Blutprinzessin

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimipreis 2003. Deutsche Erstausgabe. Nachw. v. Doug Headline

1950: Ein junges Mädchen, Alba Black, Nichte eines Waffenhändlers, wird entführt und schwer verwundet in ein isoliert stehendes Haus am Meer gebracht. Dort kommt es zu einem blutigen Schusswechsel: Ein Mann dringt ein, tötet zwei der Entführer und ergreift - selbst verletzt- die Flucht. Der dritte Entführer macht sich mit dem Mädchen davon.

1956: Eine junge renommierte Photoreporterin und Kriegsberichterstatterin, Ivory Pearl, zieht sich für ein Jahr nach Kuba in die Sierra Maestra zurück. Dort wird sie zum Objekt einer Serie von Manipulationen. Sie trifft auf ein verwahrlostes Mädchen, von dem man sie glauben macht, es handle sich um Alba Black. Sie macht Fotos von dem Mädchen und schickt sie an einen Freund, einen gewissen Samuel Farakhan, der für den französischen Geheimdienst arbeitet. Plötzlich wird Ivory, ohne es zu ahnen, zu einer Schachfigur im blutigen Spiel von westlichen Geheimdiensten und internationalen Waffenhändlern.

Die Erzählung erweitert nach und nach ihren Blickwinkel auf die politischen Ereignisse des Jahres wie die Erhebung der castristischen Bewegung, den Algerienkrieg, den Ungarnaufstand ... Internationale Waffenhändler, Killer, Geheimdienste bewegen sich nach komplizierten Regeln. Die weibliche Figur der Ivory Pearl dient gleichzeitig als Heldin, als Opfer und als Mittelpunkt der Erzählung.

Rezension
"Meisterhaft konstruiert, steigert sich der Roman allmählich, wird dichter und komplexer." (Le Monde)

"Nichts in dieser Geschichte ist, was es zunächst zu sein scheint. Alle Charaktere sind doppelbödig, alle Motivationen nur fadenscheinig, Gründe nurvorgeschoben, Verwicklungen doppelt und dreifach kompliziert. Kurzum: es handelt sich um einen perfekt konstruierten politischen Roman. Nur merkt man das zunächst nicht. Das Buch beginnt wie ein amerikanischer Trashkrimi, wandelt sich in eine Erzählung über moderne Abenteuer und entwickelt sich dann allmählich zu einem großen Roman ... Und das alles im scheinheiligen Gewand eines billigen Actionthrillers. Verblüffend." (taz - die tageszeitung)

"Eng vernetzt wirft der Roman seine Schlingen aus, wechselt in Form harter Schnitte rasant die Erzählebene ... 'Blutprinzessin' markiert einen letzten finsteren Höhepunkt im Werk des Jean-Patrick Manchette - und einen Höhepunkt innerhalb des Noir-Genres überhaupt ... Kurz: Neo-Polar in Reinkult ur..." (DieWeltwoche)

"Ach! Schön ist der Tod. Virtuos choreographiert ist die Prosa des französischen Krimiautors Jean-Patrick Manchette. Mit dem Auge einer Hochgeschwindigkeitskamera verfolgt der Leser das Gemetzel oder das Eindringen einer Kugel in einen Menschenkörper ... Aber wenn er den Leser wie einen Kurzsichtigen übertrieben nah an die Details der Gewaltverbrechen heranführt, so erhalten die brutalsten Actionszenen etwas Parodistisches ..." (Die Zeit)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 203
Erscheinungsdatum 01.05.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-923208-49-4
Verlag Distel
Maße (L/B/H) 19,2/11,6/1,7 cm
Gewicht 200 g
Originaltitel La Princesse du sang
Übersetzer Christina Mansfeld
Buch (Taschenbuch)
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Blutprinzessin

Blutprinzessin

von Jean P. Manchette
Buch (Taschenbuch)
12,80
+
=
Krimi-Noir - Galveston

Krimi-Noir - Galveston

von Nic Pizzolatto
Buch (Kunststoff-Einband)
8,99
+
=

für

21,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.