Baus transportierte all die Emotionen und Spannungen auf's Beste und erschuf so eine bunte Welt im faszinierend lauschenden Hörer. Mit großer Freude warte ich schon auf das Finale der Geschichte die alle offen gebliebenen Fragen beantworten wird. Einen herzlichen Dank an SAGA Egmont für das wundervolle Hörerlebnis

Spannende Fortsetzung
von Michaela Weber aus Weimar am 07.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman setzt sich an dem Vorgänger zeitlich fort und auch wieder in zwei Zeitzonen.In der Gegenwart ist die Staadsanwältin Melody mit ihrer Familie in die alte Villa gezogen-wo einst Abigail wohnte.In alten Tagebücher hat Melody einiges über ihre Vorfahrin Lady Abigail Hampton herausgefunden.Eine neue Spur führt Melody und ih... Der Roman setzt sich an dem Vorgänger zeitlich fort und auch wieder in zwei Zeitzonen.In der Gegenwart ist die Staadsanwältin Melody mit ihrer Familie in die alte Villa gezogen-wo einst Abigail wohnte.In alten Tagebücher hat Melody einiges über ihre Vorfahrin Lady Abigail Hampton herausgefunden.Eine neue Spur führt Melody und ihre Töchter nach Oregon -USA.Dort finden sie unglaubliches heraus aber auch Melody hat ein Geheimnis,von dem keiner was wissen soll….. Die zweite Zeitebene ist im Jahr 1842,da ist Abigail mit ihrem Geliebten Oliver auf der Flucht.Oliver soll den Schwager von Abigail George umgebracht haben.In Wahrhit ist es Abigails ältester Sohn Ebenezer gewesen.Der in Notwehr dazwischen ging als George einen Arbeiterjungen misshandelte.Um Ebenezer und seine Geliebte Abigail zu schützen ,nimmt Oliver die Schuld auf sich.Unter falschem Namen verlassen Abigail und Oliver England auf der Britannia.Sie wollen in Amerika ein neues Leben anfangen.Aber noch Jemand ist ihnen auf der Spur,ein gefährlicher Verehrer von Lady Abigail Hampton.Mit einem Siedler Treck dem sich Abigail und Oliver anschließen ist die Tour lang und gefährlich…. Die Autorin Felicity Whitmore hat mich mit ihrem Schreibstil wieder von der ersten bis letzten Seite gefesselt.Ich hatte das Gefühl alles hautnah zu erleben-volle 5 Sterne ich hätte auch gerne mehr gegeben für die spannende Geschichte.Nun bin ich auf den nächsten Band gespannt.

Trilogie Teil 2
von Katjuschka am 02.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Abigail Hampton ist, um ihren Geliebten Oliver Rashleigh vor der Hinrichtung zu retten, im Jahr 1843 mit ihm von England nach New York geflohen. Und von dort weiter Richtung Westen nach Oregon, wo sie sich eine neue Existenz aufbauen konnten. Doch unbemerkt hat sich ein gefährlicher Verehrer an ihre Fersen geheftet. Melody Ste... Abigail Hampton ist, um ihren Geliebten Oliver Rashleigh vor der Hinrichtung zu retten, im Jahr 1843 mit ihm von England nach New York geflohen. Und von dort weiter Richtung Westen nach Oregon, wo sie sich eine neue Existenz aufbauen konnten. Doch unbemerkt hat sich ein gefährlicher Verehrer an ihre Fersen geheftet. Melody Stewart und Dan Rashleigh, Nachfahren von Abigail und Oliver, folgen ihren Spuren und decken dabei nicht nur ein Geheimnis auf! Im zweiten, erneut unglaublich fesselnden Teil der Reihe, folgt man abwechselnd Abigail und Oliver auf ihrer Flucht, sowie Melody und Dan, die unbedingt die Vergangenheit ihrer Vorfahren erforschen möchte. Die Beschreibungen der Überfahrt nach New York, die ersten Eindrücke der "neuen Welt" und besonders der Trek in den damals tatsächlich noch wilden Westen, sind sehr eindrucksvoll und bildhaft beschrieben. Die Recherche dazu muss sehr aufwändig und zeitintensiv gewesen sein. Mein Respekt! Die dramatischen Geschehnisse, die Abigail durch den schrecklichen Sir Laurence erdulden muss, sind wirklich furchtbar und lassen die Leser(innen) mit Schaudern durch die Seiten fliegen. Ein Lächeln aber wird durch die sich anbahnende Romanze von Ebenezer und Robby hervorgerufen. Bei Melody und Dan, mittlerweile eine Paar, hapert es ein wenig an der Kommunikation, was vermeidbare Folgen hat - oder haben könnte. Melody hat, inzwischen mit ihren Töchtern in Oregon, eine weitere verblüffende Entdeckung gemacht und ein ganz neues Geheimnis in der Vergangenheit der Familie Riley entdeckt. Die Autorin hat es geschafft, die Spannung des ersten Teiles nicht nur zu halten, sondern sogar noch zu steigern. Dieses Gefühl von "immer auf der Flucht" wird hervorragend vermittelt, auch beim lesen hält man stets ein wenig Ausschau nach eventuellen Verfolgern. Wer ist Freund, wer ist Feind? Der ominöse Sir Laurence, der Abigail und Oliver gefolgt ist, wird immer unheimlicher und gefährlicher und sorgt beim umblättern der Seiten für erhöhten Puls. Eine alte unbewohnte Villa in Oregon scheint mehr Fragen als Antworten für Melody bereitzuhalten und durch das offene Ende warten die Fans der Reihe mehr als ungeduldig auf den abschließenden Teil der Trilogie.


  • artikelbild-0
  • Die Straße der Hoffnung: Die Frauen von Hampton Hall, Roman (Die Hampton-Hall-Trilogie 2)

    Die Straße der Hoffnung: Die Frauen von Hampton Hall, Roman (Die Hampton-Hall-Trilogie 2)