Warenkorb
 

Als ich ein kleiner Junge war. CD

Hörspiel

(14)
"In diesem Buch will ich Kindern einiges aus meiner Kindheit erzählen. Nur einiges, nicht alles. Sonst würde es eines der dicken Bücher, die ich nicht mag, schwer wie ein Ziegelstein, und mein Schreibtisch ist schließlich keine Ziegelei." Erich Kästner hält, was er verspricht: Er erzählt von alltäglichen, lustigen, aber auch nachdenklich stimmenden Erlebnissen aus seiner Zeit als Großstadtjunge. Am Ende weiß der Leser eine Menge mehr über den kleinen Erich, seine Eltern und seine Vorfahren. Und über seine Heimatstadt Dresden. Ein Stück Zeitgeschichte wird lebendig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Eva Brumby, Martin Held, Stephan Chrzescinski, Manfred Steffen
Anzahl 1
Altersempfehlung 7 - 9
Erscheinungsdatum 08.01.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783837301328
Genre Kinder- und Jugendbücher
Reihe Oetinger Audio
Verlag Oetinger
Auflage 3. Auflage
Spieldauer 59 Minuten
Verkaufsrang 6.826
Hörbuch (CD)
8,20
bisher 11,99

Sie sparen: 31 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Bitte Lächeln“

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" ist für mich eine der schönsten Liebeserklärungen an die Familie und ganz besonders an die Frau Mama. Dieses Buch besitzt eine Schmunzelgarantie.... Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" ist für mich eine der schönsten Liebeserklärungen an die Familie und ganz besonders an die Frau Mama. Dieses Buch besitzt eine Schmunzelgarantie....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

Als ich ein kleiner Junge war
von einer Kundin/einem Kunden aus Eibenstock am 08.04.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Lässt sich super lesen. Dresden kann man sich gut vorstellen. Die geschilderten Erlebnisse sind erheiternd aber manches ist auch Traurig. Ist ein gelungenes Buch.

Humorvolle, zeitgeschichtliche und interessante Autobiografie
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 17.09.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Am Anfang gefiel mir das Buch nicht, weil ich es etwas seltsam fand. Doch dann fand ich es witzig, auch die schwarz-weiß Zeichnungen passen gut dazu. Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren, er hatte keine Geschwister. Und musste viel im Haushalt helfen. Einige Verwandte waren Pferdehändler, andere Metzger.... Am Anfang gefiel mir das Buch nicht, weil ich es etwas seltsam fand. Doch dann fand ich es witzig, auch die schwarz-weiß Zeichnungen passen gut dazu. Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren, er hatte keine Geschwister. Und musste viel im Haushalt helfen. Einige Verwandte waren Pferdehändler, andere Metzger. Erich wollte ursprünglich Lehrer werden, er war ein guter Schüler. Die Berufsidee kam ihm, weil nacheinander Untermieter bei den Kästners Lehrer waren. Seine Mutter arbeitete als Friseuse (unterwegs oder im eigenen Schlafzimmer). Sein Vater war Sattler, später Kofferfabrikant. Das Buch ist lustig, interessant und sehr lesenswert. Man erfährt auch viel aus der Zeit um 1900. Ich kenne auch den Film: Das doppelte Lottchen. Er gefiel mir auch sehr gut. Sicher werde ich dieses und weitere Kästner-Bücher auch mal lesen. Herzliche Grüße, viel Spass beim Lesen Linda (Kundin)

Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 29.12.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Erzählungen über die Vorfahren, das Umfeld, in dem sie, seine Eltern und er lebten, hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Mit viel Humor, auch Ironie, schildert er KIndheit und Jugend und setzt seinen Eltern ein liebevolles Denkmal.