Die Töchter der Familie Faraday

Roman. Deutsche Erstausgabe

(2)
Die zwanzigjährige Maggie Faraday bekommt überraschend Besuch von ihrem Großvater Henry, der sie um Hilfe bittet: Sie soll ihn dabei unterstützen, ein Treffen mit seinen fünf Töchtern zu arrangieren. Doch als die Faraday-Schwestern aus allen Ecken der Welt anreisen, merkt Maggie schnell, dass etwas nicht stimmt. Sie kommt einem langgehegten Geheimnis auf die Spur, das das Leben der Familie Faraday von Grund auf verändern wird ? "Eine wunderbare, gefühlvolle und wahnsinnig fesselnde Familiensaga." Australian Women?s Weekly "Geheimnisse, Humor, Liebe und eine Fülle herzzerreißender Momente ? dieses Buch hat einfach alles." Huntress Reviews, USA "Von der ersten bis zur letzten Seite ein großartiger Roman und ein großartiges Lesevergnügen: absolut empfehlenswert." Library Journal, USA
Portrait
Monica McInerney ist mit ihren sechs Geschwistern in Clare Valley in Australien aufgewachsen. Ihre Romane stehen sowohl dort als auch in ihrer neuen Heimat Irland immer wieder auf den Bestsellerlisten. Für »Die Töchter der Familie Faraday« wurde ihr in Australien die Auszeichnung »General Fiction Book of the Year« verliehen, und auch für »Die Frauen von Clare Valley« und »Das Haus am Hyde Park« war sie wieder nominiert. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann in Dublin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 639
Erscheinungsdatum 08.12.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-46811-9
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,6/11,8/4,5 cm
Gewicht 510 g
Originaltitel Those Faraday Girls
Übersetzer Astrid Mania
Verkaufsrang 83.519
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Töchter der Familie Faraday

Die Töchter der Familie Faraday

von Monica McInerney
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Das Schönste kommt zum Schluss

Das Schönste kommt zum Schluss

von Monica McInerney
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Keine Familie kann das Schild heraushängen: "Hier ist alles in Ordnung".“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Unter dem Dach der Familie Faraday treffen sehr unterschiedliche Temperamente aufeinander: Der Vater Leo ist in seinen Gedanken oftmals mehr bei seiner verstorbenen Frau Tessa als bei seinen fünf heranwachsenden Töchtern. Juliet, die Alteste, ist die Fürsorglichste, Clementine, die Jüngste, zeichnet sich durch ihren analytischen Verstand aus, Miranda ist berüchtigt für ihre spitze Zunge, und Elizas Leben scheint nur aus Sport zu bestehen. Nur Sadie hat noch keinen klaren Weg in ihrem Leben gefunden und flüchtet sich in den Schatten ihrer Schwestern. Doch als Clementine schwanger wird und eine Tochter zur Welt bringt, erfährt Sadies Leben eine radikale Wende ...

Monica McInerney erzählt eine Familiensaga über einige Jahrzehnte. Einfühlsame Worte lassen die einzelnen Personen entstehen. Deren Wünsche, Träume aber auch ihre negativen Seiten werden aufgezeigt.
Es ist ein Buch, welches man nicht ohne nachzudenken lesen kann. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, so habe ich dem Ende der Geschichte entgegengefiebert.
Unter dem Dach der Familie Faraday treffen sehr unterschiedliche Temperamente aufeinander: Der Vater Leo ist in seinen Gedanken oftmals mehr bei seiner verstorbenen Frau Tessa als bei seinen fünf heranwachsenden Töchtern. Juliet, die Alteste, ist die Fürsorglichste, Clementine, die Jüngste, zeichnet sich durch ihren analytischen Verstand aus, Miranda ist berüchtigt für ihre spitze Zunge, und Elizas Leben scheint nur aus Sport zu bestehen. Nur Sadie hat noch keinen klaren Weg in ihrem Leben gefunden und flüchtet sich in den Schatten ihrer Schwestern. Doch als Clementine schwanger wird und eine Tochter zur Welt bringt, erfährt Sadies Leben eine radikale Wende ...

Monica McInerney erzählt eine Familiensaga über einige Jahrzehnte. Einfühlsame Worte lassen die einzelnen Personen entstehen. Deren Wünsche, Träume aber auch ihre negativen Seiten werden aufgezeigt.
Es ist ein Buch, welches man nicht ohne nachzudenken lesen kann. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, so habe ich dem Ende der Geschichte entgegengefiebert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Maggie Faraday
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2014

Ein wunderschönes Buch. Sehr empfehlenswert. Geniessen und nicht mehr weglegen.