Meine Filiale

Dann eben mit Gewalt

Roman

Jan de Zanger

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit den Hakenkreuzen an der Schulwand gehen Lex' Probleme los.

Eines Morgens sind sie da: Die Hakenkreuze an den Wänden der Schule. Aber das ist erst der Anfang. Bald danach bekommen ausländische Mitschüler rassistische Drohbriefe. Lex Verschoor will herausfinden, wer dahinter steckt, denn seine Freundin Sandra wurde brutal zusammengeschlagen. Und auch er erhält einen Drohbrief, er solle seine Finger von der "Schwarzen" lassen. Als er endlich dahinter kommt, wer alles zu der ausländerfeindlichen Neonazi-Gruppe dazugehört, wird es auch für ihn gefährlich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 153
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74101-1
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/1,2 cm
Gewicht 167 g
Originaltitel Desmoods met Geweld
Auflage 23. Auflage
Übersetzer Siegfried Mrotzek
Verkaufsrang 3513

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
1

Ja Bruder keine Ahnung
von einer Kundin/einem Kunden aus Griesheim am 30.03.2021

VALLAH WIR HABEN DAS BUCH IN DER SCHULE GELESEN UND ICH SAG DIR NIX GUT DIESE. VOR ALLEM WARUM WILL DIESE SANDRA LEX INS OHR BEISEN SO....LAN WAS LOS BEI DIR ?

Interessantes Buch
von Sandra Meier am 09.04.2014

Ein wirklich gutes Buch, dass ich sehr gerne gelesen habe. Es regt zum Nachdenken an und beschäftigt sich mit einem gesellschaftlichen Thema.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1