Warenkorb
 

An ihrer Seite Special Edition

(5)
Seit 50 Jahren sind Fiona und Grant verheiratet; seine vereinzelten Seitensprünge sind Jahrzehnte her und Fiona hat ihm verziehen. Gelegentlich macht sie noch Andeutungen, die für Spannungen sorgen, dennoch verspricht der Lebensabend glücklich zu werden - bis Fiona immer stärker unter Gedächtnisverlust leidet und man Alzheimer bei ihr diagnostiziert. Schon bald darauf beschließt sie, sich selbst in ein Pflegeheim, das auf Fälle wie ihren spezialisiert ist, einzuweisen. Zum ersten Mal in ihrer Ehe werden die beiden getrennt. Um eine altmodische Aufnahmebestimmung des Pflegeheims Meadowlake sieht vor, dass in den ersten 30 Tagen des Aufenthalts kein Angehöriger die Patienten besuchen darf, damit diese sich ungestört einleben können. Als Grant seine Frau nach diesen 30, quälend langen Tagen erstmals besucht, erkennt Fiona ihn nicht wieder. Schlimmer noch, ihre ganze Zuwendung gehört jetzt Aubrey, einem anderen Heimbewohner. Grant bleibt nichts anderes übrig, als seinen neuen Status als "Bekannter", der Fiona täglich besucht, zu akzeptieren. Als Aubrey jedoch eines Tages wieder von seiner Frau Marian nach Hause geholt wird und Fiona daraufhin in eine schwere Depression verfällt, erkennt Grant, dass ihm das größte Opfer an die gemeinsame Liebe noch bevorsteht. Kann man loslassen, was man am meisten liebt?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 15.04.2010
Regisseur Sarah Polley
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch (Untertitel: Deutsch, Französisch)
EAN 7613059800458
Genre Drama
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Originaltitel Away from Her
Spieldauer 110 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0 Surround, Englisch: DD 2.0 Surround, Französisch: DD 2.0 Surround
Produktionsjahr 2007
Film (DVD)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Liebe“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

... was für ein großartiger, emotionaler, zarter und auch leiser Film über die Liebe zwischen Fiona und Grant. Beide müssen lernen einander loszulassen, gehen zu lassen und dennoch füreinander nicht zu verschwinden.
Julie Christie berührt mich mit ihrem Spiel ganz tief und lässt mich schweigend zurück.
Dies ist ein ganz großer Film dank einer wunderbaren Erzählung von Alice Munro.
... was für ein großartiger, emotionaler, zarter und auch leiser Film über die Liebe zwischen Fiona und Grant. Beide müssen lernen einander loszulassen, gehen zu lassen und dennoch füreinander nicht zu verschwinden.
Julie Christie berührt mich mit ihrem Spiel ganz tief und lässt mich schweigend zurück.
Dies ist ein ganz großer Film dank einer wunderbaren Erzählung von Alice Munro.

„Überraschender Glücksgriff!“

Miriam Fricke, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Eher zufällig begegnete ich diesem Film in unserem Laden.

Und es war wohl auch mehr Glück als alles andere, dass ich ihn wirklich mitnahm. Eine Intuition die genau richtig war!

Ein altes Ehepaar, welches seit Jahren verheiratet ist und so viel hinter sich hat...und plötzlich bekommt einer von beiden Alzheimer.

So schlimm, dass es die einzige Möglichkeit ist, sich von dem Ehepartner zu lösen um ihn in ein Heim zu geben.

Doch was nur damit anfing dass sich der andere an dies oder das nicht mehr erinnern konnte geht bald schon so weit, dass man selbst als Ehepartner nicht erkannt wird und zusehen muss wie sich die eigene Frau in einen anderen Mann verliebt.

Ein sehr sensibler Film mit einer sehr, sehr beeindruckenden schauspielerischen Leistung von Julie Christie die deutlich macht, dass lieben manchmal auch loslassen heißt.




Eher zufällig begegnete ich diesem Film in unserem Laden.

Und es war wohl auch mehr Glück als alles andere, dass ich ihn wirklich mitnahm. Eine Intuition die genau richtig war!

Ein altes Ehepaar, welches seit Jahren verheiratet ist und so viel hinter sich hat...und plötzlich bekommt einer von beiden Alzheimer.

So schlimm, dass es die einzige Möglichkeit ist, sich von dem Ehepartner zu lösen um ihn in ein Heim zu geben.

Doch was nur damit anfing dass sich der andere an dies oder das nicht mehr erinnern konnte geht bald schon so weit, dass man selbst als Ehepartner nicht erkannt wird und zusehen muss wie sich die eigene Frau in einen anderen Mann verliebt.

Ein sehr sensibler Film mit einer sehr, sehr beeindruckenden schauspielerischen Leistung von Julie Christie die deutlich macht, dass lieben manchmal auch loslassen heißt.




Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Sehr guter aber trauriger Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Wagenhausen am 10.05.2014

Dieser Film ist beeindruckend! Es ist fast schon unmöglich nicht zu weinen beim schauen.. Eine sehr interessante, sensible aber auch traurige Geschichte aber aufjedenfall sehenswert. Sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Erleben Sie, wie es ist, wenn Alzheimer zwischen liebenden liegt..

Ein Muss-Film für alle in jeder Weise mit Altersdemenz betroffenen Menschen!
von Hannes U. Hug aus Murten am 17.05.2009

Ein in jeder Beziehung sehr subtil inszenierter, grossartiger Film mit einfach hinreissender Besetzung.

Dem Leben ins Gesicht sehen
von Herbert Barfuß aus Linz am 14.06.2008

Den Inhalt beschreibe ich jetzt nicht, dieser wird hier schon anschaulich geschildert. Da ich nebenberuflich als Krankenhausseelsorger in einer Nervenklinik arbeite und somit genau mit diesem Krankheitsbild öfter zu tun habe, kaufte ich mir mit Interesse die DVD und wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil: Emotional-gewaltiges Kino, niemals kitschig und sehr realistisch,... Den Inhalt beschreibe ich jetzt nicht, dieser wird hier schon anschaulich geschildert. Da ich nebenberuflich als Krankenhausseelsorger in einer Nervenklinik arbeite und somit genau mit diesem Krankheitsbild öfter zu tun habe, kaufte ich mir mit Interesse die DVD und wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil: Emotional-gewaltiges Kino, niemals kitschig und sehr realistisch, mit viel Menschenwürde diese gar nicht so seltene Krankheit betrachtend, gut recherchiert und lebensnah dargestellt! Keine plumpe Effekthascherei, angenehm ruhig ohne aber jemals langweilig zu sein. Auch keine zu langen inhaltsarmen Passagen, wie manchmal in tiefgründigeren Filmen vorkommend. Ein sehr und langanhaltend nachdenklich machender Film, der uns ENDLICH einmal wegbringt vom "Fun" und "Ich will alles und das sofort" Denken und anregt einmal wirklich über das eigene Leben und die bisher vorhandenen ECHTEN Werte darin nachzudenken. Auf der Kauf-DVD ist übrigens unter "Trailer" ein sehr guter, 45 minütiger Film aus einer deutschen Geriatriestation "versteckt"! Anschauen, erkennen und verstehen! Auch das ist Realität, wenn auch nicht wünschenswert. Fazit: Ein Schatz in meiner Videothek! Und ein schönes Zitat aus dem Film möchte ich Euch nicht vorenthalten: Man ist niemals zu alt um das zu werden was man sein könnte.