Meine Filiale

Hochleistungsportale für die öffentliche Verwaltung

Habil.-Schr. Geleitw. v. Heinrich Leitermann

Wirtschaftsinformatik Band 55

Jörn Lucke

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
74,00
74,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Beschreibung

Portale des Informationszeitalters sind leicht bedienbare, sichere und personalisierbare Zugangssysteme zu Informationen, Anwendungen, Prozessen und Personen. Als Ergebnis einer Verknüpfung verschiedener Hard- und Softwareanwendungen in einer komplexen Netzwerkumgebung besitzen Portale und die auf ihnen aufbauenden Hochleistungsportale das Potential, das Erscheinungsbild der öffentlichen Verwaltung grundlegend zu verändern. In Verwaltungsportalen lassen sich vorhandene Verwaltungsangebote verschiedener Dienststellen und deren Prozesse bündeln, aufbereiten und neu zusammenstellen. Der integrierte vertikale Mehrkanalansatz erlaubt einen Zugang zu Verwaltungsleistungen über mehrere Vertriebskanäle. Zugleich eröffnen Portale Freiräume für eine Neugestaltung der Verwaltung und ihrer Prozess- und Wertschöpfungsketten.

Die vorliegende Habilitationsschrift nimmt sich Portalen in der öffentlichen Verwaltung an. Dabei geht es um Gestaltung, Umgestaltung und Verbesserung vorhandener Organisationsstrukturen in Staat und Verwaltung. Im Mittelpunkt stehen die Konzepte des One-Stop-Government, Vertriebskanäle und Mehrkanalmanagement sowie Portale, Portalarchitekturen und Portaltechnologien für Verwaltungen. Aufbereitet werden ebenso Überlegungen zur Neugestaltung von Aufbau- und Ablauforganisation der öffentlichen Verwaltung und ihrer Partner auf Basis leistungsfähiger Portalsysteme. Hierzu gehört auch die Erarbeitung von Visionen für die kommenden Jahre. Die Vorstellungen zum Einsatz von Verwaltungsportalen sollen Entscheidungsträgern und Entwicklern als Leitbild dienen. Überlegungen zu Geschäftsmodellen, Risiken, Problemfeldern und zur Einführung runden dies ab.

Diese Veröffentlichung richtet sich an Leser, die sich für eine umfassende Betrachtung von Portalen in der öffentlichen Verwaltung und deren Perspektiven interessieren. Damit werden insbesondere Verwaltungswissenschaftler, Verwaltungsinformatiker und Wirtschaftsinformatiker, Juristen und Betriebswirte angesprochen.

Jörn von Lucke wurde 1971 in Bielefeld geboren. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim erfolgte 1999 die Promotion zum Dr. rer. publ. an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaft Speyer. Danach war er am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer tätig. 2005–2006 beschäftigte er sich im Bundesverwaltungsamt mit der konzeptionellen Weiterentwicklung des Portals bund.de und anderer Portalvorhaben. Seit 2007 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut FOKUS. 2007 erfolgte die Habilitation an der DHV Speyer.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 620
Erscheinungsdatum Dezember 2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89936-645-7
Verlag Josef Eul Verlag
Maße (L/B/H) 21/14,8/4 cm
Gewicht 930 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Wirtschaftsinformatik

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0