Meine Filiale

Lateinisches Unterrichtswerk B. Sammelband

Lese- und Übungsbuch und Kurzgefaßte lateinische Sprachlehre

Eduard Bornemann

(2)
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
34,50
34,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung


Lehrgang für Latein als 3. Fremdsprache und für Sprachkurse

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Karl Ernst Petzold
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum Juli 2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-454-70100-6
Reihe Lateinisches Unterrichtswerk
Verlag Cornelsen Verlag
Maße (L/B/H) 23,7/16,8/2 cm
Gewicht 711 g
Abbildungen Ersch. 244, mit Abbildungen 23,5 cm
Auflage Ersch. 2003/04.
Schulformen Gesamtschule, Gymnasium, Realschule, Sekundarschule, Sekundarstufe II, Universitäten/Hochschulen
Klassenstufen 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse
Unterrichtsfächer Latein

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Inhaltlich gut - didaktisch leider veraltet
von Brigitte Ecker BA aus Wien/Österreich am 13.04.2007

Dieses Buch ist für den späteren Lateinbeginn in deutschen Gymnasien, das Latinum und Sprachkurse gedacht. Es ähnelt dem in Österreich erschienenen Liber Latinus, einem gleichfalls bewährten Lehrbuch. Die Lesestücke sind in einem angenehmen Schrifttyp geschrieben, fachlich ist das Buch gut aufgebaut, das Layout und die Didak... Dieses Buch ist für den späteren Lateinbeginn in deutschen Gymnasien, das Latinum und Sprachkurse gedacht. Es ähnelt dem in Österreich erschienenen Liber Latinus, einem gleichfalls bewährten Lehrbuch. Die Lesestücke sind in einem angenehmen Schrifttyp geschrieben, fachlich ist das Buch gut aufgebaut, das Layout und die Didaktik sind verglichen mit Lehrbüchern wie FELIX, Roma, Itinera, Salvete u. a. jedoch veraltet ( z. B. alles schwarz-weiß). Es wird auch bereits in die Autorenlektüre eingeführt. Positiv hervorzuheben ist, dass Lehrbuch, Vokabelteil und Grammatikteil in einem Band sind. Es handelt sich sicher um ein gutes und empfehlenswertes Buch, bei der nächsten Ausgabe sollten aber Layout und Didaktik modernisiert werden.

Gut bei Caesar und Grammatik, schlecht bei Cicero und Lesestücken
von Jörg am 08.09.2005

Die wichtigsten Dinge werden am Anfang schnell (und in sinnvoller Reihenfolge) behandelt. Allerdings bieten die Lesestücke keine besonders guten Beispiele, um die Grammatik zu verdeutlichen (manchmal sind sie sogar völlig unpassend). Schön ist der systematische Wortschatzaufbau hin zu Caesar, aber hier auch gleich die Kritik: A... Die wichtigsten Dinge werden am Anfang schnell (und in sinnvoller Reihenfolge) behandelt. Allerdings bieten die Lesestücke keine besonders guten Beispiele, um die Grammatik zu verdeutlichen (manchmal sind sie sogar völlig unpassend). Schön ist der systematische Wortschatzaufbau hin zu Caesar, aber hier auch gleich die Kritik: Auf Cicero wird man durch dieses Buch nicht vorbereitet (vielleicht wichtig für alle Latinums-Uni-Kandidaten). Was mich allerdings voll und ganz überzeugt hat war die Grammatik in diesem Sammelband: Hier steht alles drin, in gut verständlicher, übersichtlicher Form, und zur Vertiefung des Bekannten oder zur Veruntiefung von Wissenslücken sehr gut geeignet. Wer diese Grammatik hat, braucht sich eigentlich keine andere mehr zu kaufen.


  • Artikelbild-0