Jerome

Roman

Werner Klockow

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Familiengeschichte als Agentenkomödie !

Hieronymus Prinz hat das Missgeschick, bereits seit seiner Geburt namentlich auf einer Grabinschrift zu stehen, weil man ihn nach seinem 1945 in Ostpreußen verschollenen Onkel getauft hat. Er benennt sich um in Jerome, verlässt die Familie, und wird Lokalredakteur bei einem Provinzblatt. Doch eines Tages kauft er im Supermarkt ein Pfund Kaffee für mehr Geld, als er ausgeben wollte, wird danach von einem roten Minolta XRS angefahren und von einer schönen jungen Frau, die sich Irmela nennt, entführt. Was er nicht weiß, ist, dass sein Rucksack einen Mikrochip enthält, der, sobald er auf den Gegenchip in seiner Kaffeepackung trifft, den Untergang des Weltwirtschaftssystems verursachen wird. Unversehens gerät Jerome zwischen die Fronten verfeindeter Agentenorganisationen. Da gibt es die Organisation H von ehemaligen Nazigrößen, die von Paraguay aus operiert. Da gibt es aber auch die Organisation Counter-H, finanziert von Jeff Bezos. Da gibt es die 1940 gebaute Luxusyacht Martin B., die mit Atomantrieb fährt. Von diesem Geisterschiff aus zieht der hundertelfjährige Onkel Hiero die Fäden. Und dann gibt es noch die alte Kompaktkassette, besprochen von einer Wahrsagerin aus Königswinter, die - vielleicht - alle Rätsel löst.

Ein Feuerwerk aus aberwitzigen Begebenheiten rund um eine dysfunktionale Familie, erzählt in rasanten Shortcuts, phantasievoll, schräg, spannend.

Werner Klockow wurde 1956 in Lippstadt geboren.
Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler folgten
Engagements an zahlreichen deutschen Bühnen. Aktuell ist er Ensemblemitglied am Theater Kiel. Nach einigen Texten fürs Theater veröffentlichte er 2014 den Roman "25 Jahre Schmiere". 2019 folgte der Roman "Trotzdem schade, dass die Jugend vorbei ist". Werner Klockow lebt in Kiel und Lübeck.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 29.08.2021
Verlag BoD – Books on Demand
Seitenzahl 256
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/1,7 cm
Gewicht 351 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7543-4010-3

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0