Warenkorb
 

Unbreakable - Unzerbrechlich

Ein verheerendes Zugunglück vor den Toren von Philadelphia
131 Tote
Nur ein Mann hat die Katastrophe überlebt


völlig unverletzt, ganz ohne Schrammen
Hatte David Dunn nur Glück? Oder gibt es einen tieferen Grund für sein Überleben? Er hat keine Antworten auf seine Fragen
Doch dann tritt der mysteriöse Elijah Price in sein Leben
Er behauptet, David Dunn sein unzerbrechlich und er wüsste warum


Seien Sie gefasst auf geheimnisvolle, übernatürliche Kräfte und ein unerwartetes Ende!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 13.11.2008
Regisseur M. Night Shyamalan
Sprache Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Arabisch)
EAN 8717418169954
Genre Drama/Fantasy/Thriller
Studio Walt Disney
Spieldauer 102 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Russisch: DD 5.1, Englisch: PCM 5.1
Verkaufsrang 180
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Buch dabei - versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
0
3
0
0

Etwas langweilig, aber ok
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2012

David Dunn hat den Faden seines Lebens irgendwie verloren. Er fühlt eine unerklärlich depressive Stimmung in sich und lässt niemanden mehr an sich heran. Gerade kommt er aus New York zurück, wo er sich fern von seiner Familie um einen Job beworben hat. Da entgleist sein Zug. Alle sterben,... David Dunn hat den Faden seines Lebens irgendwie verloren. Er fühlt eine unerklärlich depressive Stimmung in sich und lässt niemanden mehr an sich heran. Gerade kommt er aus New York zurück, wo er sich fern von seiner Familie um einen Job beworben hat. Da entgleist sein Zug. Alle sterben, nur er bleibt völlig unverletzt. Noch weiß er nicht, dass er übernatürliche Kräfte besitzt und zu Höherem berufen ist. Nur langsam und in nachhaltigen Bildern erleben wir nach dem überstandenen Zugunglück die Geburt des einsamen Helden. Sein indirekter Gegenspieler ist Elijah Price, ein armer Mensch, dessen Knochen ständig brechen. Sein Leid hat ihn böse gemacht. Er konfrontiert David mit dessen Fähigkeiten und bringt ihn so auf die Spur seiner Berufung. Was wir in diesem Film sehen, ist nichts weiter als eine Variante der alten, aber ewig jungen Geschichte eines Helden mit unglaublichen Kräften, der gegen das scheinbar allmächtige Böse in dieser Welt ankämpfen kann, aber erst in seine Rolle finden muss. Da der Film reine Phantasie ist, sollte man ihn auch so sehen und auf eher belustigende hochtrabende intellektuelle Diskussionen, die ich zu diesem Film gelesen habe, verzichten. Bruce Willis wurde die Rolle des David Dunn auf den Leib geschnitten. Hier kann er seine Stärke als Schweiger und Langsamsprecher ausspielen. Seltsamerweise wirkt das immer männlich und tiefsinnig zugleich. Fazit. Gute und recht spannende Familienunterhaltung. Wenn man etwas in diesen Film hineininterpretieren will, dann vielleicht, dass man seine Berufung erkennen und ihr folgen sollte, will man nicht unglücklich werden. Auch beim zweiten Ansehen kam jedenfalls bei mir keine Langeweile auf.

Ein sensibler Bruce Willis
von Conny Hannesschläger aus Pasching am 07.07.2011

Der "Glasmensch" Elijah Price (Samuel L. Jackson), der mit Knochen gepeinigt ist, die unter der leisesten Beanspruchung brechen und David Dunn (Bruce Willis), ein Mann, der als einziger von 132 Menschen einen Zugunfall überlebte und von dem man, auf Grund seiner Vergangenheit, behaupten kann, dass er unverwüstlich ist, bilden... Der "Glasmensch" Elijah Price (Samuel L. Jackson), der mit Knochen gepeinigt ist, die unter der leisesten Beanspruchung brechen und David Dunn (Bruce Willis), ein Mann, der als einziger von 132 Menschen einen Zugunfall überlebte und von dem man, auf Grund seiner Vergangenheit, behaupten kann, dass er unverwüstlich ist, bilden ein äußerst ungleiches, ungewolltes Paar. Doch das Schicksal führt eben diese beiden Individuen zusammen und nun müssen sich beide mit ihren Besonderheiten konfrontieren. Doch will David Dunn überhaupt anders sein? Will er wissen, warum er unverwundbar ist? Ein emotianales Tauziehen zwischen den beiden beginnt. Samuel L. Jackson und Bruce Willis spielen ihre Rolle wie immer hervorragend, beide haben es geschafft, sich in ihre Rollen einzuleben, aber leider ist es ein etwas unspektakulärer Film mit zu vielen Depressionen, aber gesehen sollte man ihn haben...ist ja schließlich ein Film mit einer Top-Besetzung!

Nicht ganz eine Liga mit den anderen
von Joost am 28.02.2007
Bewertet: Medium: DVD

Die Filme The Sixth Sense (für mich fünf Sterne) und The Village (für mich vier Sterne) von M. Night Shayamalan sind besser. Aber dennoch ist die Geschichte wiedermal nicht schlecht und auch nicht schlecht erzählt. Bruce Willis finde ich in The Sixth Sense wesentlich besser.