Meine Filiale

Drei Minuten mit der Wirklichkeit

Roman

Wolfram Fleischhauer

(21)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wolfram FleischhauerDrei Minuten mit der WirklichkeitSpitzenunterhaltung aus DeutschlandEine angehende Tänzerin an der Berliner Staatsoper ? und ein junger Tangostar aus Argentinien. Eine traumhafte Liebesgeschichte ? und bald darauf ein Alptraum. Denn Damián ist plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Die einzige Spur, die er Giulietta hinterlässt, ist sein rätselhafter Tanzstil. Und sie, die ihm Hals über Kopf nach Buenos Aires folgt, gerät Schritt für Schritt in ein teuflisches Labyrinth, das sie zurückführt zu den vergangenen Tragödien dieser Stadt."Eine ungewöhnliche Mischung aus brisantem Polit-Thriller und dramatischer Liebesgeschichte. Und ganz nebenbei der Beweis, dass auch deutsche Autoren hoch spannend erzählen können!" Brigitte"Wolfram Fleischhauer ist ein grandioses Buch gelungen, sprachlich auf der Höhe der Zeit, voller bewegender Bilder. Solche Autoren, die literarisch niveauvoll und zugleich spannend unterhalten können, sind selten." Neues Deutschland

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 551
Erscheinungsdatum 01.11.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-62256-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/4,3 cm
Gewicht 483 g
Auflage 32. Auflage
Verkaufsrang 66296

Buchhändler-Empfehlungen

Wie ein Tanzfilm, nur zum lesen

Meike Teuteberg, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Allerdings ein anspruchsvoller Tanzfilm, mit einer wirklich schönen Liebesgeschichte eingebettet in Ballett, Tango und die neuere Geschichte Argentiniens und der DDR . Wenn sie jetzt denken: Hä wie passt denn das zusammen? Einfach lesen, es ist eine spannende Geschichte. Eines meiner Lieblingsbücher, definitiv.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
20
1
0
0
0

Tango und Mathematik
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 07.03.2018

Giulietta Battin lebte von klein an für den klassischen Tanz. Von Papa Makus gefördert, von Mutter Anita gebremst, sucht die 18-jährige nach ihrem Ballettschulenabschluss nach einem festen Engagement. Durch den Tanz lernt sie den 23-jährigen Argentinier Damian Alsina "el loco" – den Verrückten kennen – und lieben. Als sie eines ... Giulietta Battin lebte von klein an für den klassischen Tanz. Von Papa Makus gefördert, von Mutter Anita gebremst, sucht die 18-jährige nach ihrem Ballettschulenabschluss nach einem festen Engagement. Durch den Tanz lernt sie den 23-jährigen Argentinier Damian Alsina "el loco" – den Verrückten kennen – und lieben. Als sie eines abends ihren Vater gefesselt von Damian in ihrer Wohnung findet und Damian verschwunden ist, fliegt sie ihm nach Argentinien hinterher... Wolfram Fleischhauer hat es von Beginn an geschafft mich in die Geschichte hinein zu ziehen und zu fesseln. Ich tauche ein in die mir bisher fremde Welt des Ballett und des Tango, sehe mich wie Giulietta an einem kleinen Marmortisch sitzen und zwei Tangotänzern, die eine Geschichte erzählen, beim Tanz zuschauen. Durch Damians Augen habe ich mein Deutschland aus seinem Blickwinkel sehen dürfen und es war spannend zu lesen, wie er uns und unser Land sieht. Guilietta habe ich mit ihren Zweifeln und ihrer Suche nach sich selbst sofort ins Herz geschlossen. Ihrem Vater Markus haftet von Anfang an etwas Verstecktes an, das ich nicht reifen kann. Im Verlauf der Geschichte wird mir zu ihm alles viel klarer. Aber erst die vielen anderen handelnden Personen, mögen sie auch noch so unbedeutend scheinen, machen die Geschichte richtig rund und vollkommen. Das habe ich bisher selten in einem Buch so gespürt. Ich darf mit Guilietta nach Argentinien reisen und erfahre Vieles über die jüngere Geschichte des Landes, über die Beziehung zwischen Deutschland und Argentinien, über die Militärdiktatur. Und es macht mich wütend und ich bin entsetzt wenn ich lese, was sie mit den Menschen gemacht hat. Der Autor fängt die Atmosphäre in Buenos Aires mit präzisen Worten so gekonnt ein, dass ich mit den Bildern, die er in meinem Kopf entstehen lässt, direkt in einem der Tangolokale dabei bin. Es gibt so viele Gesetze, Codes und Rituale in Argentinien, die den Tango betreffen und es war für mich sehr interessant, einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können. Wolfram Fleischhauer, der virtuos mit Worten jongliert, erzählt nicht nur eine Liebesgeschichte, gibt Einblicke in einen Politthriller, die Geschichte des Tangos und in eine etwas verworrene Familiengeschichte. Er verwebt alles zu einem kunstvollen, intensiven Gesamtbild. Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, die auf der Suche nach sich selbst etwas verliert und vieles gewinnt, und die mir sehr angeregte Lesestunden beschert hat.

Spannend bis zum Schluß
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 11.03.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses "Buch" ist nicht nur spannend, informativ, interessant, bewegend - man muss es einfach lesen, und bestimmt nicht nur einmal!

Ich liebe dieses Buch
von Pfalzreader am 20.03.2013

Zwar ist dieses Buch schon ein paar Jährchen alt... nun habe auch ich es gelesen. Endlich! Es ist ein ganz und gar gelungenes Buch. Da stimmt für mich alles: die Erzählweise, die Handlung und die Figuren sind vielschichtig. Das reinste Lesevergnügen. Was ich sehr besonders und äußerst reizvoll emfand: Ich habe noch etwas gelernt... Zwar ist dieses Buch schon ein paar Jährchen alt... nun habe auch ich es gelesen. Endlich! Es ist ein ganz und gar gelungenes Buch. Da stimmt für mich alles: die Erzählweise, die Handlung und die Figuren sind vielschichtig. Das reinste Lesevergnügen. Was ich sehr besonders und äußerst reizvoll emfand: Ich habe noch etwas gelernt. Über Argentinien, den Tango, das Ballett. Als wenn man von einem Kenner mit in dessen jeweilige Welt genommen wird. Sehr sehr gut. Danke an den Autor!


  • Artikelbild-0