Tödliche Trauben

Ein Meißen-Krimi

Ein Fall für Winter und Stier Band 2

Evelyn Kühne

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Drei schöne Frauen, ein exklusives Fotoshooting, eine Leiche.

Kurz vor der Wahl der neuen Meißner Weinkönigin wird eine der Kandidatinnen ermordet. Patricia Strathmann, Winzertochter aus der Stadt an der Elbe, liegt tot im idyllischen Proschwitzer Weinberg. Vergiftete Trauben beförderten sie ins Jenseits, ihre zwei Rivalinnen überleben.

Schnell steht fest: Beim Kampf um die goldene Weinkrone waren Neid, Betrug und verletzte Gefühle im Spiel. Und es stellt sich die Frage, ob der Giftanschlag wirklich Patricia Strathmann galt, obwohl auch deren Weste nicht so blütenweiß ist, wie zunächst angenommen.

Zum Glück kann Kommissar Winter aus Dresden wieder auf das Insiderwissen seines Meißner Kollegen Stier bauen.

Zunächst führen alle Spuren in Sackgassen. Bis plötzlich scheinbar alles auf eine Person deutet. Wäre da nicht Winters Bauchgefühl, das mal wieder eine vollkommen andere Sprache spricht.

Produktdetails

Verkaufsrang 18220
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 26.08.2021
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 388
Maße (L/B/H) 19/12/2,6 cm
Gewicht 412 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7543-3848-3

Weitere Bände von Ein Fall für Winter und Stier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Weintrauben können echt tödlich sein
von Jeanette Lube aus Magdeburg am 15.09.2021

Dieses Buch erschien 2021 und beinhaltet 385 Seiten. „Drei schöne Frauen, ein exklusives Fotoshooting, eine Leiche.“ Die Wahl der neuen Meißner Weinkönigin steht kurz bevor. Doch eine der Kandidatinnen wird ermordet. Es handelt sich um Patricia Strathmann, Winzertochter aus der Stadt an der Elbe, die tot im idyllischen Proschw... Dieses Buch erschien 2021 und beinhaltet 385 Seiten. „Drei schöne Frauen, ein exklusives Fotoshooting, eine Leiche.“ Die Wahl der neuen Meißner Weinkönigin steht kurz bevor. Doch eine der Kandidatinnen wird ermordet. Es handelt sich um Patricia Strathmann, Winzertochter aus der Stadt an der Elbe, die tot im idyllischen Proschwitzer Weinberg liegt. Sie wurde durch vergiftete Trauben ins Jenseits befördert, ihre zwei Rivalinnen überleben. Es steht schnell fest, dass beim Kampf um die goldene Weinkrone Neid, Betrug und verletzte Gefühle im Spiel waren. Und dabei stellt sich die Frage, ob der Giftanschlag wirklich Patricia Strathmann galt, obwohl deren Weste nicht so blütenweiß war, wie zunächst angenommen. Kommissar Winter kann zum Glück wieder auf das Insiderwissen seines Meißner Kollegen Stier bauen. Alle Spuren führen zunächst in Sackgassen. Doch plötzlich deutet scheinbar alles auf eine Person. Wenn da nur nicht Winters Bauchgefühl wäre, das mal wieder eine vollkommen andere Sprache spricht. Dies ist bereits der zweite Meißen-Krimi der Autorin Evelyn Kühne. Und auch dieses Mal handelt es sich wieder um einen echt guten und prima ausgeklügelten Krimi! Der Schreibstil ist einfach nur toll, sodass ich sofort in den Bann der Handlung der Geschichte gezogen wurde und das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Den Kommissar Mark Winter und seinen Meißner Kollegen Jens Stier lernte ich ja bereits im ersten Buch „Mord mit Elbblick“ kennen. Ich mag die beiden sehr. Sie sind echt sympathisch und mir sehr ans Herz gewachsen. Mark Winter liebt seine Familie abgöttisch, doch leider kommt ihm immer seine Arbeit dazwischen. Man merkt, mit welcher Liebe die Autorin ihre Protagonisten erschaffen hat. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, als würde ich sie persönlich kennen. So gut wurden die beiden beschrieben. Wirklich zwei dufte Typen, die das Herz am richtigen Fleck haben und unermüdlich ermitteln und erst Ruhe haben, wenn der Täter überführt wurde! Ich mag sie, weil sie auch so toll miteinander arbeiten, Hand in Hand und immer nur an ihren Fall denken können. Außerdem ergänzen sie sich wunderbar. Zur Handlung: Es findet ein Fotoshooting statt, denn bald schon soll die Weinkönigin gewählt werden. Nur drei Kandidatinnen sind in der engen Auswahl. Und ausgerechnet Patricia Strathmann wird tot in den Weinbergen gefunden und auch die anderen beiden Kandidatinnen landen im Krankenhaus. Was ist hier passiert? Sollte tatsächlich Patricia Strathmann beseitigt werden? Und wenn ja, warum? Wollt ihr das wissen? Tja, dann müsst ihr dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich muss schon sagen, dass ich auch von den Beschreibungen der Autorin echt fasziniert bin und mir alles supergut vorstellen konnte. Ich liebe Dresden und die Umgebung herum sehr. Leider war ich noch nicht in Meißen. Aber durch diese Geschichte hatte ich das Gefühl, doch irgendwie dort gewesen zu sein. Es handelt sich hier um einen spannenden, aufregenden, fesselnden und packenden Krimi, in dem so geschickt falsche Fährten ausgelegt wurden, dass ich echt keine Ahnung hatte, wer hinter allem steckt, wer der Bösewicht ist. So muss ein guter Krimi sein! Er muss mich vom ersten Moment an fesseln, mich zum Mitermitteln motivieren und ein Ende haben, das mich dann regelrecht verblüfft. Und das hat die Autorin Evelyn Kühne auf jeden Fall wieder geschafft. Ich bin komplett begeistert und empfehle euch das Buch sehr gern weiter. Ich hatte wunderbare Lesemomente. Die Autorin hat mich wieder begeistert und überzeugt!


  • artikelbild-0