Warenkorb
 

Islam im öffentlichen Recht des säkularen Verfassungsstaates

Schriften zum Öffentlichen Recht Band 1096

Der Islam wirft in Deutschland nach wie vor eine Vielzahl von Rechtsproblemen auf, die nicht oder nicht zufriedenstellend gelöst sind. Damit das Problemfeld zumindest in einem Teilbereich der Rechtsordnung, dem öffentlichen Recht, systematisch untersucht werden konnte, hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft Mittel für ein Forschungsprojekt bereit gestellt, das in der Zeit von 2003 bis 2007 am Institut für Kirchenrecht der Universität zu Köln durchgeführt wurde und dessen Ergebnisse mit diesem Band vorgelegt werden.

Auf der Grundlage von Überlegungen zu islamischen Vorstellungen über Recht, Staat und Religion untersuchten die Autoren einzelne Gebiete des deutschen öffentlichen Rechts, aber auch seiner völker- sowie europarechtlichen Bezüge, auf denen der Islam hierzulande in den letzten Jahren immer wieder zu Schwierigkeiten geführt hat. Dabei wurde deutlich, dass in allen Gebieten angemessene Lösungen für rechtliche Probleme möglich sind. Die Beteiligten an diesem Buch stellen Inhalt und Schranken der Religionsfreiheit aus Art. 4 GG in einer Weise heraus, die einerseits den legitimen religiösen Interessen der Muslime in Deutschland Rechnung trägt, aber andererseits auch ihre Bindung an die allgemeinen Gesetze aufrecht erhält. Gerade dies wird in der Literatur nicht selten gefordert, wenn über Wege zu einer verbesserten Integration von Muslimen in die deutsche Gesellschaftsordnung nachgedacht wird.
Portrait
Geboren 1961 in Eschweiler. Studium der Rechtswissenschaften in Köln. Nach dem Zweiten Staatsexamen (1991) wissenschaftlicher Assistent bei Wolfgang Rüfner in Köln. Dort Promotion (1989) und Habilitation für die Fächer Staats- und Verwaltungsrecht, Kirchenrecht (1996). Nach einer Lehrstuhlvertretung in Kiel im Wintersemester 1996/97 sowie im Sommersemester 1997 Übernahme einer Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre, an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 1998 Professor für Öffentliches Recht und Kirchenrecht an der Universität zu Köln. Geschäftsführender Direktor des Rechtswissenschaftlichen Seminars.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Stefan Muckel
Seitenzahl 639
Erscheinungsdatum 07.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-428-12674-3
Verlag Duncker & Humblot
Maße (L/B/H) 23,9/16,9/1 cm
Gewicht 948 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
88,00
88,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Schriften zum Öffentlichen Recht mehr

  • Band 1092

    15480701
    Integrationsfunktion der Verfassung und Verfassungsnormativität.
    von Sandra Obermeyer
    Buch
    58,00
  • Band 1093

    15515001
    Vermessungskompetenzen für behördliche Vermessungsstellen zur Erfüllung eigener Aufgaben.
    von Helge Sodan
    Buch
    48,00
  • Band 1094

    15538913
    Grund und Grenze.
    von Jan D. Bonhage
    Buch
    78,00
  • Band 1095

    15588924
    Die polizeiliche Wohnungsverweisung bei häuslicher Gewalt.
    von Margarete Elisabeth Eicke
    Buch
    68,00
  • Band 1096

    15647962
    Islam im öffentlichen Recht des säkularen Verfassungsstaates
    von Stefan Muckel
    Buch
    88,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 1097

    15624180
    Fortpflanzungsfreiheit und das Verbot der Fremdeizellspende
    von Mathias Reinke
    Buch
    64,00
  • Band 1098

    15638287
    Eigentum und Steuern in der Republik
    von Marcus A. Pausenberger
    Buch
    98,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.