Warenkorb
 

Jim Knopf Hörspielbox

Das Original-Hörspiel zum Buch. Von Lummerland nach China; Von China bis ans Ende der Welt; Von Kummerland nach Lummerland

(1)
Portrait
Michael Ende wurde 1929 als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende in Garmisch-Partenkirchen geboren und starb im August 1995 in Stuttgart. In einer nüchternen, seelenlosen Zeit hat er die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume für die Kinder wie für die Erwachsenen zurückgewonnen und wurde mit Büchern wie "Die unendliche Geschichte" und "Momo" weltberühmt. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war immer ein ausgesprochen vielseitiger Autor. Neben Kinder- und Jugendbüchern hat er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke, Opernlibretti und Gedichte geschrieben. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher haben bislang eine weltweite Gesamtauflage von über 20 Millionen erreicht und sind in nahezu 40 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 3
Altersempfehlung 4 - 5
Erscheinungsdatum 16.09.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783829122153
Genre Kinderhörbuch
Verlag Universal Family Entertainment
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 140 Minuten
Verkaufsrang 1.867
Hörbuch (CD)
10,49
bisher 12,99

Sie sparen: 19 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Nicht für Puristen
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2011

Eine solide Adaption der bekannten Kinderbücher von M. Ende - einige Szenen sind aber leider entfallen. Der Sound wirkt teilweise etwas störend, da die Stimmen der Figuren übertönt werden: Das macht das Einschlafen nicht leichter. Puristische Eltern lesen daher lieber selbst vor.