Warenkorb
 

Der Glöckner von Notre Dame

Hörspiel

Gruselkabinett

(11)

Victor Hugos berühmter Roman über menschliche Schicksale im Schatten der großen Kathedrale Notre-Dame ist in der neuen Hörspiel-Version von Titania Medien wahrlich hochspannendes Kino für die Ohren. Viele bekannte Synchronschauspieler, die sonst großen Hollywood-Stars ihre Stimme leihen, hauchen den Charakteren des dramatischen Geschehens um den missgestalteten Glöckner Quasimodo und die junge Zigeunerin Esmeralda pralles Leben ein.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Lübbe Audio und Titania Medien erwecken mit dem "Gruskabinett" Schauerklassiker zum Leben, zum Hörerleben. Diesmal geschehen mit dem Literaturklassiker "Der Glöckner von Notre Dame", der Folge 28 und 29 aus dem "Gruskabinett". Sie wurden in einem sehr stimmungsvollen Hörspiel mit einer ganzen Riege deutscher Hollywoodstarstimmen brillant umgesetzt.
Portrait
Der deutsche Schauspieler Udo Schenk, geboren 1953 in Wittenberge, absolvierte seine Ausbildung an der Theaterhochschule Leipzig. Von 1975 bis 1985 war er am Maxim-Gorki-Theater in Berlin engagiert und flüchtete 1985 in den Westen. Seither war er in über 100 Film- und Fernseh-Produktionen zu sehen, so unter anderem in den Serien "Tatort", "Der Alte" oder "Balko", ebenso in den Kinofilmen "Dach über´m Kopf" (1980) und "Der Geschichtenerzähler" (1989). Darüber hinaus ist Udo Schenk die deutsche Stimme vieler Hollywood-Schauspieler, zum Beispiel die von Gary Oldman in "Air Force One", von Ralph Fiennes in "Der englische Patient" und "Harry Potter und der Feuerkelch" und Kevin Spacey in "Die üblichen Verdächtigen".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Roland Hemmo, Udo Schenk
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 19.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783785736371
Genre Kinderhörbuch
Verlag Lübbe Audio
Auflage 6. Auflage
Spieldauer 120 Minuten
Hörbuch (CD)
14,49
bisher 16,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein absoluter Klassiker für alle Paris-Liebhaber. Quasimodos Schicksal ist vielen dank Disney bekannt, doch das Original ist weitaus fesselnder. Absolut toll! Ein absoluter Klassiker für alle Paris-Liebhaber. Quasimodos Schicksal ist vielen dank Disney bekannt, doch das Original ist weitaus fesselnder. Absolut toll!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Auch heute noch ein unglaublich faszinierendes Buch. Auch heute noch ein unglaublich faszinierendes Buch.

„Ein Hörspiel der besondern Art“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Literatur kann auch spannend sein. Die Geschichte von Quasimodo und Esmeralda ist ganz große Literatur. Und hier hat es der Verlag geschafft, auch ganz großes Hörkino daraus zu machen. Die Geschichte rund um Notre Dame ist sehr spannend in Szene gesetzt, und die Sprecher sind gigantisch gut. Und spätestens wenn Quasimodo die Glocken läutet, ist man restlos in den Bann gezogen.So sollen Hörspiele sein. Literatur kann auch spannend sein. Die Geschichte von Quasimodo und Esmeralda ist ganz große Literatur. Und hier hat es der Verlag geschafft, auch ganz großes Hörkino daraus zu machen. Die Geschichte rund um Notre Dame ist sehr spannend in Szene gesetzt, und die Sprecher sind gigantisch gut. Und spätestens wenn Quasimodo die Glocken läutet, ist man restlos in den Bann gezogen.So sollen Hörspiele sein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 27.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hab mich für dieses E-Book entschieden, weil ich die Zeit, in der es handelt, sehr spannend finde. Was ich bei diesem E-Book vermisse bzw. nicht so gut finde ist, es gibt wohl in der gebundenen Form sehr viele Fußnoten. Oftmals stehen im Text lateinische Zitate, die wohl in... Ich hab mich für dieses E-Book entschieden, weil ich die Zeit, in der es handelt, sehr spannend finde. Was ich bei diesem E-Book vermisse bzw. nicht so gut finde ist, es gibt wohl in der gebundenen Form sehr viele Fußnoten. Oftmals stehen im Text lateinische Zitate, die wohl in Fußnoten übersetzt sind, aber beim E-Book sind diese Fußnoten leider nicht sichtbar, sodass sich dadurch der Zusammenhang nicht immer gut erschließt.

ein Klassiker der Weltliteratur
von Blacky am 06.03.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Inhalt: Paris, 1482. Mit anmutigen Tänzen zieht die junge Zigeunerin Esmeralda ihr Publikum in den Bann. Claude Frollo, der finstere Domprobst, ist ihr hoffnungslos verfallen und stellt ihr nach. Dabei soll ihm der bucklige Glöckner Quasimodo behilflich sein. Doch auch der kann sich der Anziehungskraft Esmeraldas nicht entziehen... Der Roman von... Inhalt: Paris, 1482. Mit anmutigen Tänzen zieht die junge Zigeunerin Esmeralda ihr Publikum in den Bann. Claude Frollo, der finstere Domprobst, ist ihr hoffnungslos verfallen und stellt ihr nach. Dabei soll ihm der bucklige Glöckner Quasimodo behilflich sein. Doch auch der kann sich der Anziehungskraft Esmeraldas nicht entziehen... Der Roman von Victor Hugo ist bereits 1831 erschienen, hat aber bis heute nichts von seiner besonderen Anziehungskraft verloren. Ein Klassiker der eindeutig zur "Weltliteratur" gehört. Er ist spannend wie ein Krimi und bietet interessante Einblicke in die Welt der Bettler um 1482 in Paris. Im Mittelpunkt des Geschehens steht - wie der Titel schon sagt die Kathedrale "Notre Dame" in Paris, die durch den Roman sehr bekannt wurde. Ein bis zum Schluss spannender Roman der einige unerwartete Wendungen nimmt.

Gute Geschichte, aber schwer zu lesen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gierstädt am 24.01.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Natürlich handelt es sich hier um Weltliteratur. Und natürlich wird man irgendwann mal neugierig auf solche. Vielleicht versuche ich es das nächste Mal mit einer etwas "frischeren" Übersetzung, denn irgendwie ist es doch sehr anstregend, den Glöckner in so einer alten Übersetzung zu lesen. Aber da ich kein Französisch kann,... Natürlich handelt es sich hier um Weltliteratur. Und natürlich wird man irgendwann mal neugierig auf solche. Vielleicht versuche ich es das nächste Mal mit einer etwas "frischeren" Übersetzung, denn irgendwie ist es doch sehr anstregend, den Glöckner in so einer alten Übersetzung zu lesen. Aber da ich kein Französisch kann, kann ich nicht beurteilen, ob diese Übersetzung vom Sprachrhythmus und -gefühl nicht sogar am nähsten an Original dran ist. Daher immer noch vier Sterne.