Meine Filiale

Alfons Zitterbacke - Geschichten eines Pechvogels - Ein Leseprojekt nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Gerhard Holtz-Baumert - Niveau 1

Arbeitsbuch mit Lösungen

Ulrike Barzik

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Alfons ist ein Pechvogel: Was auch immer er anpackt, geht schief. Und die Erwachsenen verstehen ihn schon gar nicht.]

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 23.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-464-82871-7
Reihe Einfach lesen!
Verlag Cornelsen Verlag
Maße (L/B/H) 21,2/14,7/1,1 cm
Gewicht 169 g
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen, beiliegend: Lösungsheft. 21 cm
Auflage 4. Dr.
Schulformen Förderschule, Grundschule
Unterrichtsfächer Deutsch, Deutsch als Fremd-/Zweitsprache, Kommunikation

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Leider keine durchgängige Geschichte
von Mama von Max und Till am 14.04.2012

Mein Sohn hat schon einige Bücher der Reihe "einfach-lesen" durch und war -genauso wie ich- immer begeistert. Das Konzept der Serie ist wirklich gut, die Geschichten sind interessant erzählt und für Leseanfänger der unterschiedlichen Niveaus auch vom Satzbau her nicht zu schwer. "Alfons Zitterbacke" hat uns nun aber enttäuscht. ... Mein Sohn hat schon einige Bücher der Reihe "einfach-lesen" durch und war -genauso wie ich- immer begeistert. Das Konzept der Serie ist wirklich gut, die Geschichten sind interessant erzählt und für Leseanfänger der unterschiedlichen Niveaus auch vom Satzbau her nicht zu schwer. "Alfons Zitterbacke" hat uns nun aber enttäuscht. Vor allem, weil dieses Buch keine durchgängige Geschichte erzählt, sondern pro Kapitel nur eigenständige Abenteuer des Alfons Zitterbacke. Wegen der Kürze der einzelnen Kapitel kommen die aber gar nicht gut rüber. Atmosphäre entstand für uns beim Lesen nicht. Mein Sohn und ich fanden die Geschichten des "Alfons Zitterbacke" daher ziemlich langweilig.


  • Artikelbild-0