Warenkorb
 

Im Schatten der Ersten

Wie Partnerschaft mit einem geschiedenen Mann gelingen kann

„Ständig muss man auf die Erstfamilie Rücksicht nehmen.“ Das ist eine alltägliche Klage für viele Frauen, die mit einem Mann zusammenleben, der aus einer langen Beziehung, oft einer Ehe, kommt. Sie erleben sich vielfach als zurückgesetzt und haben das Gefühl, gegen den Ballast und die schlechten Erfahrungen aus der ersten Beziehung ankämpfen zu müssen. Zu den persönlichen Problemen kommen oft noch gesellschaftliche Bedingungen, die das Leben als „Zweite“ nicht unbedingt erleichtern.

Doris Früh-Naumann zeigt mit vielen ermutigenden Bespielen, wie betroffene Frauen ihr Selbstwertgefühl stärken und alle Familienmitglieder besser mit dieser besonderen Beziehungskonstellation umzugehen lernen.
Portrait
Dr. Doris Früh-Naumann, geb. 1958, ist Dipl. Pädagogin für Erwachsenenbildung und Mitarbeiterin der Universität Hannover. Außerdem arbeitet sie als Mediatorin, Gutachterin in familienrechtlichen Verfahren und als Ausbilderin für Mediatoren. Die Mutter zweier Kinder ist selbst geschieden und lebt in einer Secondhand-Partnerschaft.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 15.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-636-07245-0
Verlag MVG Moderne Verlagsgesellschaft
Maße (L/B/H) 19,3/12,7/1,8 cm
Gewicht 294 g
Verkaufsrang 54668
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Hilfreich
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 27.10.2013

Das Buch ist für mich eine Hilfe, meine eigenen Erlebnisse und vor allem die damit verbundenen Gefühle und Ängste zu verstehen.