Meine Filiale

Wo ist meine Schwester?

Bilderbuch

Sven Nordqvist

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Einmal um die Welt: eine grandiose Traumreise von Sven Nordqvist - im extragroßen Sonderformat
Glaubst du, dass sie versteht, was die Vögel singen? Dass man hoch oben zwischen den Wolken fliegen kann? Und dass es einen Weg gibt, der vielleicht um die ganze Erde führt? Die große Schwester hat der kleinen Maus viel von den Wundern der Welt, von geheimen Verstecken und großen Erfindungen erzählt. Deshalb weiß der Mäusebruder genau, wo er sie suchen kann. Die Traumreise mit dem Birnen-Ballon führt die kleine Maus und die Leser von Seite zu Seite durch fantastische Landschaften, die zum Entdecken und Staunen einladen. Und auf jeder Seite, inmitten unzähliger Details, ist die Schwester versteckt – wer findet sie?
Ein Kunstwerk für Kinder und Erwachsene - mit detailreichen Bildern, poetischem Text und Verweisen auf Dali, Magritte u.a.
„Ein surrealistisches Spiel mit optischen Täuschungen, ein Gewimmel aus bekannten und unbekannten Figuren und eine die Fantasie beflügelnde Entdeckungsreise.“ (aus der Begründung zum August-Strindberg-Preis)
„Eine schwindelerregende Luftfahrt durch die unendlichen Landschaften der Fantasie. Nordqvist hebt die Bilderbuchkunst auf ein neues Niveau.“ (Dagens Nyheter)

Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus..
Sven Nordqvist, geboren 1946 in Südschweden, studierte ursprünglich Architektur. 1984 erschien sein erstes Bilderbuch über Pettersson und Findus..
Angelika Kutsch wurde 1941 geboren, war viele Jahre Lektorin im Verlag Friedrich Oetinger und arbeitet heute als freie Übersetzerin überwiegend aus dem Schwedischen.
Angelika Kutsch hat mit ihren einfühlsamen Übersetzungen erheblich zum Erfolg der schwedischen Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland beigetragen. Allein 150 von Angelika Kutsch übersetzte Titel sind zur Zeit lieferbar, darunter viele sehr erfolgreiche und preisgekrönte Bücher, so z. B. alle Kinder- und Jugendbücher von Henning Mankell, alle Pettersson-und-Findus-Titel von Sven Nordqvist und die Linnéa-Bücher von Christina Björk. Kein anderer Name wird so häufig im Übersetzerverzeichnis des Deutschen Jugendliteraturpreises genannt wie der von Angelika Kutsch.
Schon vor ihrer Tätigkeit als Übersetzerin und Lektorin hatte sich Angelika Kutsch einen Namen als Autorin gemacht. So wurde sie 1975 für ihr Buch "Man kriegt nichts geschenkt" mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendbuchpreises zum Internationalen Jahr der Frau ausgezeichnet; 1974 hatte das Buch bereits auf der Auswahlliste der Kategorie Jugendbuch gestanden.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 5 - 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-6940-3
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 38,5/32/1,3 cm
Gewicht 907 g
Originaltitel Var är min syster
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 32 x 39 cm
Auflage 2
Illustrator Sven Nordqvist
Übersetzer Angelika Kutsch
Verkaufsrang 26885

Buchhändler-Empfehlungen

Sven Nordquist wie wir ihn kennen

J. Heintz, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Das Wimmelbuch von Sven Nordquist. Ein wunderschön gezeichnetes Abenteuer für alle Fans von Pettersson und Findus. Sven Nordquists Zeichnungen haben so viel Charakter und es gibt immer viel zu entdecken. Ein Wimmelspaß für den man einfach niemals zu alt wird. Wir begleiten den Mäusebruder auf der Suche nach seiner Schwester in seinem Birnenballon einmal rund um die Welt. Und was wir da nicht alles zu sehen bekommen! Eine fantastische Reise durch Perspektive, Größen und verrückte Figuren. Einfach toll!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Vordergründig ein Such- oder Wimmelbuch, aber eigentlich ein Fest für Liebhaber von Nordqvists Bilderbüchern, auf jeder Seite gibt es unendlich viel zu entdecken. Immer wieder!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Ein Gesamtkunstwerk!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2020

Ich habe einige Lieblingsbilderbücher aus meiner Kindheit - "Wo ist meine Schwester" ist mein Lieblingsbilderbuch, das ich als Erwachsener kennen gelernt habe. Sven Nordqvists Illustrationen suchen ihresgleichen! Einfallsreichtum, Humor, Detailreichtum, Originalität, gespickt mit kunstgeschichtlichen Zitaten und ein kindlicher B... Ich habe einige Lieblingsbilderbücher aus meiner Kindheit - "Wo ist meine Schwester" ist mein Lieblingsbilderbuch, das ich als Erwachsener kennen gelernt habe. Sven Nordqvists Illustrationen suchen ihresgleichen! Einfallsreichtum, Humor, Detailreichtum, Originalität, gespickt mit kunstgeschichtlichen Zitaten und ein kindlicher Blick auf die Welt laden Klein und Groß dazu ein in den Bildern zu versinken und bei jedem Mal anschauen, etwas Neues zu entdecken. Der poetisch-philosophische Text sagt viel mit wenigen Worten und wahrscheinlich zu jedem etwas anderes...

Großartig
von Barbara Loibnegger aus Wien am 07.03.2011

Dieses Buch ist großartig. Also zuerst einmal das Format: 32 cm x 39 cm ist größer als das durchschnittliche Bilderbuch... gut; aber dann die Fülle an Bildern und versteckten, verspielten Kleinigkeiten, die Reichhaltigkeit der Farben und Details, das ist wirklich groß! Sven Nordqvist, der sich in Österreich mit seinen Figuren "... Dieses Buch ist großartig. Also zuerst einmal das Format: 32 cm x 39 cm ist größer als das durchschnittliche Bilderbuch... gut; aber dann die Fülle an Bildern und versteckten, verspielten Kleinigkeiten, die Reichhaltigkeit der Farben und Details, das ist wirklich groß! Sven Nordqvist, der sich in Österreich mit seinen Figuren "Petersson und Findus" einen gewissen Bekanntheitsgrad geschaffen hat legt hier ein liebevolles und schräg illustriertes Kinderbuch vor, bei dem man auch noch nach gefühlten 100 mal vorlesen lustvoll Neuigkeiten entdecken kann.

wunderschönes Wimmelbuch
von licuala grandis aus Telgte am 31.10.2008

Sven Nordqvist hat sich mit seinen - aus den Findus-Büchern bekannten - detailreichen Bildern hier noch einmal übertroffen. Mein 7 Jahre alter Sohn hat schon mehrere Stunden mit diesem Buch verbracht und entdeckt immer wieder etwas neues. Der Geschichte merkt man an, dass zuerst die Bilder da waren und dann ein sie verbindender ... Sven Nordqvist hat sich mit seinen - aus den Findus-Büchern bekannten - detailreichen Bildern hier noch einmal übertroffen. Mein 7 Jahre alter Sohn hat schon mehrere Stunden mit diesem Buch verbracht und entdeckt immer wieder etwas neues. Der Geschichte merkt man an, dass zuerst die Bilder da waren und dann ein sie verbindender Text gesucht wurde (deshalb die Abwertung um einen Stern).


  • Artikelbild-0