Warenkorb
 

Zimmer mit Aussicht

(4)
England 1907. Die wohlerzogene Lucy Honeychurch reist unter der Obhut ihrer gestrengen Cousine nach Florenz. Dort macht sie die Bekanntschaft eines zwar exzentrischen, aber verwirrend anziehenden jungen Mannes. Bei einer gemeinsamen Landpartie passiert es dann: Lucy wird von George unerwartet und stürmisch geküsst. Eine Entgleisung, die gegen alle gesellschaftlichen Regeln verstößt! Verwirrt flüchtet sich Lucy in eine Verlobung mit dem blasierten Cecil. Eines Tages taucht George wieder auf - und Lucy erkennt, dass sie ihr romantisches Erlebnis mit ihm noch nicht vergessen hat... Pressezitate: "Faszinierend. Ein Meisterwerk." (The Times) "Eine der besten Literaturverfilmungen, die es je gab." (Time Magazine)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 06.02.2009
Regisseur James Ivory
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680041698
Genre Romanze
Studio Arthaus
Originaltitel A Room with a View
Spieldauer 112 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Englisch: DD 2.0
Verkaufsrang 1.417
Produktionsjahr 1986
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine sehr gut gelungene Literaturverfilmung nach einem Roman von E.M.Forster. Traumhaft schön! Eine sehr gut gelungene Literaturverfilmung nach einem Roman von E.M.Forster. Traumhaft schön!

„Immer wieder wunderschön!“

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Schon wenn ich am Anfang des Films Puccinis "Oh mio babbino caro" höre,lehne ich mich zurück und freue mich auf die schönen Stunden, die vor mir liegen. In den späten Achtzigern, frühen Neunzigern wurden viele Romane von Forster verfilmt (oder sogar alle? Ich weiß es nicht genau...) Diese Verfilmung zählt zu meinen Lieblingen. Miss Lucy Honeychurch vom Anwesen Windy Corner im kleinen Ort Summerstreet (sind diese Namen nicht allein schon herrlich?)reist mit ihrer Cousine Charlotte nach Florenz. Dort lernt sie den jungen ungestümen George kennen, der ihr Herz in Wallung bringt. Leider ist sie aber schon mit dem öden Cecil Wise verlobt...Berauschende Bilder von Florenz und der Toscana, liebevolle Charaktere bis in kleinste Detail, und ein verbotendenes, aber(herz)erfrischendes Bad in einem Tümpel im Wald, das man nie vergessen wird! Schon wenn ich am Anfang des Films Puccinis "Oh mio babbino caro" höre,lehne ich mich zurück und freue mich auf die schönen Stunden, die vor mir liegen. In den späten Achtzigern, frühen Neunzigern wurden viele Romane von Forster verfilmt (oder sogar alle? Ich weiß es nicht genau...) Diese Verfilmung zählt zu meinen Lieblingen. Miss Lucy Honeychurch vom Anwesen Windy Corner im kleinen Ort Summerstreet (sind diese Namen nicht allein schon herrlich?)reist mit ihrer Cousine Charlotte nach Florenz. Dort lernt sie den jungen ungestümen George kennen, der ihr Herz in Wallung bringt. Leider ist sie aber schon mit dem öden Cecil Wise verlobt...Berauschende Bilder von Florenz und der Toscana, liebevolle Charaktere bis in kleinste Detail, und ein verbotendenes, aber(herz)erfrischendes Bad in einem Tümpel im Wald, das man nie vergessen wird!

„Zwischen Florenz und England“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

In diesem bemerkenswerten Kostümfilm bewegen wir uns locker zwischen zwei Ländern, zwischen zwei Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beschauliches Familienleben wechselt sich mit interessanten, manchmal gar abenteuerlich anmutenden Erlebnissen im südlichen Europa ab. Ein tolles Abbild des gesellschaftlichen Lebens des frühen 20. Jahrhunderts, eine mitreißende Liebesgeschichte zwischen Wahnsinn und Glück und der Ausbruch von Frauen aus dem gesellschaftlichen Korsett. Städtebilder und Landschaftsaufnahmen sprechen für sich. Und spätestens nach dem Genuss diese Films werden Sie einmal im Leben nach Florenz fahren wollen. Einfach toll! In diesem bemerkenswerten Kostümfilm bewegen wir uns locker zwischen zwei Ländern, zwischen zwei Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beschauliches Familienleben wechselt sich mit interessanten, manchmal gar abenteuerlich anmutenden Erlebnissen im südlichen Europa ab. Ein tolles Abbild des gesellschaftlichen Lebens des frühen 20. Jahrhunderts, eine mitreißende Liebesgeschichte zwischen Wahnsinn und Glück und der Ausbruch von Frauen aus dem gesellschaftlichen Korsett. Städtebilder und Landschaftsaufnahmen sprechen für sich. Und spätestens nach dem Genuss diese Films werden Sie einmal im Leben nach Florenz fahren wollen. Einfach toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Immer wieder schön!
von Ines Schwarz aus Ludwigsburg am 19.03.2012

In diesen Film bin ich verliebt seit ich 12 bin. Damals wie heute ist es für mich immer noch ein Highlight, wenn die junge Helena Bonham Carter und Julian Sands im Kornfeld übereinander herfallen zu sehen! Und ach, die arme Charlotte (Maggie Smith)! Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!