Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit

Die Geschichte einer gescheiterten Republikflucht

(1)
Im Kofferraum eines Mercedes versucht eine Familie aus der DDR in den Westen zu fliehen. Doch sie werden verraten und an der Grenze festgenommen. Die Eltern und die dreijährige Tochter werden auseinandergerissen, für die junge Geigerin Eva-Maria Neumann beginnt eine traumatische Haftzeit im berüchtigtsten Frauengefängnis der DDR. – Der ergreifende Bericht über eine gescheiterte DDR-Flucht und deren Folgen, ein dunkles Kapitel deutsch-deutscher Geschichte.
Portrait
Eva-Maria Neumann, geboren 1951 in Leipzig, war nach Beendigung ihres Musikstudiums Geigenlehrerin beim Kabinett für Instrumentalerziehung des Rates der Stadt Leipzig. Seit 1982 unterrichtet sie an der Städtischen Musikschule in Aachen, ist Mitglied des »Aachener Kammerorchesters« und veröffentlichte 2007 eine »Geigenschule«, ausgezeichnet mit dem Preis »Best Edition 2008«. 
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 301
Erscheinungsdatum 01.11.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25151-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/2 cm
Gewicht 250 g
Abbildungen 2010. mit 29 Fotos. 19 cm
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 42.663
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit

Sie nahmen mir nicht nur die Freiheit

von Eva-Maria Neumann
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Gefangen in Hohenschönhausen

Gefangen in Hohenschönhausen

von Hubertus Knabe
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Vergangene Zeit?
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2011

Beim Lesen dieser Autobiografie wird einem Menschen, der in Freiheit aufgewachsen ist und nichts anderes kennt klar,daß versteckt hinter Diktaturen, menschenunwürdige Dinge passieren, die schier unglaublich sind. Die DDR war für den Westbetrachter eher eine Kulisse für James Bond Filme und wurde nicht ernst genommen. Die harte Realität wird... Beim Lesen dieser Autobiografie wird einem Menschen, der in Freiheit aufgewachsen ist und nichts anderes kennt klar,daß versteckt hinter Diktaturen, menschenunwürdige Dinge passieren, die schier unglaublich sind. Die DDR war für den Westbetrachter eher eine Kulisse für James Bond Filme und wurde nicht ernst genommen. Die harte Realität wird in diesem Buch anhand einer gescheiterten Republikflucht offenbar.